frankreich-webazine.de

15 französische Schlösser und Burgen im Herbst

Kürbisse entlang der herrschaftlichen Zufahrtswege, Kaminfeuer im Rittersaal: Diese französischen Schlösse versprühen im Herbst noch mehr Charme als zu anderen Jahreszeiten. Wir zeigen euch die prachtvollsten Schlösser und Burgen im Loire-Tal, in der Dordogne und Bourgogne, im Elsass sowie in anderen Regionen Frankreichs.

chateau-d-amboise-loire-vallee-cc-jean-claude-mouton

Château d’Amboise (Loire-Tal)

In diesem berühmten Schloss an der Loire knistert im Herbst und Winter ein riesiger Kamin im prächtigen Salle du Conseil. In diesem Château wandelt ihr übrigens auch auf den Spuren berühmter Männer wie Leonardo da Vinci und François I.


vaux-le-vicomte-paris-cc-nicolas-mirguet

Château de Vaux-le-Vicomte (Ile-de-France)

Dieses Schloss aus dem 17. Jahrhundert östlich von Paris ist von wunderschönen Gärten im französische Stil (von Le Notre) umgeben. Ab Ende November wird Vaux-Le-Vicomte besonders festlich mit Weihnachtsdekoration geschmückt!


 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Touraine Val de Loire (@tourainevaldeloire)

Château de Chenonceau (Loire-Tal)

Dank der vielen Wälder zeigt sich das Loire-Tal in einem farbenfrohen „été indien“, der in der Umgebung von Château de Chenonceau besonders ausgeprägt ist. Das Schloss, das größtenteils über dem Fluss Cher errichtet wurde, ist sehr elegant und sehenswert.


Schlossern Frankreich

Château de Beynac et Cazenac (Dordogne)

Mit den vielen Regionalmärkten voller Walnüsse und Pilze ist das Périgord Noir im Herbst ein Fest für alle Sinne. Wenn ihr zum spektakulären Schloss von Beynac emporsteigt, könnt ihr die Holzfeuer aus den Häusern unten im Dorf riechen.

Lest auch: Die 10 schönsten Orte der Dordogne


Schloss Villandry

Château de Villandry (Loire-Tal)

Die beeindruckenden Gärten von Villandry sind eigentlich zu jeder Jahreszeit hübsch anzusehen. Doch im Herbst sind die vielen Kürbisse und Zierkohlköpfe ein besonders attraktiver Anblick. Weitere Infos


 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Château de Fontainebleau (@chateaufontainebleau)

Château de Fontainebleau (Ile-de-France)

Fontainebleau ist ein wunderschönes Schloss voller Möbel und Gemälde. Die meisten davon stammen aus der Zeit, als Napoleon dort lebte. Der Wald von Fontainebleau ist zu dieser Jahreszeit – mit seinen Felsen, Farnen und Pilzen – äußerst romantisch. Ein schöner Zwischenstopp, gelegen an der A6, eine Stunde südöstlich von Paris. Mehr Infos


chateau-rochepot Bourgogne

Château de la Rochepot (Bourgogne)

Es ist ein zauberhafter Anblick, wenn die Herbstfarben der Wälder mit dem Dach von Rochepot farblich übereinstimmen. Die typisch burgundischen Dachziegel bilden glänzende Mosaike in Rot-, Gelb- und Brauntönen. Die Burg ist bereits von der Autobahn (A6) aus zu sehen. Früher war das Innere der Burg durchaus sehenswert (kompakt und charmant, dazu ein nettes Café mit Terrasse in den ehemaligen Stallungen). Doch leider ist das Château seit 2018 vorübergehend geschlossen. Weitere Infos


chateau de riveau

Château du Rivau (Loire-Tal)

In den Gärten von Schloss Rivau stapeln sich derzeit die Kürbisse (citrouilles und potirons). Auch sonst handelt es sich um ein außergewöhnliches – und relativ unbekanntes – Schloss im Loire-Tal. Mit viel moderner Kunst und Kinder-Überraschungen in den Gärten. Weitere Infos


haut koeningsbourg alsace

Château de Haut-Koenigsbourg (Elsass)

