frankreich-webazine.de

Insel-Campingplätze an der französischen Westküste

Einmal auf den schönsten Inseln der französischen Westküste campen? Hier findet ihr wunderbare Natur-Campingplätze im Wald, in den Dünen und sogar direkt am Strand der Île de Ré, Île d’Oléron und Île Noirmoutier.

Traumhafte Strände, Nadelwälder bis ans Meer, Austerndörfer und Salzgärten – das sind die Gemeinsamkeiten der 3 bekanntesten Inseln vor der französischen Westküste. Und dennoch sind Île de Ré, Oléron und Noirmoutier sehr unterschiedlich.

Die Île de Ré ist romantisch und ein bisschen mondän, viele Pariser besitzen ein Ferienhaus auf der Insel. Doch der Baustil der Gebäude ist authentisch gebelieben: Es gibt keine Hochhäuser, dafür weiße Häuser mit pastellfarbenen Fensterläden, an denen sich Stockrosen empor ranken. Auf der Nachbarinsel Île d’Oléron ist die Atmosphäre etwas bodenständiger, weniger rausgeputzt. Dort reihen sich keine Luxus-Boutiquen und Einrichtungsgeschäfte um den Hafen, sondern die hölzernen cabanes der Austernzüchter.

Hölzernen cabanes der Austernzüchter auf der Ile d'Oléron Hafen auf der Île d’Oléron

Wieder anders zeigt sich die Île Noirmoutier. Diese Insel der Vendée ist – neben Austern, Salzgärten und schönen Dörfern – für ihre prächtigen Belle Epoque-Villen an der Nordküste bekannt, die sehr fotogen inmitten von Nadelwäldern rund um die Plage des Dames stehen.

Inselhüpfen und campen

Drei charaktervolle Inseln also, die man sich unbedingt ansehen sollte. Auch während eines einzigen Urlaubs ist das möglich. Die Inseln Noirmoutier, Ré und Oléron liegen nämlich nur 1,5 bis 3 Stunden Fahrtzeit auseinander und sind jeweils über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Außerdem könnt ihr prima auf den folgenden 5 Campingplätzen übernachten, denn die minimale Aufenthaltsdauer beträgt nur 3 Tage.

Insel-Campingplätze an der französischen Westküste


>> NOIRMOUTIER

Von der berühmten Plage des Dames auf Noirmoutier seid ihr zu Fuß in weniger als einer Viertelstunde beim Campingplatz Huttopia Noirmoutier, der direkt am Strand liegt. Dort stehen – nur ein paar Schritte vom Meer entfernt – fantastische Zelte aus Leinen und Holz mit einer eigenen Terrasse und Lounge-Ecke, von der man die erstklassige Aussicht genießen kann. Noirmoutier-Stadt ist sehr charmant und lockt mit einer Burg, einladenden Restaurants und Geschäften; vom Campingplatz aus ist der Ort in nur 10 Minuten mit dem Fahrrad erreichbar. Weitere Infos

Campingplatz auf der Insel Noirmoutier


>> ÎLE DE RÉ

Der Campingplatz Huttopia Chardons Bleus – Île de Ré liegt neben Sainte-Marie-de-Ré, dem ersten Dorf auf der Île de Ré, nachdem man die Brücke überquert hat. Das Campingplatzgelände mitten im Wald bietet große Stellplätze, schöne Glamping-Unterkünfte und ein neues, beheiztes Schwimmbad. Über den Radweg gelangt ihr in nur 10 Minuten zum Strand. Außerdem seid ihr im Nullkommanix im Dorf, wo ihr die Sonne in einem Straßencafé genießen oder auf dem Markt bummeln könnt. Dieser – erst vor Kurzem komplett renovierte – Campingplatz ist während der Hochsaison schnell ausgebucht, doch im Frühling und im September/Oktober gibt es meist noch freie Plätze. Weitere Infos

