Frankrijk.nl

Boutique-Hotel auf einer südfranzösischen Privat-Insel

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: ein trendy Hotel auf einer kleinen Insel im äußersten Süden Frankreichs. Am Badeort Saint-Cyprien Plage liegt l’Île de la Lagune.

Die Holzbrücke symbolisiert den Zugang in eine andere Welt: Von der Hektik eines Touristenortes auf dem Festland geht es hinüber in eine Oase der Ruhe. Die Palmen auf der Insel tragen ihren Anteil dazu bei. So klein diese Insel in der Lagune von Saint-Cyprien ist, so familiär ist das Hotel l’Île de la Lagune. Nur 24 Zimmer, ein kleines Thalasso-Spa, eine gemütliche Lounge-Bar und 2 hervorragende Restaurants, umringt von Gärten und einem Privatstrand.

Oase der Ruhe im Hotel Ile de la Lagune

Hervorragende Restaurants

Dieses 5-Sternehotel ist komplett renoviert und sehr modern eingerichtet. Helle Farben, weißes Leder, viel Mahagoniholz und Designermöbel kreieren eine zeitgemäße Atmosphäre.

Helle Farben im Hotel Ile de la Lagune

Dieser kreative und geschmackvolle Ansatz findet sich auch auf dem Teller wieder, wenn man in einem der gehobenen Hotel-Restaurants isst: l’Almandin (Mittag- und Abendessen) oder l’Aquarama (Mittagessen). Selbst die Einheimischen lassen sich hier gerne kulinarisch verwöhnen.

Pool auf dem Dach, Boote am Kai

Man badet wortwörtlich im Luxus, beispielsweise im Süßwasserbad oder im Schwimmbad auf dem Dach, das mit gefiltertem und auf 33° Grad erwärmtem Meerwasser lockt und von dem aus man einen gigantischen Panorama-Blick hat. Am besten lässt man sich hier am späten Nachmittag nieder, denn tagsüber bringt einen das hauseigene Hotel-Boot zu den Stränden der Umgebung. Welch ein Luxus! Man kann aber auch selbst ein Boot mieten, mit oder ohne Skipper.

Schwimmbad mit gefiltertem Meerwasser im Hôtel Ile de la Lagune

Collioure, Cadaquès und die Weinrouten der Umgebung

Die Hotelgäste bestehen hauptsächlich aus Pärchen, die zum Relaxen kommen, aber auch zu Ausflügen in die Umgebung aufbrechen. So liegt das malerische Hafenstädtchen Collioure nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt.

Hafenstädtchen Collioure

Nimmt man die Küstenstraße und passiert die spanische Grenze, dann landet man eine Stunde später im wunderschönen Künstlerdorf Cadaqués und in Port Lligat, wo Salvador Dali 50 Jahre lang wohnte. Seid ihr mit dem Auto unterwegs und habt ihr noch Platz im Kofferraum, dann fahrt auch eine der Weinrouten der Umgebung ab. Denn alles, was man hier probiert, schmeckt nach mehr!

Preise: Zimmer 170-420 €, Suiten 350-750€, Frühstück 22€. Auch Halbpension ist möglich ab 145 € p.P/Nacht. Weitere Infos: hotel-ile-lagune.com

5-Sternehotel Ile de la Lagune

PLUS
– Überschaubar und familiär
– Flexible Ankunftszeiten, auch in der Hauptsaison kein Mindestaufenthalt
– Gehobene Gastronomie
– Panorama-Pool auf dem Dach
– Spa mit Thalasso-Anwendungen

MINUS
– Nahe der spanischen Grenze, also mit dem Auto ein ganzes Stück entfernt aber in einer fantastischen Gegend gelegen. Durch die Lage am Ortsrand besonders ruhig und erholsam.
– Die nächstgelegenen Flughäfen sind Montpellier (1,5 Stunden Fahrtzeit) oder Gerona in Spanien (1 Stunde mit dem Auto). Der Flughafen von Toulouse ist rund zwei Stunden entfernt
– Das Hotel eignet sich eher für Paare und Leute, die Ruhe suchen. Familien mit Kindern sind ebenfalls herzlich willkommen; ihnen stehen Familienzimmer zur Verfügung.

Hotel nahe Saint-Cyprien Plage

Weitere Infos: hotel-ile-lagune.com

AUCH LESENWERT:
Shoppen in Montpellier: Insider-Tipps von Carole
Hippe Strandbars im Languedoc-Roussillon
5 sehenswerte Küstenorte im Languedoc
Eine Fahrt über den Canal du Midi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.