frankreich-webazine.de

Frühling 2021 in Paris

Paris lockt und sobald es möglich ist, springen wir ins Auto! Seit dem 19. Mai sind Museen und Geschäfte wieder offen, und außerdem gibt es ein paar interessante neue Kulturstätten!

1. Großes, neues Museum bei den Hallen

Am 22. Mai eröffnet in Paris ein brandneues Museum für zeitgenössische Kunst: Bourse de Commerce Pinault Collection. Der Milliardär François Pinault ließ das Kuppelgebäude der Bourse du Commerce in der Nähe von Châtelet und Des Halles) renovieren, um dort einen Großteil seiner Privatsammlung an zeitgenössischer Kunst unterzubringen. Schon wegen der außergewöhnlichen Architektur (siehe das Video unten) wird das sicherlich ein beliebter Anlaufpunkt!

2. Festlich dekorierte Straßencafés

Schon im letzten Sommer eröffneten – für einen begrenzten Zeitraum – neue Restaurant-Terrassen, die halbe Straßenzüge in Beschlag nahmen. Bürgemeisterin Hidalgo gab ihren Segen, denn die Gastronomie war durch Corona sowieso schon angeschlagen. Also schnappte man sich Holzbretter, Palmen in Blumentöpfen, Girlanden und Plastikblumen als Straßendekoration. Viele der Gastronomen zeigten sich von einer ausgesprochen kreativen Seite! Vor Kurzem wurde bekanntgegeben, dass diese witzigen Terrassenkonstruktionen auch im nächsten Sommer stehenbleiben dürfen und dass sogar ganze Straßen im Zentrum von Paris autofrei bleiben. Ab 19. Mai.

Paris Straßencafés Sommer

3. Große Chanel-Ausstellung im Palais Galliera bis Sommer

Hurra! Wir befürchteten schon, wir hätten sie verpasst, aber die große Ausstellung Gabrielle Chanel. Manifeste de Mode wurde bis Mitte Juli verlängert. Das ist auch direkt eine gute Gelegenheit, um sich das Palais Galliera genauer anzusehen, denn das Mode-Museum nahe dem Eiffelturm wurde komplett renoviert.

Austellung Chanel 2020 Paris Gabrielle Chanel und Suzy Parker – Richard Avedon (1959)

4Musée Carnavalet im Marais endlich wieder offen

Es ist soweit! Das prachtvolle, historische Museum von Paris öffnet Ende Mai wieder seine Türen. Vier lange Jahre war das Musée Carnavalet wegen Renovierung geschlossen. Nun sind die Kollektion und das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert wieder komplett rausgeputzt. Ab dem 15. Juni wird außerdem eine große Foto-Ausstellung von Henri Cartier-Bresson, gezeigt, die wir auf gar keinen Fall verpassen möchten!

Musee Carnavalet Paris

5. Atelier des Lumières: Dalí und Gaudí

Wir haben diese fantastische Location in Paris schon häufiger empfohlen: Seit rund zwei Jahren befindet sich in einem früheren Fabrikgebäude im Osten der Stadt das Atelier des Lumières, ein Museum mit sich bewegender Kunst. Große Projektionen van Kunstwerken bekannter Maler ermöglichen es, dass die Besucher wortwörtlich durch ein kreatives Universum spazieren. Absolut beeindruckend und schön! In diesem Frühling richten sich die Schweinwerfer auf Dalí und Gaudí.

carrière de lumières Dali Expo

Ebenfalls wieder – vor den Grenzen der Stadt Paris – geöffnet: Die Gärten von Giverny

AUCH INTERESSANT:
Paris nach Corona

Fotos: CC-BY Mark Hintsa (Carnavalet. Kleines Foto oben: Siebe Warmoeskerken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.