frankreich-webazine.de

Dies sind alle 48 UNESCO-Stätten Frankreichs!

Unglaublich, wie viel Schönes Frankreich zu bieten hat! Außerdem besitzt das Land 48 Orte und Sehenswürdigkeiten, die auf der Liste des UNESCO-Welterbes stehen. Wie viele französische Welterbestätten habt ihr schon besucht?

UNESCO-Weltkulturerbe: 3 neue französische Stätten

Mit drei Neuzugängen im Jahr 2021 verfügt Frankreich nun über 48 von der UNESCO ausgezeichnete Stätten und liegt damit weltweit auf Platz 4. Nur Italien (58), China (56) und Spanien (49) haben mehr Welterbestätten auf der UNESCO-Liste. Und die französische Kulturlobby bemüht sich weiter …  Zurzeit gibt es bei der Unesco mehr als 30 französische Kandidatenakten. Zum Schutz u.a., der Menhire von Carnac, der Kriegsdenkmäler des Ersten Weltkriegs (wie Verdun), Nîmes und Metz, der Insel Port-Cros, der Salzfelder von Guérande und der D-Day-Strände der Normandie.

Die 48 bereits anerkannten Standorte in Frankreich:

Region Auvergne-Rhône-Alpes

1. Chauvet-Höhle bei Pont d’Arc (Ardèche)

Chauvet Pont d'arc Ardèche

2. Die Altstadt von Lyon (Rhône)

Altstadt von Lyon

3. Abtei Hautecombe am Lac du Bourget (gehört zu den 111 prähistorischen Stätten in den Alpen)

Abtei Hautecombe am Lac du Bourget

4. Die Vulkankette des Puys in der Auvergne (Puy-de-Dôme)

Die Vulkankette des Puys in der Auvergne

5. Die Stadt Vichy und ihre Thermalbäder wurden im Juli 2021 neu von der UNESCO aufgenommen.


Region Bourgogne-Franche-Comté

6. Die Saline Arc-et-Senans im Jura

Die Saline Arc-et-Senans im Jura

7. Basilika von Vézelay (Yonne)

Basilika von Vézelay Bourgogne

8. Die Weinberge im Burgund (Côte d’Or)

Die Weinberge im Burgund Côte d'Or

9. Abtei Fontenay im Burgund

Abbaye Fontenay Bourgogne


Centre-Val de Loire

10. Kathedrale von Chartres (Eure-et-Loire)

Kathedrale von Chartres (Eure-et-Loire)

11. Die Schlösser der Loire, hier Amboise

Die Schlösser der Loire, hier Amboise

12. Kathedrale von Bourges im Cher

Kathedrale von Bourges im Cher


Korsika

13. Golf von Porto: Calanques von Piana (Foto), Golf von Girolata, Naturreservat von Scandola

Calanques von Piana


Grand Est

14. Weinberge und Champagnerhäuser in der Champagne

Weinberge und Champagnerhäuser in der Champagne 

15. Kathedrale von Reims und Bischofspalast

Kathedrale von Reims und Bischofspalast

16. Place Stanislas in Nancy (Lorraine)

Place Stanislas in Nancy (Lorraine)

17. Innenstadt von Straßburg (Elsass)

Innenstadt von Straßburg (Elsass)


Hauts-de-France

18. Belforts in Nordfrankreich (Nord und Pas-de-Calais)

Belforts in Nordfrankreich (Nord und Pas-de-Calais)

19. Die Minenberge und andere Orte im früheren Kohlenrevier von Nord-Pas de Calais

Die Minenberge und andere Orte im früheren Kohlenrevier von Nord-Pas de Calais

20. Kathedrale von Amiens

Kathedrale von Amiens


Île-de-France

21. Château de Versailles und die Gärten von Le Notre

Château de Versailles und die Gärten von Le Notre

22. Die Stadtmauern des mittelalterlichen Provins

Die Stadtmauern des mittelalterlichen Provins

23. Die Ufer der Seine in Paris

Die Ufer der Seine in Paris

24. Schloss und Park Fontainebleau

Schloss und Park Fontainebleau


Normandie

25. Mont-Saint-Michel und die dazugehörige Bucht

Mont Saint Michel Normandie

26. Die Nachkriegsarchitektur des Architekten Auguste Perret in Le Havre

Die Nachkriegsarchitektur des Architekten Auguste Perret in Le Havre


Nouvelle Aquitaine

27. Abteikirche (11. Jahrhundert) von Saint-Savin-sur-Gartempe bei Poitiers

Abteikirche (11. Jahrhundert) von Saint-Savin-sur-Gartempe bei Poitiers 

28. Altstadt und Flussufer in Bordeaux

Altstadt und Flussufer in Bordeaux

29. Die Weinberge von Saint-Émilion

Die Weinberge von Saint-Émilion

30. Die prähistorischen Stätten im Vézère-Tal in der Dordogne, z.B. die Höhle von Lascaux

Die prähistorischen Stätten im Vézère-Tal in der Dordogne, z.B. die Höhle von Lascaux

