frankreich-webazine.de

10 Ausflugsziele rund um Marseille und Aix-en-Provence

Ihr verbringt euren Urlaub in der Gegend von Marseille und Aix-en-Provence? Dann folgen hier ein paar Orte, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatteten solltet. Dies sind die schönsten Dörfer und Städte im Departement Bouches-du-Rhône, die romantischsten Küstenorte und die beeindruckendsten Landschaften wie Les Alpilles.

1. Arles

Die römischen und romanischen Baudenkmäler von Arles, zwischen ihnen das berühmte Amphitheater, haben sich einen Platz auf der UNESCO-Weltkulturliste erobert. Doch das ist bei Weitem nicht alles, denn auch in künstlerischer Hinsicht gibt es eine Menge zu entdecken wie einen Spaziergang auf den Spuren des Malers Vincent van Gogh, der in dieser Stadt zahlreiche Meisterwerke schuf. Weiterhin findet in Arles jeden Sommer Les Rencontres d’Arles (1. Juli – 22. September 2019) statt, ein außergewöhnliches Fotografie-Festival.

Arles

2. Aix-en-Provence

Es ist nicht schwer, sich in Aix-en-Provence zu verlieben. Die Stadt bietet einen wunderschönen Mix aus eleganter Atmosphäre mit Alleen und Prachtbauten und gemütlichem, provenzalischem Dorfflair. Der beliebte Markt am Samstagmorgen eignet sich besonders gut dafür, das Zusammentreffen dieser beiden Welten am eigenen Leib zu spüren. Lest auch: 3 charmante Hotels in Aix-en-Provence.

Aix-en-provence Markt

 3. Montagne Sainte-Victoire

Es geht zwar erst einmal ordentlich in die Waden, doch diese Gipfelwanderung ist ein unvergessliches Erlebnis. Nehmt den Fotoapparat mit, denn diesen überwältigenden Ausblick – den jedes Jahr 700.000 Wanderer genießen – solltet ihr unbedingt festhalten.

Montagne Sainte Victoire

4. Marseille

Marseille war Kulturhauptstadt Europas und wurde seitdem immer schöner. Ob ihr nun gerne ein Museum besucht oder euch lieber an einem Strand in der Sonne aalt – in dieser lebhaften Stadt kann man es gut und gerne ein paar Tage aushalten. Tipp: Von Le Vieux-Port aus könnt ihr zwischen April und September mit dem Boot die benachbarten Inseln (If, Pomègues, Ratonneau) ansteuern. Weitere Empfehlungen: Marseille erleben.

Marseille Vieux Port

5. Cassis

Wem der fotogene Hafen und die schönen Straßencafés im pittoresken Küstenort Cassis nicht ausreichen, dem bietet das nahegelegene Naturgebiet ein paar unvergessliche Stunden: Genießt während einer Wanderung fantastische Ausblicke oder wagt einen Sprung ins azurblaue Wasser in einer der drei Calanques, die zum Parc national des Calanques gehören. Lest weiter: Die 5 schönsten Calanques bei Cassis.

Cassis Calanques

 6. Les Baux-de-Provence

Dieses hochgelegene Dorf erfreut sich in der Region großer Beliebtheit. Klar, es gibt auch einige Touristen, doch die steilen, idyllischen Gassen und die Aussicht sind den Ausflug auf jeden Fall wert. In den Carrières de Lumières werden audiovisuelle Shows gezeigt, bei denen die Werke bekannter Maler lebensgroß auf die Wände einer alten Steingrube projiziert werden. Ein must-see!

Baux de Provence

7. Saint-Rémy-de-Provence

Dieses charmante, kleine Dorf hat einen hübschen, lebhaften Ortskern. Bummelt durch die netten Boutiquen, die schönen Straßen und genießt dann einen Kaffee auf einer sonnigen Terrasse, z.B. in der Rue Lafayette (beim Rathaus) oder in der Rue du Parage (bitte beachten: Am Mittwoch kann es voll werden, denn dann ist Wochenmarkt).

Saint Remy de Provence

8. Camargue

Dieser Regionale Naturpark, eine ausgedehnte Sumpflandschaft, sollte auf jeden Fall zu euren Ausflugszielen gehören, wenn ihr in der Gegend seid. Im Parc ornithologique könnt ihr grasende Pferde, farbenfrohe Flamingos und viele verschiedene Vogelsorten entdecken, die dort in ihrem natürlichen Habitat leben. Ein prima Reiseziel, auch für Radfahrer.

Camargue

9. Aigues-Mortes

Diese mittelalterliche Festungsstadt liegt zwar schon im Departement Gard, doch ist von Arles nicht weit entfernt. Der hübsche Ort eignet sich bestens für eine Erkundung zu Fuß. Tipp: Genießt die schöne Aussicht während eines Spaziergangs über die Stadtmauern. In der Gegend befinden sich auch die fotogenen Les Salins du Midi, rosafarbene Salzgewinnungsbecken.

Aigues Mortes Camargues Occitanie

10. Les Alpilles

Diesen bezaubernden Naturpark kennt man aufgrund seiner schönen Kalkhügel und den Olivenbaumwäldern. Ihr findet dort jede Menge Wanderwege, sowohl einfache Touren als auch anspruchsvolle Routen für Sportler, die hier auch Mountainbiken und Klettern können. On top gibt es einen großartigen Panoramablick.

Les Alpilles

AUCH INTERESSANT:
Marseille erleben: 11 Tipps
GRÜSSE AUS … Marseille
Dies sind alle 44 UNESCO-Stätten Frankreichs!
Airbnb im ältesten Krämerladen von Marseille

Text: Adrienne Ummels, Fotos: Aix, Cassis, Camargue, Sainte-Victoire (CC/Adrienne Ummels), Arles (CC/Joan, CC/Christine Vaufrey, CC/Charles Leung, CC/Yann), Marseille(CC/Jeanne Menjoulet), Aigues-Mortes (CC/ Vera Izrailit, Stephen Coleborne, Allie Caulfield, Shadowgate), Les Alpilles CC/Tristan Taussac. Titelfoto links oben: Arles/Agnes Leung, Straßenkunst in Arles CC/Max Sat.

Adrienne Ummels Gastblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.