frankreich-webazine.de

Französisch für unterwegs: Verkehrsschilder entziffern

Wer mit dem Auto in Frankreich unterwegs ist, muss sowieso schon auf vieles achten. Und dann kommen auch noch diese französischen Verkehrsschilder hinzu … Wenn ihr euch vor der Abreise diese Liste anschaut, dann dürfte das kein Problem sein.

Verkehrsschilder und Zusatzschilder

Hier folgt eine Auswahl von Schildern, die euch unterwegs am Straßenrand begegnen können. Manche sieht man häufiger, andere eher selten – aber sicher ist sicher.

Travaux 
– Achtung, Baustelle

Route barrée
 – Straße gesperrt
Route dégradée / Chaussée défoncée – Straßenschäden

Serrez à droite/à gauche – Rechts/links halten
Allumez vos feux – Licht einschalten
Sens unique – 
Einbahnstraße
Cédez le passage – Vorfahrt gewähren
Déviation – 
Umleitung

Itinéraire de délestage 
– Umleitungsroute
Itinéraire Bis – (Staufreie) Alternativroute
Bouchon (embouteillage) à 2 km
 – Stau (Stockung) in 2 km
Prudence! – Vorsicht!
Ralentissements sur 10 km – 
10 km stockender Verkehr
Roulez au pas – Schritt fahren
Péage à 1000 m
 – Mautstation in 1000 m
Suivre – 
Folgen
Vous n’avez pas la priorité – 
Vorfahrt beachten
Par temps de pluie – 
Bei Nässe
Véhicules lents – 
Langsame Fahrzeuge
Borne d’appel – 
Notrufsäule
Interdiction de rouler sur la bande d’arrêt d’urgence – 
Fahren auf dem Standstreifen verboten

La file de gauche/de droite – 
Der linke/rechte Fahrstreifen

Une route à 4 voies – 
Eine vierspurige Straße
Défense de doubler – Überholverbot

Accotements non stabilisés – 
Straßenrand nicht befahrbar
Rétrécissement – Straßenverengung
Ralentissez oder Vitesse réduite
 – Tempo drosseln
Virage dangereux – 
Gefährliche Kurve
Ralentisseur – Bodenschwelle
Chute de pierres
 – Steinschlaggefahr
Risque d’inondation
 – Überflutungsgefahr
Passage interdit
 – Einfahrt verboten
Prière de ne pas stationner – Bitte nicht parken

Wusstet ihr übrigens, dass es in Frankreich keine „gelben Engel“ gibt? Stattdessen werden Straßenabschnitte an Werkstattbetriebe verpachtet, die bei Bedarf von der Verkehrspolizei gerufen werden.

Gut zu wissen: Wegweiser gibt es in 4 Farben:
Blau – für Autobahnen (Autoroutes)
Weiß – für normale Straßen (RN, RD und CV, d.h. Routes NationalesRoutes Départementales und Chemins Vicinaux)
Grün – für Alternativrouten (Itinéraires bis)
Gelb – für Umleitungen (Déviations)

Roulez au pastis

Noch mehr Urlaubsfranzösisch gefällig? Hier findet ihr die komplette Übersicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.