frankreich-webazine.de

Chanel-Ausstellung in Paris

In Paris wurde gerade eine wunderschöne Chanel-Ausstellung in dem nicht minder schönen Palais Galliera nahe dem Eiffelturm eröffnet. Auch wenn viele Modefans derzeit leider nicht selbst nach Frankreich reisen können … eine Übersicht der interessantesten Ausstellungsstücke zeigen wir euch hier!

Auweia, das ist hart! Da wird in Paris eine fantastische Chanel-Ausstellung eröffnet, und wir können nicht hin! Zum Glück ist Gabrielle Chanel. Manifeste de Mode noch bis Mitte März 2021 zu sehen – und dann dürfen wir hoffentlich wieder in die heißgeliebte Hauptstadt Frankreichs reisen. Ein weiterer Grund, sich diese einzigartige Ausstellung anzusehen, ist das Palais Galliera: Das Pariser Modemuseum wurde Anfang letzten Jahres komplett renoviert.

Ausstellung Chanel 2020 Paris

Bild: Henry Clarke in de Amerikaanse Vogue, 1959

Eingeflogene Chanel-Entwürfe

Ab nächstem Sommer zeigt das Museum seine eigene, große und neue Kollektion mit Topstücken aus über drei Jahrhunderten Haute Couture. Doch zurück zu unseren moutons, wie die Franzosen sagen*, oder besser gesagt: zurück zu Coco Chanel …. Diese neue Ausstellung (eröffnet am 1. Oktober) umfasst 350 Original-Stücke, sowohl aus der Kollektion vom Palais Galliera selbst als auch mit Leihgaben vom Victoria & Albert Museum in London, vom MoMu in Antwerpen, vom De Young Museum in San Francisco, vom Museo de la Moda in Santiago in Chile usw.

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Meilensteine der Mode

In den ersten Ausstellungsräumen ist anhand von früheren Entwürfen gut zu sehen, weshalb Chanel so einen riesengroßen Einfluss auf die Frauenmode hatte. Hier sind beispielsweise die Jersey-Pullover mit bretonischen Streifen aus 1916 (!) zu sehen sowie die sehr moderne petite robe noire, die in den Années Folles die Modewelt eroberte, und natürlich das legendäre Kostüm aus den 1950er-Jahren.

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Fotos von Avendon und Steichen

Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich den wichtigsten Kennzeichen des Chanel-Stils wie die verwendeten Materialien, Farben und Techniken. Zum Beispiel die Doppelnaht-Handtasche, die zweifarbigen Pumps, die Bedeutung von Schmuck und natürlich die Verwendung von Tweed. Zwischen all den schönen Modellen hängen fantastische Fotos von Chanel selbst sowie von Mannequins in den von ihr entworfenen Kreationen, fotografiert von Berühmtheiten wie Richard Avedon, Edward Steichen, William Klein und André Kertész.

Seufz.

Es bleibt zu hoffen, dass die Reisewarnung für Paris belad wieder aufgehoben wird, denn für eine solche Ausstellung springen wir nur allzu gerne in den Thalys … !

Gabrielle Chanel. Manifeste de Mode, bis zum 14. März 2021 in Paris zu sehen. Weitere Infos: https://www.palaisgalliera.paris.fr

*Revenons à nos moutons (lasst uns zu unseren Schafen zurückkehren): Ausdruck mit der Bedeutung: zurück zum Thema

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Austellung Chanel 2020 Paris

Zu den Fotocredits:  Porträts: Richard Avedon. Gabrielle Chanel et Suzy Parker habillée par Chanel, Paris, Janvier 1959. Richard Avedon. Gabrielle Chanel and Suzy Parker dressed by Chanel, Paris, January 1959 © The Richard Avedon Foundation. Henry Clarke. Marie-Hélène Arnaud en tailleur Chanel. Photographie publiée dans Vogue US, 1er mars 1958 Henry Clarke. Marie-Hélène Arnaud in a Chanel suit. Published in Vogue US, March 1, 1958 Paris Musées © Henry Clarke, Musée Galliera / Adagp, Paris 2020 André Kertész. Coco Chanel – Années 30 André Kertész. Coco Chanel in 1930s © Ministère de la Culture – Médiathèque de l’Architecture et du Patrimoine, Dist. RMN-Grand Palais / André Kertész  François Kollar. Mannequin descendant l’escalier du 31 rue Cambon. Photographie publiée dans Harper’s Bazaar, 15 septembre 1937. François Kollar. Model descending the staircase at 31 rue Cambon. Published in Harper’s Bazaar, September 15, 1937 © Ministère de la Culture – Médiathèque de l’Architecture et du Patrimoine, Dist. RMN-Grand Palais / François Kollar

Stücke:  (rote Kleider) Robe du soir, printemps-été. 1955, Mousseline de soie rouge, Evening gown, Spring-Summer 1955, Red silk chiffon, Paris, Patrimoine de CHANEL {rechts} Robe du soir, automne-hiver 1970-1971, Mousseline de soie rouge, Evening gown, Autumn-Winter 1970-1971, Red silk chiffon, Paris, Palais Galliera. Julien T. Hamon. (schwarze Kleider) {links} Robe, automne-hiver 1964-1965. Cloqu. de coton et organza noir. Dress, Autumn-Winter 1964-1965. Black cotton cloqué and black organza. Paris, Palais Galliera {Rechts} Robe, printemps-été 1959. Mousseline noire, satin de soie noir, p.te de verre turquoise, strass. Dress, printemps-été 1959. Black chiffon, black silk satin, turquoise pâte de verre, rhinestones. Paris, Patrimoine de CHANEL Foto Julien T. Hamon (Schuh) Prototype du soulier bicolore, création CHANEL r.alis.e par Massaro, vers 1961. Chevreau beige, satin de soie noir. Prototype of the twotone sling-back shoe Designed by CHANEL made by Massaro, 1961. Beige kid, black silk satin. Paris, Patrimoine de CHANEL. Foto Julien T. Hamon. (Handtasche) Sac 2.55, entre 1955 et 1971. Agneau teint en noir matelass., m.tal dor., fermoir. tourniquet. The 2.55 Flap Bag, between 1955 and 1971. Quilted black-dyed sheepskin, gold-plated metal, twist clasp Paris, Patrimoine de CHANEL. Foto Julien T. Hamon (tweed) {links} Tailleur, printemps-été 1961 Tweed ficelle, gros-grain rouge gans. marine, m.tal dor. Tailleurs (detail), Spring-Summer 1961 Ficelle tweed, navybraided red grosgrain Paris, Patrimoine de CHANEL{Rechets} Tailleur, printemps-été 1961. Tweed chin. ficelle, gros-grain rouge gans. marine, m.tal dor. Tailleurs (detail), Spring Summer 1961 Ficelle tweed, navybraided red grosgrain Paris, Patrimoine de CHANEL Foto: Julien T. Hamon. (tailleur 1926) Ensemble robe et veste, printemps-.t. 1926. Toile de soie ivoire, taffetas de soie noir. Dress and coat ensemble Spring-Summer 1926. Ivory silk fabric, black silk taffeta. Paris, Patrimoine de CHANEL Foto : Julien T. Hamon (mantelpakje Jahre ’20) Tailleur, entre 1927 et 1929 Tweed de laine chin. brun et écru. Tailleur, between 1927 and 1929. Brown and off-white speckled wool tweed Paris, Patrimoine de CHANEL. Foto Julien T. Hamon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.