31. Der Leuchtturm von Cordouan (Gironde) NEU! Im Juli 2021 von der Unesco akkreditiert.

Cordouan


Okzitanien

32. Der 241 km lange Canal du Midi

Der 241 km lange Canal du Midi

33. Die mittelalterliche Festung von Carcassonne

Die mittelalterliche Festung von Carcassonne

34. Mont Perdu und der Talkessel Cirque de Gavarnie in den Pyrenäen

Mont Perdu und der Talkessel Cirque de Gavarnie in den Pyrenäen

35. Die mittelalterliche Innenstadt und der Bischofspalast in Albi

Die mittelalterliche Innenstadt und der Bischofspalast in Albi

36. Naturgebiete der Causses und Cevennen

Naturgebiete der Causses und Cevennen

37. Pont du Gard bei Uzès

Pont du Gard bei Uzès


Provence & Côte d’Azur

38. Die römischen und romanischen Monumente in Arles

Die römischen und romanischen Monumente in Arles

39. Papstpalast und Brücke von Avignon

Papstpalast und Brücke von Avignon

40. Amphitheater und Triumphbogen in Orange

Amphitheater und Triumphbogen in Orange

41. Die Stadt Nizza (NEU!) erhielt ebenfalls im Juli 2021 den UNESCO-Welterbestatus.


Ganz Frankreich

42. Der französische Abschnitt der Pilgerroute nach Santiago de Compostela

Der französische Abschnitt der Pilgerroute nach Santiago de Compostela

43. 10 architektonische Werke von Le Corbusier, u.a. La Cité radieuse in Marseille

LE Corbusier-Cité radieuse Marseille

44. Die Festungsbauwerke von Vauban, wie hier die Zitadelle von Besançon (Doubs)

Die Festungsbauwerke in Vauban, wie hier die Zitadelle von Besançon (Doubs)


Plus diese 4 Stätten in den französischen Überseegebieten:

45. Korallenriffe in den Lagunen von Neukaledonien

Korallenriffe Neu Kaledonien

46. Die religiösen Stätten und Gebäude von Taputapuātea in Französisch-Polynesien

Die religiösen Stätten und Gebäude von Taputapuātea in Französisch-Polynesien

47. Die Berggipfel und Talkessel auf Réunion

Die Berggipfel und Talkessel auf Réunion

48. Naturreservat der Französischen Süd- und Antarktisgebiete

In 2019 schaffte es eine französische Inselgruppe im Indischen Ozean auf die Unesco-Liste des Weltnaturerbes. Zu Les Terres australes et antarctiques françaises (TAAF) gehören der Crozet- und der Kerguelen-Archipel sowie zwei weitere, größere Eilande: Saint-Paul und Île Amsterdam. Diese Inseln wurden im 16. Jahrhundert während einer Expedition des Seefahrers Ferdinand Magellan entdeckt. Sie bieten großen Gruppen an Vögeln und Säugetieren eine Heimat, die durch den neuen Unesco-Status noch mehr Schutz genießt.

Inzel-amsterdam-Indischen-Ozean  Mehr Infos:  journeesdupatrimoine.culture.gouv.fr  

Auf dieser Website findet ihr u.a. Übersichten der geöffneten Denkmäler in jeder französischen Region, auch zum Herunterladen als PDF. Hier zum Beispiel für die Provence, Okzitanien, die Bourgogne und Hauts-de-France

AUCH INTERESSANT:

Die 10 schönsten Dörfer und Städte Okzitaniens

Die leichttürm von Cordouan; ein echtes Wonder

Beitrag: Myrthe Galle & Pauline Brunier, Fotos: CC/alejandro-cartagena Versailles, CC/Grot van Chauvet, CC/Only Lyon, CC/Bijasson SMB (Hautecombe), CC/Pierre Soissons CDT (Vulkane), CC/Nicky B (Bourgogne, Seine), CC/Hotel Arc-et-Senans, CC/Pline (Fontenay, Provins), CC/Claude Mouton (Amboise/Loiretal), CC/Jorge Lascar (Chartres), CC/Spencer Means (Bourges), CC/Anna & Michael (Piana), CC/numendil-UNPL (Reims), CC/MustangJoe (Weinberge Champagne), CC/Marc Riyckaert (Nancy), CC/Adrienne Ummels (Straßburg), CC/Tamar66 (Arras), CC/Lightmotif – Atour de Lens, CC/Julita B.C. (Amiens) CC/Joe de Sousa (Fontainebleau), CC/Peter Reed (Versailles), CC/tetedelart1855 (Le Havre), CC/Andrés Nieto Porras (Mont-Saint-Michel), CC/Reanud Camus (Abbatiale de Saint-Savin), CC/Karen Kommer-de Graaf (Bordeaux), CC/Lynn Rainard, (Saint-Émilion), CC/Adibu456 (Lascaux), CC/Josee Schouten (Canal du Midi, Nice, Vichy), CC/twojtowicz (Carcassonne), CC/Patrick Rouzet (Mont Perdu), CC/h-cluzeaud (Albi), CC/PaulPalau CRT Occianie (Causses und Cévennes), CC/JP Tonn (Pont du Gard), CC/fxxu (Arles), CC/Simon CHOQUART (Avignon), CC/vincent-desjardins (Le Corbusier), CC/Michel Georges Bernard (Taputapuatea), CC/Thierry Draus (Lagunes de Nouvelle Calédonie), CC/GIPE25 (Briançon-Vauban).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.