frankreich-webazine.de

Charmante Unterkunft im Weingebiet Minervois

Weinkenner werden bestätigen, dass das Minervois eine der interessantesten Weingebiete des früheren Languedoc-Roussillon in Okzitanien ist. Uns hat dort besonders das Charme-Hotel Château de Siran begeistert, das inmitten der Rebstöcke liegt.

Wein, Wein, Wein

Das Minervois, eine Landschaft im Norden der Region Hérault, verdankt seinen Namen dem kleinen Dorf Minerve. Das Minervois erstreckt sich vom regionalen Naturpark Haut-Languedoc im Norden bis zu den Städten Carcassonne, Béziers und Narbonne im Süden und Osten. Wein wird hier schon seit der Römerzeit angebaut. Mit der Vergabe einer eigenen appellation (AOC) im Jahr 1985 stieg noch einmal das Qualitätsniveau der – hauptsächlich roten – Weine. Dank der unterschiedlichen terroirs werden sowohl frische, fruchtige als auch volle, kräftige Weine ausgebaut. Ganz anders ist dagegen der Muscat de Saint-Jean-Minervois, ein perfekter Dessertwein aus Muskattrauben.

Das Minervois - Vignes de Centeilles

Château de Siran: Hotel in einem jahrhundertealten Herrenhaus

Echte Weinliebhaber können hier Tage damit verbringen, die diversen Weinrouten abzufahren. Als Ausgangsbasis dafür eignet sich Siran besonders gut. Der malerische Festungsort verdankt sein Entstehen dem römischen General Siranus. Das Dorf zu Füßen des regionalen Naturparks Haute-Languedoc wird komplett von Weinbergen umringt. Der Dorfkern ist klitzeklein, doch ihr findet dort eine typisch französische Bar mit einer Terrasse unter Platanen; vor Kurzem hat sich noch die schöne Weinbar La Cave hinzugesellt. Nur 2 Gehminuten entfernt stoßt ihr auf das Charme-Hotel Château de Siran, das von Nadège und Gerard Blet geführt wird. Untergebracht ist es in einem 400 Jahre alten Herrenhaus, das an die alte Festungsmauer angebaut wurde.

 Charme-Hotel Château de Siran

Die Hotelbesitzer kennen die Region wie ihre Westentasche und bieten Weinworkshops, geführte Wanderungen durch die Weinberge und auf Wunsch auch Treffen mit den Winzern an. Genauso gerne versorgen sie euch mit Insider-Tipps für einen Besuch der Festungsstadt Carcassonne, der Abbaye de Fontfroide oder mit Auskünften über eine Radtour entlang des Canal du Midi.

Restaurant von Chateau de Siran

The good life

Das Hotel selbst bietet 11 große, helle Zimmer und Suiten, die alle unterschiedlich eingerichtet sind und deren Palette von provenzalisch-romantisch bis minimalistisch-designt reicht. Es gibt zudem einen hübschen Hofgarten, in dem das Frühstück serviert wird, sowie eine Terrasse für das Abendessen. Die Küche verwendet hauptsächlich regionale Produkte der Saison. Auch schön: Versteckt in einem der cours (Innenhöfe) befindet sich ein kleines, beheiztes Schwimmbad mit Gegenstromanlage. Seit diesem Mai verfügt das Hotel auch über einen Wellnessbereich mit Sauna, Hammam, Eisfontäne und einem großen Angebot an Massagen und Kosmetikbehandlungen. Good wine, the good life – ja, hier kommen alle Zutaten eines genussvollen Lebens an einem Ort zusammen!

Hotel Chateau de Siran, Hérault

Château de Siran, Zimmer ab 125€, Frühstück 17€. Wenn ihr über die Hotel-Webseite bucht, dann erhaltet ihr 10% Rabatt.

Schwimmbad im Chateau de Siran

Seltsam …!

Ach ja, wenn ihr schon in der Gegend seid, schaut dann auch mal bei La Curiosité de Lauriole vorbei, nicht weit entfernt von Siran. Der Weg scheint nach oben zu führen, neigt sich aber nach unten. Bis heute konnte man dieses Naturphänomen noch nicht klären. Doch seht es euch am besten selbst einmal an!

Text: Josee Schouten, Fotos: Chateau de Siran

AUCH INTERESSANT:
Hippe Ferienhäuser im Schlossgarten
Ein Landgut bei Montpellier als hippes B&B
Charmante Dörfer im Languedoc-Roussillon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.