frankreich-webazine.de

Die Küste der Landes: Surfen, Yoga, Natur, Strände!

Surfen und Yoga, breite Strände und Natur pur, leckeres und gesundes Essen sowie ein happy Lebensstil – hinsichtlich der Atmosphäre ist das Departement Landes das Kalifornien Frankreichs! Eine Region, die man unbedingt (wieder einmal) besuchen sollte. Dafür sprechen 5 schlagkräftige Argumente.

La Côte d’Argent, die Silberküste. Diesen Beinamen trägt die Küste der Landes. Und tatsächlich verfügt dieses Departement über einen 106 Kilometer langen, ununterbrochenen Küstenabschnitt mit breiten, weichen Sandstränden, an denen die in der Sonne glitzernden Wellen des Atlantiks schlagen. Ihr findet hier alle Zutaten für einen Urlaub, bei dem ihr eure Batterien wieder aufladen könnt: massenhaft Sonne, frische Luft, unendlich viele Wassersportmöglichkeiten, wilde Natur und die allerschönsten Sonnenuntergänge!

Les landes Meer Strand

1. Küste ohne Menschenmassen

Strände, an denen ein Handtuch neben dem anderen liegt? Unbequeme Kieselsteine und sündhaft teure Strandliegen? Angeberei mit Luxus-Yachten? Mais non, hier nicht. Les Landes versprühen das typisch coole Westküsten-Feeling, das so ganz anders ist als der mondäne Stil an der Côte d’Azur. Die Atmosphäre ist vielmehr sportlich-entspannt. Die Strände sind breit und sauber, das Wasser erfrischend und hellblau mit echten Wellen als Krönung … ein Paradies für Surfer!

Les landes Surfen, Yoga, Natur, Strände!

In den Landes gibt es 15 Badeorte, von denen Hossegor, Seignosee, Mimizan und Biscarosse die bekanntesten sind. In diesen Küstenorten werden die Strände von Rettungsschwimmern überwacht. Findet ihr den Ozean für das tägliche Bad doch etwas zu herausfordernd, dann könnt ihr ins Hinterland zu einem der fantastischen Süßwasserseen fahren, z. B. zum Lac de Cazaux-Sanguinet oder zum Lac de Biscarrosse-Parentis.

Les Landes Tourisme Meer Hosegor

2. Herrliche, unberührte Natur

Die Strände und Dünen sind sauvage, die oben genannten Seen einladend. Hinzu kommt die faszinierende Schönheit des Naturparks Les Landes de Gascogne, der zu einem Großteil aus Nadelwald besteht. Die Wälder eignen sich hervorragend für lange Radtouren im Schatten der Bäume. Weitere grüne Highlights sind die Naturgebiete Courant d’Huchet, Marais d’Orx (sumpfiges Naturschutzgebiet mit über 250 Vogelarten) sowie das Flussdelta der Leyre, die ihr mit dem Kanu oder SUP-Board erkunden könnt: eine absolut entspannende Erfahrung!

Les landes Nature

3. Ideale Reiseziel für Radfahrer

Vor allem in diesen Zeiten eine prima Idee: im Urlaub zu einer Radtour aufbrechen anstatt sich durch ein brechendvolles Dorf zu quetschen. Dafür ist das Departement Landes bestens geeignet! Wegen der bereits genannten schattenspendenden Bäume, der geringen Höhenunterschiede entlang der Küste und der vielen, gut ausgebauten Radwege. Und nicht zuletzt wegen zweier europäischer Radfernwege: La Vélodysée (Bretagne – französische Baskenland) und Scandiberique (Norwegen-Spanien).

les landes radfahren familie

4. Draußen schlafen! 

Die Landes eignen sich auch hervorragend zum Campen – mit über 120 Campingplätzen in wirklich allen Größen und Sorten. So gibt es entlang der Küste diverse große Plätze von Camping-Ketten sowie Ferienparks mit Badeparadiesen und vielen Freizeiteinrichtungen. Rund um die Seen und in den Wäldern jedoch findet ihr viele kleine und naturbelassene Campingplätze. Weiterhin gibt es in den Landes diverse Glamping-Spots (wie Baumhäuser, Surflodges, Chalets in den Dünen) sowie viele weitere Möglichkeiten für Camper

Camping huttopia Les landes Sud Leon

5. Surfen, yoga und Suppen

Wir haben es bereits erwähnt: Dies ist ein perfekter Spot für Surfer! Und nicht nur für erfahrene, durchtrainierte Jugendliche! In den Landes gibt es enorm viele Surfschulen, die bewusst alle Niveaus und Altersklassen ansprechen. Es werden dort massenhaft Kinderkurse, aber auch Anfängerstunden für 40-Plussers, die schon immer mal auf einem Surfbrett stehen wollten, angeboten. Alles ist vorhanden (Wetsuit, Borad, etc.), ihr müsst also keine Ausrüstung mitbringen. Erfahrt hier mehr über die Surfschulen in den Landes (mit Qualitätsauszeichnung).

In Les Landes gibt es auch diverse Surfer-Lodges, in denen ihr übernachten könnt. Zum Beispiel die Pura Vida Surf Lodge und die Natural Surf Lodge, die wir schon in einem früheren Artikel beschrieben haben. Neben Surfkursen bieten die meisten dieser Surfhouses auch Yogastunden an. Absolut relaxed!

Les landes surfschool

Lieber nicht in der rauen See unterwegs? Sup-Bretter (paddle) bieten eine entspannte Alternative, die ihr ebenfalls in den Landes an vielen Stellen ausprobieren könnt (allerdings ohne Lehrer oder Führer). Das betrifft vor allem die Seen (zum Beispiel den Lac de Hossegor) und auch den bereits erwähnten Fluss Contis, den ihr vom Meer aus stromaufwärts befahren könnt. Eine echte Zen-Erfahrung, bei der ihr mit jedem Paddelschlag ein Stückchen mehr mit der euch umgebenden, prächtigen Natur eins werdet!

activité nautique paddle Les landes

Weitere tolle Urlaubstipps für die Landes findet ihr (auch in Deutsch!) auf: www.landes-ferien.com

AUCH INTERESSANT:
Surfen, Suppen oder Biken in Aquitaine

Atlantikküste Frankreich: 12 Slow-Travel-Urlaubstipps
6 herrliche, französische Campingplätze in Strandnähe
Die Küste von Aquitaine: Jeder Badeort ist anders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.