frankreich-webazine.de

Fantastische (Neu-)Eröffnungen 2021 in Paris

Die meisten dieser Neueröffnungen waren für das Jahr 2020 geplant, doch da machte Corona einen Strich durch die Rechnung. Ein Jahr später stehen sie immer noch auf dem Programm: aufsehenerregende neue Museen und Attraktionen in Paris.

Fondation Pinault: ein großes, neues Museum für moderne Kunst in Paris

Paris bekommt eine weiteres spektakuläres Museum für moderne Kunst: die Bourse de Commerce Pinault Collection. Der Milliardär François Pinault baute die kuppelförmige Bourse du Commerce (nahe Quartier des Halles) um und zeigt dort einen Großteil seiner Privatkollektion zeitgenössischer Kunst. Die Eröffnung sollte schon im letzten Juni sein, ist nun aber für den 23. Januar 2021 geplant.

fondation pinault

francois pinault museum paris Tadao Ando Architect & Associates, Niney et Marca Architectes, Agence Pierre-Antoine Gatier

Wiedereröffnung des Kaufhauses La Samaritaine nach 15 Jahren 

La Samaritaine, ein Kaufhaus im Art Nouveau-Stil war seit 1870 ein Begriff in Paris. Doch vor 15 Jahren schloss es plötzlich für eine grundlegende Renovierung im Auftrag des Modekonzerns LVMH. Im Februar 2021 lädt La Samaritaine als extrem luxuriöses Einkaufsparadies wieder zum Shoppen ein – mit den exklusivsten Mode- und Parfümmarken sowie einem großen Spa und einem schicken Hotel.

La Samaritaine Paris

Hôtel de la Marine: Pariser Monument in neuem Kleid 

Das monumentale Hôtel de la Marine, gelegen am Ende der Rue de Rivoli nahe der Place de la Concorde, wird im April 2021 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Lange Zeit wurde dieses monumentale Gebäude aus dem 19. Jahrhundert vom Staat genutzt, doch schon bald kann jeder die luxuriösen Innenhöfe und Säle besichtigen. Auch werden Geschäfte, ein Café und ein Restaurant Einzug halten.

Hotel de la Marine in Parijs

Musée Carnavalet im Marais wieder offen

Im Frühjahr 2021 wird auch das historische Museum von Paris nach vierjähriger Renovierungsphase wiedereröffnen. Die Kollektion des Musée Carnavalet bleibt im Großen und Ganzen die gleiche, doch die Route wurde verbessert und das hôtel particulier aus dem 17. Jahrhundert komplett renoviert. Das Museum feiert die Wiedereröffnung mit einer großen Fotoausstellung von Henri Cartier-Bresson im Herbst.

Musée Carnavalet Paris

Christo verhüllt den Arc de Triomphe

Schon im September letzten Jahres sollte der Künstler Christo den kompletten Arc de Triomphe verhüllen, so wie er es in den achtziger Jahren schon mit dem Pont-Neuf in Paris tat. Für diese Aktion werden schlappe 25.000 qm Stoff benötigt! Christo verstarb im Frühling letzten Jahres, doch das Projekt soll im September 2021 dennoch von den Mitarbeitern des Künstlers in die Tat umgesetzt werden (18. September bis 3. Oktober 2021).

Arc de Triomphe Christo Parijs

La Caserne in Paris

Das älteste Feuerwehrgebäude der Stadt in der Nähe des Gare du Nord wird Start-ups, die sich dem Thema nachhaltige Mode widmen, zur Verfügung gestellt. Die 17.000 qm große Fläche von La Caserne wird für Atelier- und Büroräume, Coworking-Plätze sowie Boutiquen und Ausstellungsräume genutzt. Auch dem Kasernen-Innenhof wird wieder neues Leben eingehaucht – nach Art des Pariser Kulturzentrums Le 104.

La Caserne Paris

Christo, L’Arc de Triomphe, Empaqueté (Project for Paris) Place de l’Etoile – Charles de Gaulle, Dessin 2019, diverses techniques © André Grossmann, La Caserne CC/Chaix et Morel)

ZUM WEITERLESEN:

10 Pariser Museen, die man gesehen haben sollte
7 Frühlings-Tipps für Paris
5 sehenswerte Museen im Marais

Fotos: CC-BY Mark Hintsa (Carnavalet), CC Groupe Caroli (museumMonaco), CC Les Ateliers Gaité (Food Society Montparnasse), WC Ange-Jacques Gabriel (Hôtel de la Marine).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.