Die Silhouette des stattlichen Schlosses von Haut-Koenigsbourg hebt sich zu dieser Jahreszeit besonders schön von den rostfarbenen Wäldern und Weinbergen des Elsass ab! Zur Website


Chateau Chambord Loire Tal

Château de Chambord (Loire-Tal)

Ein unvergessliches Erlebnis im Schloss Chambord ist es, wenn im Herbst das Röhren der Hirsche zu hören ist! In der Tat gibt es viel Wild im Schlosspark. Und es werden sogar Ausflüge angeboten, um diesen magischen Moment selbst miterleben zu können. Zur Website


chateau versailles

Château de Versailles (Ile-de-France)

Der Oktober ist eine der besten Zeiten für einen Besuch in Versailles. Dann verleiht das Herbstlicht dem Schloss einen goldenen Glanz! Das Dorf Marie-Antoinette, das ebenfalls auf dem Gelände liegt, zeigt sich mit Kürbissen und gerösteten Kastanien in schönster Herbst-Atmosphäre.

Zum Weiterlesen: Ausflug nach Versailles – praktische Tipps


chateau quiberus

Château de Quéribus (Okzitanien)

Diesen prachtvollen Ausblick könnt ihr im Herbst genießen, wenn ihr auf der Ruine der Katharerburg Queribus in der Aude steht. Erfahrt mehr über die 10 schönsten Orte Okzitaniens.


chateau-de-chantilly

Château de Chantilly (Hauts-de-France)

Nördlich von Paris liegt das elegante Schloss Chantilly – mit Gärten von Le Nôtre, prachtvoll bemalten Räumen (wie dem Affenkabinett), einer riesigen Gemäldesammlung, wunderschönen historischen Ställen und einem Pferdemuseum.


Château de Brissac (Loire-Tal)

Château de Brissac (Loire-Tal)

Brissac, in der Nähe von Angers, ist mit seinen 7 Stockwerken das „höchste“ Schloss Frankreichs. Eine elegante Erscheinung, umgeben von einer Parklandschaft mit einem kleinen Fluss und einem Weinberg. Auch werden interessante Führungen, u. a. durch die historische Küche des Schlosses, angeboten. Weitere Infos


 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Manon Gasquy (@mnn.gsq)

Château de la Napoule (Côte d’Azur)

Zum Abschluss eine Burg in der Provence, in der Nähe von Cannes gelegen. In der Festung Mandelieu-la-Napoule aus dem 12. Jahrhundert herrscht eine besondere Atmosphäre. Ihr könnt einen wunderschönen Garten am Meer besichtigen und zwischen den alten Mauern die Skulpturen eines exzentrischen amerikanischen Künstlers bewundern, der hier zuletzt lebte. Weitere Infos


Beynac, Brissac und Rivau sind bis Anfang November geöffnet. Die anderen oben aufgeführten Burgen und Schlösser sind ganzjährig zu besichtigen (außer Rochepot, das geschlossen ist).

EBENFALLS INTERESSANT:
4 romantische Liebesnester in französischen Schlössern
Mick Jaggers Schloss in Frankreich

Bild: CDT Dordogne (Beynac), CC/Dennis Jarvis (Chenonceau), CC/Christian Grelard (Rivau), CC/Kalzennyg (Chambord), CC/Nicolas Mirguet (Vaux-le-Vicomte), CC/Jean-Claude Mouton (Amboise), CC/J. Bleroux (Villandry),  CC/Ptarick Jacob (Rochepot), Instagram (Fontainebleau), Château du Rivau – CRT Centre – Val de Loire/Le Petit Macaron, Jessica Kantak-Bailey-UNPL (Versailles), CC/Romain Decker (Queribus), Intstagram (Napoule), CC/elorapujol (Brissac). Foto linksboven/homepage: Chenonceau/AXP Photography via UNPL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.