Frankrijk.nl

Das schönste Fest von Lyon

Rund 4 Millionen Besucher kommen jährlich zur Fête des Lumières in Lyon. Heute Abend beginnt diese einzigartige, vier Tage dauernde Veranstaltung. Und es scheint vielversprechend zu werden, denn jedes Jahr übertrifft sich dieses Fest wieder selbst.

Es begann am 8. Dezember 1852 als spontane, religiöse Geste: Während der Marienprozession stellten die Einwohner von Lyon Kerzen ans Fenster. Inzwischen hat sich Fête des Lumières zum größten Kunstfestival Frankreichs entwickelt, das jedes Jahr Millionen Besucher anzieht und mit 40 Lichtinstallationen aufwartet, die über die ganze Stadt verteilt sind. Vier Tage lang lassen internationale Lichtkünstler hochkomplexe Lichtprojektionen auf den historischen Gebäuden von Lyon erstrahlen.

Oft geht es dabei um architectural mapping, bei dem mittels Licht spannende Veränderungen am Gebäude gezeigt werden: Mauern verschieben sich, Kirchen werden wieder in ihren mittelalterlichen Originalzustand zurückversetzt …

Hier folgt eine wunderbare Timelapse von Fête des Lumières 2013:

Im Jahr 2013 war auch eine außergewöhnliche Projektion auf der Fassade der Eglise Saint-Paul, der ältesten Kirche von Lyon, zu sehen:

Hier noch ein spannender Film aus 2010, aufgenommen auf der Place des Célestins:

Fêtes des Lumières: 8. Dezember bis 10. Dezember  2016.

Wer dieses spektakuläre Festival einmal erleben möchte, der sollte schon jetzt für 2017 reservieren, denn die Hotels sind schnell ausgebucht. Weitere Informationen: www.de.lyon-france.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.