frankreich-webazine.de

Hähnchen mit Lavendel und Feigen

Ofen-Hähnchen mit französischem Twist: Für dieses sonnige Rezept verwendet Carole zwei Klassiker der provenzalischen Küche.

Wenn ich auf der Suche nach neuen Duftkerzen bin, dann wird es meistens das Aroma figuier. Der würzige, natürliche Duft erinnert mich an unsere Urlaube in Südfrankreich, wo ich ganze Nachmittage in der Hängematte unter dem Feigenbaum verbrachte.

Rezept Feigen

Seitdem habe ich Feigen mit ihrem frischen und leicht süßlichen Geschmack in mein Herz geschlossen. Und kennt ihr etwa eine hübschere Frucht? Afijn. Als ich im September eine ganze Kiste auf dem Markt entdeckte, musste ich nicht lange nachdenken. Nach Feigensalat (mit Tomate, überraschend köstlich!) und Feigenkuchen fiel mir auch noch dieses improvisierte Gericht mit Hähnchen und Lavendel ein. Alle in allem: sehr, sehr lecker … doch probiert es selbst mal aus!

Hähnchen mit Lavendel und Feigen Rezept

Rezept für Poulet à la lavande et aux figues

Zubereitungszeit: 30 Min. Vorbereitung, max. 4 Stunden Ruhezeit (Marinade), 40 Min. Backzeit im Ofen

Zutaten für 4-6 Personen

1 Bio-Hähnchen (in 8 Teile zerlegt) oder einzelne Stücke wie Hähnchenschenkel, Flügel und Filets (insgesamt 8 Stück)
1 fein gehackte Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
6 bis 8 schwarze frische Feigen

Hähnchen mit Lavendel und Feigen

Für die Marinade:

1-1,5 EL getrockneter Lavendel (ich kaufe ihn beim Marokkaner, aber es gibt ihn auch in Geschäften, die viele Kräuter anbieten).
4 EL Olivenöl
4 EL flüssiger Lavendel- oder anderer Blumenhonig
2 Zweige frischer oder getrockneter Thymian
1 TL frischer Ingwer
1 TL Kurkuma
1 kleine Zimtstange
1 halbe Tasse Wasser

Marinade

– Lavendel und Thymian in einem Mörser oder mit einem Nudelholz fein zermahlen. Den frischen Ingwer in kleine Stücke schneiden. Die Zutaten in einer großen Schüssel zusammen mit Kurkuma, Honig, Olivenöl und Zimtstange vermengen.

– Die Hähnchenteile hinzugeben, gut umrühren und alles mit der Marinade bedecken. Die Schüssel zudecken und das Hähnchen eine halbe Stunde bis max. 4 Stunden marinieren lassen. Gelegentlich umrühren.

– Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

– Den Knoblauch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der zerkleinerten Zwiebel und 2 EL Olivenöl in einer Pfanne, einer ofenfesten Form oder einer Tajine-Form andünsten. Die Hühnerstücke (ohne Marinade) dazugeben und hellbraun anbraten. Mit ausreichend Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Rest der Marinade und eine halbe Tasse Wasser hinzugeben.

– Das Hähnchen 40 Minuten lang in einer geschlossenen, feuerfesten Form (cocotte) im Ofen backen. Alternative: in einer Tajine-Form auf dem Herd. Die Hähnchenstücke ab und zu umdrehen.

Hähnchen mit Lavendel und Feigen

– Die Feigen waschen und dann kreuzförmig einritzen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit in die Auflaufform geben und mit dem Huhn backen lassen.

– Kontrollieren, ob das Huhn gut durchgebraten ist: Das dickste Stück mit einem Holzspieß durchstechen. Die auslaufende Flüssigkeit sollte klar sein, nicht rot oder rosa.

– Das Hähnchen mit jungen Kartoffeln oder Couscous servieren. Trop bon mit der Sauce als Beilage!

Rezept Hähnchen mit Lavendel und Feigen

Text und Fotos: Carole Gölitz

ZUM WEITERLESEN:
Französischer Feigenkuchen, das Rezept
Vijgen-tomatensalade: verrassend lekker
10 Herrlichkeiten, die ihr jetzt auf französischen Märkten findet
Quiche mit Kürbis und Blauschimmelkäse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.