frankreich-webazine.de

Wo Korsika am schönsten ist

Wer einen Urlaub auf Korsika plant, der hat die Qual der Wahl. So viel Schönes ist zu entdecken! Hier kommen ein paar Highlights der Insel: Regionen mit bezaubernden Städtchen, die herrlichsten Strände, charmante Bergdörfer und vieles mehr.

1. Calvi und La Balagne

Calvi Korsika Nordküste

An der Nordküste Korsikas liegt das mittelalterliche Festungsstädtchen Calvi, das unter eingefleischten Korsika-Fans als der ursprünglichste Badeort der Insel gilt. Neben einem fantastischen, langen Sandstrand lockt auch der lebendige Hafen. Außerdem befindet sich das Meeresschutzgebiet Scandola ganz in der Nähe, und schöne Wanderwege bringen euch zu tollen Aussichtspunkten hoch über der Stadt. Balagne, so wie diese Region heißt, zeigt sich tatsächlich sehr charmant – mit idyllischen, kleinen Bergdörfern wie Pigna en San’Antonio, die ihr in weniger als einer Stunde mit dem Auto erreicht.

Scandola Naturgebiet Korsika Naturgebiet Scandola an der Nordwestspitze von Korsika


2. Porto-Vecchio und die Südküste

Porto Vecchio Korsika

Porto Vecchio ist das Saint-Tropez von Korsika: In diesem Ort an der Südostküste der Insel urlauben viele Pariser, weshalb sich Luxushotels, Szenerestaurants und Modeboutiquen aneinander reihen. Doch die größte Sehenswürdigkeit sind die perlweißen Strände in der Nähe des schicken Küstenorts. Der von Pinien gesäumte Strand von Palombaggio ist ebenso berühmt wie Roccapina. Doch auch die Baie de Santa-Giulia ist absolut spektakulär. Hier, nur eine Viertelstunde mit dem Auto von Porto-Vecchio entfernt, ist das Meer so klar wie in der Karibik!


3. Bonifacio

Bonifacio Korsika

Die Postkartenidylle von Bonifacio kennt jeder: Das Städtchen thront auf einem Kalksteinfelsen an der Südspitze Korsikas. Die Fotos vermitteln bereits einen guten Eindruck dieser Pracht. Doch erst mit eigenen Augen entdeckt man, wie beeindruckend dieser Flecken wirklich ist. Vom Hafen aus, der in einer fjordähnlichen Bucht im unteren Teil der Stadt liegt, muss man ordentlich den Berg hinauf steigen, um ins höher gelegene Stadtviertel zu gelangen. Dort warten diverse Perlen auf euch wie schöne Kirchen, stattliche Altbauten und verlockende Einkaufsstraßen mit geschmackvollen Einrichtungsgeschäften und Geschenkartikelshops. Durchquert auch unbedingt mal eines dieser Geschäfte oder Restaurants bis zum Ende, denn von dort habt ihr einen wunderbaren Ausblick aufs Meer, das sich tief unter euch ausbreitet!


4. Ajaccio und die Westküste

Korsika Ajaccio Westkuste

Ajaccio, die Insel-Hauptstadt, ist ein lebendiger Ort mit schönen Plätzen und eleganten Herrenhäusern, die ein bisschen an das alte Nizza erinnern. Hier wurde Napoleon geboren, und überall in der Stadt erinnern Standbilder an den Kaiser, Plätze und Cafés tragen seinen Namen, und es gibt ein Museum und sein Geburtshaus zu besichtigen. Unternehmt ihr eine Korsika-Rundreise, dann wird euch bestimmt auffallen, dass die Westküste wesentlich wilder als die Ostküste ist. Vor allem die Küstenstraße bei Piana mit ihren roten Felsen wird euch in guter Erinnerung bleiben.

Les Calanques Piana Korsika Die Calanques von Piana


5. Corte und das bergige Hinterland

Corte shop Korsica

Im Herzen von Korsika, zwischen den Berggipfeln und den gorges, liegt die historische Universitätsstadt Corte. Sie bildet einen prima Ausgangspunkt für Bergwanderungen, die ihr im höher gelegenen Hinterland unternehmen könnt. Doch auch das Städtchen mit seinen großen Höhenunterschieden und der alten Zitadelle ist sehr charmant. Dank der vielen Studenten haben sich in der Stadt zahlreiche Kneipen und bezahlbare Restaurants niedergelassen, in denen ihr euch die authentische korsische Küche und ein gut gekühltes, lokales Pietra-Bier schmecken lassen könnt. 

TIPP! Kombiniert eure Korsika-Rundreise mit einer erholsamen Woche in einer Villa an der Küste. Dann genießt ihr das Beste aus zwei Welten: Strandurlaub und Entdeckungsreise in einem!  

AUCH INTERESSANT:
Unsere 5 Lieblingsstrände auf Korsika

9 Insider-Tipps für Süd-Korsika
7 Insider-Tipps für Nord-Korsika

Text: Nicky Bouwmeester/Ulrike Grafberger Bild: CC/Dennis Kleine (Bonifacio), CC/Patrick Nouhailler (Bonifacio Segelboot & Gasse Porto-Vecchio), CC/Philippe Amiot (Calvi & Strand Santa-Giulia), Pharos Reizen (Scandola), CC/Paul Arps (Ajaccio & Corte), CC/Gwen (Felsen und Meer Scandola), CC/Anna & Michael (Felsen Piana).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.