frankreich-webazine.de

7 charmante französische Skiorte

Was macht ein charmantes Skidorf aus? Ist es das Ursprüngliche, der Stil, die Atmosphäre? Natürlich spielt das Aussehen eine Rolle, doch eines ist klar: Gibt es kein großes Pistenangebot, dann lässt es uns kalt. In der Redaktion diskutierten wir alles durch und wählten aus den vielen Skiorten unsere Favoriten. Alle haben sie Stil und ihren ganz eigenen Charakter.

LaClusaz-charmant Skidorf in Französische Alpen

La Clusaz – traditionelles Dorf mit abwechslungsreichem Skigebiet

La Clusaz war früher ein abgeschiedenes Bauerndorf. Nachdem der Pass über den Col des Aravis im Jahr 1902 gebaut wurde, war es mit der Isolation vorbei. Das Dorf lebte von der Herstellung des Reblochon, des berühmten Käses, der von hier stammt. Noch heute spürt man den authentischen Charakter des Dorfes, in dem 2.000 Menschen wohnen. Das Zentrum ist zu jeder Tageszeit lebendig, und man findet viele Läden voller hausgemachter Käsesorten, Würste oder verführerischer Süßwaren. Zudem gibt es schöne Einrichtungs- und Modegeschäfte sowie einige gute Restaurants. Außerdem kann man in dem großen Skigebiet mit 132 Pistenkilometern wunderbar Ski fahren. Auch Nicht-Skifahrern wird viel geboten und daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Urlauber jeden Alters wohlfühlen. La Clusaz ist ein echter Familien-Skiort, der zur Region Lake Annecy Ski Resorts gehört. Unsere Redaktion ist echt Fan von La Clusaz und hier findet ihr alle gute Tipps und Adressen für einen fantastischen Urlaub.

www.laclusaz.com


Les Gets, charmant Skidorf in Französische Alpen

Les Gets – echtes Familiendorf, von Pisten umgeben

Noch so ein authentischer und traditionsreicher Skiort: Die Geschichte von Les Gets reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Die Hauptstraße ist der Dreh- und Angelpunkt des Dorfes: Hier liegen die traditionellen Chalets, die charmanten Berghotels und die Wohnhäuser im Chalet-Stil. An diversen Stellen im Dorf führen Skilifte hinauf ins Skigebiet Les Portes du Soleil, wo sage und schreibe 650 Pistenkilometer auf die Skifahrer warten. Hinzu kommen kinderfreundliche Skibereiche und -pisten, weshalb der Ort vor allem bei Familien sehr beliebt ist. Hier findet ihr eine Übersicht von Unterkünften in Les Gets.

www.lesgets.com


Megeve , charmant Skidorf in Französische Alpen

Megève – schick und authentisch, mit Aussicht auf den Mont Blanc

Dieses hübsche Dorf in Haute-Savoie ist reich an Geschichte und hat sich schon im letzten Jahrhundert (der Baronesse de Rothschild sei Dank!) zu einem Wintersportort entwickelt. Man trifft sowohl österreichischem Charme, als auch die Allüre eines mondänen französischen Skiortes an. Es ist einfach herrlich, durch den historischen Ortskern zu bummeln. Nostalgie kommt auf, wenn die Pferdekutschen vorbeifahren. Sie sind übrigens das einzige, erlaubte Transportmittel im autofreien Ortskern. Zudem gibt es in Megève fantastische Geschäfte, Kunstgalerien, schicke Teesalons, trendy Bars und hervorragende Restaurants. Man sagt, dass viele Pisten rund um das Dorf jedes Jahr so gut es geht von kleinen Hügeln befreit werden, sodass das Skifahren noch angenehmer wird. Ski-de-luxe!  Hier findet ihr eine Übersicht von Unterkünften in Megève.

www.megeve.com


Val d'Isere, charmant Skidorf in Französische Alpen

Val d’Isère – hoch, hip und sportlich

Der gute Ruf dieser Region in einer Höhe von 1850 Metern ist fast so alt wie das mittelalterliche Dorf selbst. Die Barockkirche und der prachtvolle Kirchturm kreieren einen authentischen Savoyer Stil im historischen Zentrum. Dieses Flair harmoniert übrigens bestens mit den schönen Geschäften, den swingenden Discotheken und den guten Restaurants, die es in diesem Skiort zuhauf gibt. Große Skisportler wie Henri Oreiller und Jean-Claude Killy sorgten für das Renommee von Val d’Isère. Letzterer war sogar der Namensgeber des großartigen Skigebietes Espace Killy (300 km), zu dem die Pisten Val d’Isère und Tignes gehören. Ein Top-Gebiet in den französischen Alpen! Hier findet ihr eine Übersicht von Unterkünften in Val d’Isère.

