frankreich-webazine.de

Bordeaux mal anders entdecken

Während einer klassischen Stadtführung sieht man natürlich eine Menge. Doch viel mehr Spaß macht die Erkundung von Bordeaux, wenn man in einem alten 2CV sitzt oder sich von kulinarischen Genüssen leiten lässt. Carole und Ulrike haben Bordeaux auf eine etwas andere Art und Weise kennengelernt …

Seit ihrem Studium war Ulrike nicht mehr in Bordeaux, daher war ihr Staunen groß: Was hat sich Bordeaux in den letzten Jahren verändert! Die einst von Abgasen dunkel verfärbten Sandsteinhäuser wurden im Zentrum fast allesamt gereinigt und erstrahlen nun in den hellsten Tönen. In vielen dieser schönen Altbauten haben sich Feinkostgeschäfte, Cafés und Restaurants niedergelassen, was uns auf die Idee bringt, die Stadt sowie die Köstlichkeiten der Region während einer kulinarischen Führung zu erkunden …

Bordeaux kulinarisch: Insol’eat Bordeaux

Bordeaux kulinarisch: Insol'eat Bordeaux

Franck und Benjamin erwarten uns an der Place de la Bourse. Mit ihrer unkomplizierten und humorvollen Art schließen wir die beiden jungen Männer sofort ins Herz und stürzen uns mit ihnen nur allzu gerne ins kulinarische Vergnügen. Neben interessanten Informationen über die Geschichte der Stadt und zu den wichtigsten Gebäuden widmen wir uns ausgiebig denjenigen Genüssen, wegen derer wir die Tour gebucht haben: Wir probieren canelés, erfahren in dem Käsefachgeschäft L’Héritage de Robert mehr über die regionalen Käsesorten und können von den kleinen Windbeutel namens Les Dunes vom Arcachon-Becken, die von der Pâtisserie David angeboten werden, nicht genug bekommen. Bei Noisettines du Médoc lernen wir mehr über die Delikatessen, die aus den Haselnüssen der Gegend gewonnen werden. Apropos Gegend … wir sind im Bordeaux-Gebiet und somit darf auch eine Weinprobe bei unserer kulinarischen Tour nicht fehlen, für die wir bei Les 3 Pinardiers einkehren!

Bordeaux kulinarisch: Insol'eat Bordeaux

Infos: Insol’eat Bordeaux bietet diverse kulinarische Stadtführungen in englischer Sprache an, die verschiedene Stadtteile ins Visier nehmen: Parcours Chartrons, Bacalan, Bastide – Saint-Michel und Vieux Bordeaux. Letztere beinhaltet 4 verschiedene Verkostungen mit insgesamt 12 Produkten. Die Tour dauert 3,5 Stunden und kostet 49 € p.P.

Bordeaux mit Stil: in einer Ente

Bordeaux mit Stil: in einer Ente

Sie heißt Désirée. Sie ist schwarz-gelb und ein wunderschöner alter 2CV, also eine Ente, wie sie im deutschen Sprachraum auch oft genannt wird. Begegnet man Désirée, dann verfällt man sofort ihrem historischen Charme. Aber es kommt noch besser: Wir dürfen uns Désirée nicht nur ansehen, sondern auch mitfahren. Am Steuer sitzt die nicht minder sympathische Martine, die uns mit viel Temperament von ihrer Stadt erzählt und sich dabei den Weg durch die schmalen Gassen der Innenstadt bahnt. Martine zeigt uns die Place de la Bourse, wir durchqueren das idyllische Viertel Chartrons und fahren zu den Überresten des römischen Amphitheaters, zur romanischen Kirche Sainte-Croix und zu den mittelalterlichen Stadttoren. Eine Fahrt mit Martine und Désirée durch Bordeaux ist auch eine Tour durch die unterschiedlichen Epochen der Stadt. Dank des offenen Dachs der Ente und der ausführlichen, englischen Erklärungen unserer netten Stadtführerin gehört die 2CV-Tour sicherlich zu den angenehmsten (man muss nicht laufen) und fröhlichsten (jeder, der uns in der alten Ente sieht, beginnt zu schmunzeln oder zu winken) Touren durch Bordeaux.

Infos: Bordeaux 2CV Tour, 1 Stunde 70 €, 2 Stunden 130 €; es gibt u.a. eine historische und eine Gourmet-Tour.

Thematische Touren durch Bordeaux

Thematische Touren durch Bordeaux

Bordeaux gehört aufgrund seines einheitlichen, klassischen Stadtbildes mit 350 Baudenkmälern zum UNESCO-Weltkulturerbe. Da liegt es nahe, sich die historischen  Klassiker während eines UNESCO-Spaziergangs oder einer geführten Fahrradtour anzusehen (siehe auch unseren Artikel „Rollend durch Bordeaux“). Von der traditionellen Baukunst zur zeitgenössischen Straßenkunst: Bordeaux hat sich in den letzten Jahren in Bezug auf Street Art einen Namen gemacht, und während der Balades Street Art werden verschiedene Touren auf Französisch mit dem Fahrrad oder zu Fuß angeboten.

Auf eigene Faust durch Bordeaux

Auf eigene Faust durch Bordeaux

  • Ein hipper Roller im Retro-Design ist nicht nur eine stilvolle, sondern auch eine bequeme Art und Weise, die Highlights der Stadt zu erkunden. Bezahlbar ist das Ganze auch: Die erste halbe Stunde auf dem Yugo-Roller ist gratis, danach kostet der Spaß rund 3,30 € pro Viertelstunde. Weitere Infos.
  • Ebenfalls gratis (die erste halbe Stunde) ist die Miete des Stadtrades V’Cub. An 174 Abhol- und Parkstationen stehen euch 1.700 Fahrräder für eine Tour durch Bordeaux zur Verfügung!
  • Auch vom Wasser aus könnt ihr Bordeaux erkunden: Beim „Supen“ und Kanufahren auf der Garonne oder während einer Jetski-Tour eröffnet sich ein fantastischer Blick vom Fluss auf den Quai des Chartrons und den Quai Louis XVIII mit seinen monumentalen Herrenhäusern. Lest mehr über die sommerlichen Touren auf dem Wasser

AUCH INTERESSANT:
Sommer-Tipps für Bordeaux
15 Tipps für Bordeaux
Von Bordeaux ans Meer

Tekst, Fotos & Videos : Ulrike Grafberger & Carole Gölitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.