 Der Campingplatz Huttopia Chardons Bleus – Île de Ré


Der Campingplatz Huttopia Côte Sauvage Île de Ré hat eine erstklassige Lage inmitten der Dünen, direkt am Ozean. Die sandfarbenen Lodge-Zelte, die ihr dort mieten könnt, passen sich komplett der Umgebung an. Wirklich schön! In der Ferne sieht man die Kirchtürme des Dorfes Saint-Marie-de-Ré. Auch hier sind alle Inseldörfer mit dem Fahrrad schnell erreichbar (Ars-en-Ré ist ebenfalls bildschön!). Der Campingplatz ist überschaubar, sehr reizvoll und bietet Kindern Holz-Spielgeräte bis an den Strand. Weitere Infos

Campingplatz Huttopia Côte Sauvage Île de Ré


>> ÎLE D’OLÉRON

Beim ersten Dorf nach der Brücke zur Insel Oléron befindet sich der Campingplatz Huttopia Oléron les Pins. Hier an der Südwestküste der Insel liegen die schönsten Strände – mit feinem Sand und wenig Strömung im Wasser. Das Campinggelände ist Natur pur: Die Zelte stehen zwischen Nadelbäumen hinter den Dünen, es riecht nach Meer und Pinien. Hübsch gemacht sind auch die Dächer der Sanitärhäuschen, die aus Leinentuch bestehen. Es gibt ein beheiztes Schwimmbad und viele Kinderaktivitäten. Weitere Infos

 Campingplatz Huttopia Oléron les Pins


Der Campingplatz Huttopia Oléron les Chênes Verts – Île d’Oléron liegt ebenfalls an der Südküste von Oléron. Wie es der Name schon verrät, übernachtet ihr in einem Steineichenwald – einfach wunderschön! Vom Campingplatz aus seid ihr schnell in den verschiedenen, für diese Gegend typischen Austerndörfern, in deren Häfen ihr frischen Fisch und Schalentiere genießen könnt. Gut zu wissen: Auch auf dem Campingplatz könnt ihr prima essen, denn es gibt dort eine unwiderstehliche Pizzeria mit Terrasse. Weitere Infos

Der Campingplatz Huttopia Oléron les Chênes Verts – Île d’Oléron


PLUS
– Diese 5 Campingplätze gehören zum französischen Campingplatzbetreiber Huttopia, bei dem die Natur die Hauptrolle spielt. Die Campingplatzeinrichtungen wurden sehr geschmackvoll und nachhaltig designt.
– Auf diesen Campingplätzen könnt ihr ankommen und abreisen, wann ihr möchtet (also nicht nur am Wochenende). Der Mindestaufenthalt beträgt selbst in der Hochsaison nur 3 Tage.

Campingplatz Huttopia Chardons Bleurs

Die Campingplätze Huttopia Noirmoutier und Huttopia Chardons Bleu Ile de Ré haben im Frühling 2018 ein spezielles Angebot. Vom 6. April bis zum 5. Mai 2018 bekommt man bei 5 Übernachtungen in einer gemieteten Unterkunft die 6. Nacht gratis (der Rabattcode lautet SPRING6)

MINUS
– Im August sind diese Inseln an der französischen Westküste recht voll, weshalb das romantische Inselgefühl etwas zu kurz kommt, vor allem auf der Ile de Ré. Daher sind die Inseln auch in der Vorsaison (im Mai!) und in der Nachsaison am schönsten. Dann habt ihr die Strände fast für euch alleine, und das Bummeln durch die hübschen Dörfer macht noch mehr Spaß.

Strand auf der Île d’Oléron Strand auf der Île d’Oléron

Saint-Martin-en-Ré, ein bekanntes Dorf auf der Île de Ré Saint-Martin-en-Ré, ein bekanntes Dorf auf der Île de Ré

AUCH INTERESSANT:
5 französische Campingplätze in Toplage
5 Camping-Paradiese im Grünen
5 x Glamping in Frankreich mit Top-Aussicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.