www.valdisere.com


Le Grand Bornand

Le Grand Bornand – traditionelles Bauerndorf mit eigenem Skigebiet

Le Grand Bornand – Le Grand Bo sagen die Insider – ist ein charakteristisches, bodenständiges Bauerndorf, das sowohl im Sommer als auch im Winter eine große Fangemeinde kennt. Im Zentrum gibt es einen hübschen Platz mit einer Kirche, und die Hauptstraße bildet eine schöne Kulisse für den Wochenmarkt. Die Mehrzahl der Skifahrer verbleibt im höher gelegenen Chaletviertel Chinaillon, von wo aus man in alle Himmelsrichtungen losdüsen kann … sofern man Skier unter den Füßen hat! Kein schwieriges Skigebiet – und damit ideal für Familien, denen rund 90 Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Ihr hättet gern noch mehr Abfahrten? Kein Problem, denn Le Grand Bornand gehört zu den Lake Annecy Ski Resorts. Habt ihr einen Skipass für das ganze Gebiet, dann könnt ihr auch in den Nachbardörfern wie La Clusaz, Manigod und Saint-Jean-de-Sixt Ski fahren. Doch aufgepasst: Diese Pisten sind nicht miteinander verbunden, ihr müsst also zwischendurch in den Skibus oder ins Auto steigen. Hier findet ihr eine Übersicht aller Unterkünfte in Le Grand Bornand.

www.legrandbornand.com


Valloire

Valloire – kunstvoller Skiort am Fuße des Galibier

Das beliebte Bergdorf Valloire liegt zu Füßen des Col du Galibier (Radrennfahrer kennen diesen Berg recht gut). Früher führte hier der wichtigste Bergpass Richtung Süden entlang. Aus dieser Zeit stammen auch die prachtvolle Barockkirche aus dem 17. Jahrhundert und die 16 kleinen Kapellen im authentischen Dorfzentrum von Valloire. Doch im Gegensatz zu damals gibt es inzwischen ungefähr drei Mal so viele Cafés, Restaurants und Geschäfte – ein Paradies für den Après-Ski. Der Name Valloire kommt übrigens von Vallée d’Or (goldenes Tal), doch das Dorf lebt hauptsächlich vom weißen Gold. Zusammen mit dem etwas höher gelegenen und modernen Skiort Valmeinier bietet das Skigebiet Galibier-Thabor rund 150 Pistenkilometer, die sich bis zu einer Höhe von 2.600 m erstrecken. Dass der Schnee in Valloire noch immer wie Gold gehandelt wird, das kann man auch während des internationalen Schneeskulpturen-Festivals erkennen. Das nächste Festival findet übrigens vom 14. bis zum 17. Januar 2020 statt. Dutzende Künstler kreieren dann aus riesengroßen Schneeblöcken wunderschöne Kunstwerke, die in der Hauptstraße zu sehen sind. Ein bezaubernder Anblick! Hier findet ihr eine Übersicht der Unterkünfte in Valloire.


Chatel- charmant Skidorf in Französische Alpen

Châtel – herrlicher Skiort im Superskigebiet

Nur einen Katzensprung von der Schweiz entfernt liegt Châtel. Auf den ersten Blick scheint sich dieses Bergdorf wenig aus seiner großartigen Lage im beeindruckenden Skigebiet Les Portes du Soleil zu machen. Hier wird der Alltag noch größtenteils vom Bauernleben und vom Handwerk geprägt. Doch sobald die Wintersaison beginnt, zeigt das Dorf ein anderes Gesicht, nämlich das eines charmanten Skiortes ohne großes Tamtam. Skifahren bedeuten hier: Die Qual der Wahl. Fahren wir in der Schweiz, in Frankreich oder machen wir die Runde? Die Lage auf 1.200 Höhenmetern ist auch eine gute Ausgangslage fürs Langlaufen und Wandern im Vallée d’Abondance. Doch man kann auch einfach gemütlich Kaffeetrinken, shoppen oder ein Käsefondue in einem der vielen Bistros in der Hauptstraße genießen. Also ideale Voraussetzungen für einen perfekten Winterurlaub mit allen Möglichkeiten. Hier findet ihr eine Übersicht von Unterkünften in Châtel.

www. chatel.com

Was ist euer Favorit? Erzählt es uns!

Tekst: Josee Schouten/Ulrike Grafberger   Bild: OT, La Clusaz, OT Les Gets (N.Joly), OT Megève, OT Châtel, OT Val d’Isère, OT Valloire (P. Delannoy), OT Le Grand Bornand (Gilles Lansard).

MEHR LESEN:
Wintersport im Jura, eine skandinavische Erfahrung
RockyPop Hotel bei Chamonix Mont Blanc
Familine und Skifahren; ja aber wo?
Traditionelle französiche Skidörfer in grossen Skigebieten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.