Frankrijk.nl

5 kulturelle Überraschungen in der Auvergne

Grün, weitläufig, atemberaubend: Die Auvergne ist das ideale Reiseziel für Natur- und Sportfans. Umso mehr überraschen diese 5 hippen bzw. märchenhaften Kulturorte, die sich sehr gut mit einem Urlaub im Grünen kombinieren lassen.

1. Street Art City: Graffitikunst auf dem Lande im Allier

Street Art City Graffitikunst

Welch ein außergewöhnliches Projekt im ländlichen Allier! Auf dem ehemaligen Übungsgelände des französischen Fernsehens arbeiten heute internationale Graffiti-Künstler an einer ‘Street Art City’. Ab Ende April 2017 dürfen zum ersten Mal auch Besucher das 10 Hektar große Gelände betreten und den Künstlern live dabei zusehen, wie sie die meterhohen Wandmalereien auf den verlassenen Gebäuden anbringen. Die Atmosphäre ist hochgradig kreativ, und viele der teilweise ausländischen Künstler bleiben ein paar Wochen, um zu arbeiten. Die Besucher dürfen auf dem Terrain frei herumlaufen; zu bestimmten Zeiten werden Führungen, auch in Englisch, angeboten. Weitere Infos.

2. Die Oper von Vichy: eine Jugendstil-Perle

Die Oper von Vichy

Vichy war während der Belle Epoque ein beliebter Kurort und viele der schönen Gebäude stehen noch immer, so auch die Oper aus dem Jahr 1864: Es ist das einzige Opernhaus Frankreichs, das komplett im Jugendstil (oder Art Nouveau auf Französisch) errichtet wurde. Im Inneren ist fast nur Gold zu sehen, welch ein Luxus! Wer sich vorher anmeldet, kann an einer englischsprachigen Führung teilnehmen. Und dann wandelt man auf den Spuren der Schauspielerin Sarah Bernhardt oder der Kurtisane Cléo de MérodeWeitere Infos.

3. CNCS: Theaterkostüme in spannender Mise en Scène

CNCS, spektakulaeres Museum in Moulins

Historische Theaterkleidung? Dafür muss man doch nicht in die Auvergne fahren, oder? Vielleicht doch, denn viele Franzosen und auch Ausländer steuern das CNCS an, ein spektakuläres Museum in Moulins. Der gefeierte Architekt Jean-Michel Wilmotte renovierte diese Kaserne aus dem 18. Jahrhundert mit der prachtvollen Einrichtung. Dank der regelmäßigen, kreativen Beiträge von Modeschöpfern wie Christian Lacroix ist das Niveau der Ausstellungen extrem hoch. Zu sehen gibt es wunderbare Kostüme (alt und neu), die spannend präsentiert werden und den Besucher zur Interaktion auffordern. Ein tolles Restaurant gehört auch dazu! Weitere Infos.

4. Horizons de Sancy: Wanderweg entlang von (Mega-)Kunstwerken in der Natur

Wanderweg Horizons de Sancy

Les Horizons de Sancy ist ein ganz besonderes Festival, das jedes Jahr von Juni bis September im Gebirge von Sancy, Puy de Dôme, abgehalten wird. Inmitten von Vulkanseen, Wäldern, Wasserfällen stehen riesengroße Kunstwerke, allein und verlassen in der Natur. Das ist Land Art in seiner überraschendsten und fröhlichsten Form!

5. Musée Mantin: ein 100 Jahre verschlossenes Haus

Museum Mantin in Moulin

Eine weitere Perle in der Stadt Moulins ist dieses Museum, das als Inspiration für einen Roman oder einen Film dienen könnte. Louis Mantin – ein reicher bourgeois ohne Erben – hinterließ 1905 ein ungewöhnliches Testament: Die Stadt Moulins erbte seine komplette Villa voller Antiquitäten und Kunstwerke, allerdings unter der Voraussetzung, dass das Gebäude nach seinem Tod 100 Jahre lang verschlossen bleiben sollte und kein einziges Möbelstück verschoben werden dürfe. So geschah es. Konservierte Zeit! Vier Mal pro Tag werden Führungen angeboten, die Hälfte davon in Englisch. Weitere Infos.

Weitere schöne, überraschende Aktivitäten in der Auvergne findet ihr unter Auvergne-Tourismus.

Text: Nicky Bouwmeester/Ulrike Grafberger, Fotos: Auvergne Tourisme/ Street Art City, Musée Mantin/J.Mondière, CNCS, Opéra de Vichy, Horizons de Sancy, Tentative d’évasion-V Chevillon-OT Sancy).

AUCH INTERESSANT:
Die neuen Regionen Frankreichs, und was man darüber wissen sollte
5 charmante Ferienhäuser in der Auvergne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.