frankreich-webazine.de

Neues, hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

Vor Kurzem besuchte Josee eine ihrer Lieblingsstädte in Frankreich, Bordeaux. Dabei nutzte sie auch die Gelegenheit, um direkt ein neues Hotelkonzept auszuprobieren: EKLO.

Schöner Standort am angesagten rechten Ufer

Voller Erwartungen begebe ich mich zum Rive droite in Bordeaux. Am rechten Ufer der Garonne liegt La Bastide, eines der neuen Szeneviertel der Stadt. Kein mir unbekanntes Terrain, denn ich war schon mal bei Darwin, und dort liegt auch mein Lieblingsstrand Les Chantiers de la Garonne. Typisch für diese Gegend ist, dass alten Lagerhäusern und Fabrikgebäuden neues Leben eingehaucht wurde. Doch EKLO fällt aus dem Rahmen: Das Hotel ist nigelnagelneu und sticht als eine Art Pyramide aus dem sich entwickelnden Wohn- und Büroviertel, Bastide Niel, heraus.

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

EKLO: Mix aus Hostel und Hotel

Vom Eingangsbereich aus führt der Weg direkt zur großen Bar, welche sich in der Mitte der weitläufigen, dreieckigen Lounge befindet. Ein Raum, der gemütlich und relaxed aussieht und in dem Sofas, Tische und Stühle stehen. Hinzu kommen ein Kickertisch und eine offene Küche. Und somit schlägt hier auch das Herz von EKLO. Hier meldet ihr euch an, hier könnt ihr gemütlich etwas trinken, essen, arbeiten, spielen und andere Leute treffen.

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

Der hippe und hybride Lifestyle, den man sehen und fühlen kann, ist typisch für das EKLO-Konzept: ein Mix aus modernem Budgethotel und Hostel. Daraus ergibt sich auch die Zusammensetzung der Gästezimmer. Über drei Stockwerke verteilen sich 127 Zimmer, die 2, 3 oder 4 Personen Platz bieten, sowie ein paar Schlafsäle (gemischt oder nur für weibliche Gäste) für 6 und 8 Personen.

Freundlich zur Urlaubskasse

Klar, dass dieses Hotel nicht nur für den preisbewussten Urlauber, sondern auch für Familien ziemlich attraktiv ist. So bekommt man ein Bett in einem „dortoir“ (Schlafsaal) schon ab 18 €, ein 2-Personen-Zimmer (10m2) ab 50 € und ein clever eingerichtetes Studio/Zimmer für 4 Personen (mit Schlafnische oder Stockbett für die Kinder) ab 100€/Nacht.

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

Das Frühstücks-Büffet mit Säften, Brötchen, Joghurt, Käse etc. kann für 10 € p. P. dazu gebucht werden. Sehr sympathisch sind die Gemeinschaftsküche, in der ihr euch selbst etwas (Kleines) zubereiten könnt, sowie der Gemüsegarten, in dem ihr euch frische Kräuter holen dürft. Wegen des Preises braucht ihr übrigens das Abendessen nicht abzuschlagen: Auf der Speisekarte findet ihr eine große Auswahl aus Pizza, Pasta und Wokgerichten für circa 10 €; zudem gibt es ein Tagesmenü für 15 €. Findet ihr euch am Mittwoch oder Donnerstag zum Essen ein, dann kommt ihr auch noch gratis in den Genuss von DJ-Sounds!

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

Umweltbewusst und nachhaltig

Als ich durch das Beton-Treppenhaus gehe, fallen mir die fantastischen Malereien an den Wänden auf. Ziemlich gut gemacht! Hier hat man sich die Tapeten an Plätzen gespart, an denen sie sowieso überflüssig sind. Das passt gut zu dem von den Eigentümern ausdrücklich geäußerten Wunsch, das Hotel-Konzept so CO2-neutral wie möglich zu halten. Das hat geklappt, denn EKLO erhielt das höchste Öko-Label, u.a. durch die Nutzung von Erdwärme, Sonnenenergie, LED-Beleuchtung sowie vielen weiteren Energieeinsparungen in den Zimmern. Das bedeutet auch, dass ihr in den Bädern keine Einweg-Toilettenartikel findet.

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

hippes Budgethotel in Bordeaux: EKLO

Das ist natürlich alles fantastisch durchdacht, doch an einem sonnenüberfluteten Tag wie heute spüre ich direkt einen kleinen Makel an dieser nachhaltigen Idee: Um diesen Super-Öko-Status einzuhalten, konnten nur 10 Zimmer mit einer Klimaanlage ausgestattet werden. Die meisten davon befinden sich in den Schlafsälen und in den größeren Zimmern im obersten Stock. Im Hochsommer ist das jedoch eine heikle Sache. Daher mein Fazit: ein prima Hotel für einen kostenbewussten Aufenthalt in Bordeaux, aber dann nicht in den heißen Hochsommer-Monaten; oder ihr bucht zielgerichtet ein Zimmer mit Klimaanlage.

Radfahren durch Bordeaux

Radverleih praktisch vor der Türe

Die einfachste Art und Weise, Bordeaux zu erkunden, ist diejenige mit dem Rad. Die Stadt fördert das – mit Erfolg: Weniger als 100 Meter vom Hotel entfernt stehen VeloCub-Fahrräder, die zum „Fahrradverleihsystem“ von Bordeaux gehören, vergleichbar mit Vélib’ in Paris. Ideal! Und es gibt sogar E-Bikes! Und so seid ihr in 5 Minuten bei Darwin und in einer Viertelstunde bei der tollen Cité du Vin. Genauso lange dauert es, bis ihr mit dem Rad zum Zentrum auf der anderen Seite der Garonne braucht. Und somit könnt ihr nicht nur umweltfreundlich übernachten, sondern auch auf nachhaltige Art und Weise Bordeaux erkunden!

EKLO Hotels Bordeaux, 10 rue de la Gare d’Orléans, 33100 Bordeaux. Weitere Infos: eklohotels.com

ZUM WEITERLESEN:
Rollend durch Bordeaux!

15 Tipps für Bordeaux
Von Bordeaux ans Meer
Grünes Bordeaux: Parks & Picknickplätze
Hippe und moderne Viertel in Bordeaux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.