Frankrijk.nl

Stilvolle Lodges in der Dordogne

Mit den stilvollen Holz-Lodges, den Luxus-Safarizelten, dem großen Schwimmbad und dem herrlichen Restaurant hat sich Club les Ormes zu einem wahren Glamping-Hit in der sonnigen Dordogne entwickelt.

Glamping vom Feinsten

Club les Ormes ist ein echter Familienbetrieb in Händen der Niederländer Jan und Rianne Kouwenhoven, die von ihrer Tochter Mandy und deren Familie unterstützt werden. Alles begann im Jahr 2004 mit Holz-Chalets (den sog. Lodges), zu denen sich Luxus-Safarizelte gesellten. Das Restaurant mit der lockeren Atmosphäre sowie das einladende Schwimmbad sorgen dafür, dass sofort eine entspannte und sommerliche Urlaubsstimmung aufkommt. Die idyllische Lage inmitten der Hügel von Lot-et-Garonne trägt ebenfalls dazu bei, dass Glamping hier immer beliebter wird.

Glamping Lodges in der Dordogne

Comfort- und Charme-Lodges

„So, die Gardinen hängen wieder! Schaut mal, wie schön das Interieur geworden ist.“ Mandy zeigt uns stolz den neuen Look der sog. Charme Lodges, in denen weiße Wände perfekt mit Pastellfarben harmonieren. Die Vintage-Möbel und die Deko strahlen einen echt französischen Stil aus. „Das ist der Grund, warum diese Lodges den Namen Charme Lodges bekamen. Wir haben aber auch Comfort Lodges, bei denen die traditionellen Holztöne erhalten geblieben sind. So hat jeder Lodge-Typ sein eigenes Flair. Beide Lodge-Typen eignen sich sehr gut für Familien mit 2 Kindern, denn sie haben 2 Schlafzimmer, von denen eines in der Regel ein Stockbett hat. Zudem gehört zu jeder Lodge eine Terrasse mit Gartenmöbeln.“

Charme Lodges Club in Les Ormes in der Dordogne

Luxus-Safarizelte

Das Gelände – eine große, grüne Wiese, umringt von Bäumen – bietet auch noch Platz für acht Safarizelte. Weil sie sich an den Gästewünschen orientiert haben, wurde die Luxus-Variante gewählt: stilvoll eingerichtete Zelte mit einem eingebauten Badezimmer. Und groß sind sie auch. Es gibt 3 Schlafzimmer; eines für die Eltern, eines mit Stockbett sowie ein geräumiger Alkoven für die Kinder. Die Einrichtung ist trendy und doch elegant, nicht zuletzt deshalb, weil Mutter Rianne die Antik- und Trödelmärkte der Region abgeklappert hat.

Safari Camping Club Les Ormes in der Dordogne

Wenn das Schwimmbad der Lieblingsort der Kinder ist, so ist es das Restaurant für die Eltern: ein Ort für Genuss und Begegnungen. „Wir organisieren 3 x pro Woche einen table d’hôte und außerdem Themen-Abende wie den Bistro-Abend und den Curry-Abend. Die Kinder essen etwas früher, sodass die Eltern später ganz relaxt speisen können. So sind hier schon einige Freundschaften entstanden.“

Camping Club Les Ormes in der Dordogne

Wochen-Preise für die Lodges ab 630 € (Comfort) bis 1170 € (Charme). Safarizelte von 775 € bis 1320 €. Zudem gibt es noch eine extragroße Lodge (Espace) und ein großes Holzhaus (Maison Pigeon).
Der Sommer 2016 ist bereits komplett ausgebucht! Man muss also rechtzeitig reservieren. Im Mai sind jedoch noch Plätze frei.

Weitere Informationen: www.clublesormes.com

PLUSPUNKTE:

– Schöne, naturbelassene und hügelige Landschaft
– In der Vor- und Nachsaison auch Kurzaufenthalte möglich (Juhu, ich werde ein Freundinnen-Wochenende einplanen!)
– Praktisch: Liste mit allen wichtigen Fragen & Antworten auf der Website
– Mobile Öfen in der Vor- und Nachsaison verfügbar
– Nur 30 Autominuten vom Flughafen Bergerac entfernt

Text: Josee Schouten Foto:@ akfotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.