frankreich-webazine.de

Echte Safarizelte im Burgund

Marleen und Robby kennen sich aus Tansania. Von dort brachten sie die Idee mit zurück nach Frankreich, 5 große Safarizelte auf einem Ferienbauernhof zu errichten. Ein echter African dream mit allem, was Glamping so faszinierend macht: glamorous camping!

Echte Safarizelte im Burgund

Kampvuur bij Kimaro Farmhouse in de Bourgogne

Marleen und Robby lernten sich an einem ganz besonderen Ort in Tansania kennen, in der Ndutu Safari Lodge in der Serengeti. Er Fotograf, sie Managerin der Lodge; er Belgier, sie Niederländerin. Zurück in Europa begaben sie sich auf die Suche nach einem passenden Flecken, wo sie ihre Liebe zu Afrika mit anderen Gästen teilen konnten. Im Burgund fanden sie genau das, was sie suchten: einen alten Bauernhof. Er wurde renoviert und in das Kimaro Farmhouse verwandelt. So entstand ein perfekter Mix aus Outdoor-Leben und afrikanischem Flair.

Bobby-und-Marleen-Kimaro-farmhouse

Ländliche gîtes in der Nièvre

Qualität, Überschaubarkeit und Authentizität sind die Kennzeichen dieser Unterkunft. Aus dem Bauernhof, errichtet im Jahr 1875, wurde ein neues Zuhause für die beiden sowie ein Gästehaus namens Twiga House. Diese gemütliche Ferienwohnung, in der man mit 4 Personen übernachten kann, verfügt über eine eigene Küche, einen offenen Kamin und eine Terrasse. Während ihr beim Twiga House die Gesellschaft (und natürlich auch den Trubel) der anderen Familien auf dem Gelände mitbekommt, so seid ihr beim anderen gîte, Momella House, wortwörtlich in-the-middle-of-nature. Dieses ehemalige Bauernhäuschen ist weniger als 5 Minuten  mit dem Auto vom Landgut und besitzt 3 Schlafzimmer und eine Küche mit Lacanche-Herd. In beiden gîtes versprüht die Einrichtung einen Hauch von Afrika, der typisch französische Charme blieb jedoch erhalten.

Ferienbauernhof im Bourgogne

Koloniale Safarizelte

Wer das echte Afrika-Feeling sucht, der findet es in den 5 Safarizelten auf dem großen Gelände. Weil sich Marleen und Robby mit der Materie bereits gut auskannten, konnten sie sich hier so richtig ausleben. Die Zelte im Kolonialstil haben Holzfußböden, ein Himmelbett mit Moskitonetz und Zebramuster-Kissen, einen robusten Esstisch und eine herrlich romantische Badewanne auf Füßen – mit Wasserhähnen aus Kupfer. Und inzwischen kann man sogar mit dem Laptop vor dem Zelt sitzen, denn es gibt auch dort WLAN! Im Sommer (Juni – September) organisieren Marleen und Robby an den Donnerstagen einen geselligen Abend mit köstlichen Snacks (22,50 € p. P., Kinder 11,50 p. P.). Schaut auf jeden Fall mal vorbei! Denn das ist eine prima Gelegenheit, die herzliche Gastfreundschaft der beiden zu erleben. Und wer in der Vor- oder Nachsaison kommt, dem steht sogar ein Ofen (auf Rädern) zur Verfügung – also auch dies ist keine schlechte Reisezeit!

Koloniale Safarizelte in Burgund

Gut für Körper und Geist

Dies ist wirklich eine Adresse, bei der die naturbelassene Umgebung und die entspannte Atmosphäre in no-time dazu beitragen, dass ihr alle Alltagssorgen vergesst. Dazu passt gut, dass Marleen ihre Begeisterung für Yoga intensiviert hat und jetzt von April bis Oktober Yogastunden auf der Holzterrasse (mit Aussicht auf die Weiden und Kühe) oder in einem speziellen Yogazelt anbietet (15 € p. P.). Habt ihr Wehwehchen, mit denen ihr schon seit Jahren hadert, reserviert dann eine Craniosacral-Therapiestunde. Oder bucht einen Schamanen-Session bei Robby!

Kimaro

Preise: Twiga House (gîte für 4 Pers.) 88-118€/Nacht, Bauernhaus Momella House (6 Pers.), 98-138€/Nacht, Safarizelte (6 Pers.) 98-178/Nacht (Mindestaufenthalt in der Hochsaison 7 Nächte). Eine frühzeitige Buchung ist empfehlenswert!

Weitere Infos: www.kimaro-farmhouse.com

Kimaro Farmhouse glamping Burgund

PLUSPUNKTE

– Die ländliche Umgebung, der Platz und die Natur
– Safarizelte mit WC + Badewanne + WLAN!
– Ein eigener See zum Angeln, Bootfahren und Spielen
– Frische Bio-Eier kann man sich selbst aus dem Hühnerstall holen.
– Sancerre-Weine und Pouilly Fumé-Weine gibt es in unmittelbarer Umgebung.
– Der Yoga-Unterricht von Marleen
– Eine tolle Idee: Robby kann ein professionelles Portraitfoto von euch während des Urlaubs machen
– Die bekannte Burg Guedelon, die im Stil des Mittelalters errichtet wurde, liegt in der Nähe.
– Dem Flair des Compostella-Weges begegnet man im Ort Vézelay.

kimaro-momella-house-nievre-bourgogne-2018-

Newcomer: Momella House, ein Ferienhaus für 6 Personen in einem renovierten Bauernhaus.

Kimaro Farmhouse Burgund

Glamping Burgund Kimaro Farmhouse

Nicky liebt das Kimaro Farmhouse! Mit ihrer Familie und Freunden war sie schon 2 x dort. „Schöne Wanderungen in der Umgebung unternehmen, in und um die Safarizelte herum entspannen und den herrlichen table d’hôtes von Marleen und Robby, zwei ganz lieben Menschen, genießen … ! Auch die Kinder fühlen sich hier absolut wohl. Wir kommen wieder!” Nicky in Kimaro Farmhouse Glamping Burgund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.