frankreich-webazine.de

Französischer Linsensalat mit pochiertem Ei

Einfach, lecker und vegetarisch essen? Die französische Küche bietet viele gesunde Rezepte u.a. mit Linsen, so wie diesen lauwarmen Linsensalat mit pochiertem Ei. Unsere Gastbloggerin Irene weiß auch, wie ein pochiertes Ei immer gelingt.

In Frankreich habe ich das Linsen-Essen gelernt. Vor allem als Hauptgericht mit Speckwürfeln, Karotten und einem Klacks Senf. Heute bereite ich jedoch einen leckeren Salat mit dem „Kaviar der armen Leute“ zu. So bezeichnen die Franzosen manchmal die Hülsenfrüchte, weil sie nicht teuer und ein guter Fleischersatz sind. Die berühmtesten Linsen Frankreichs sind diejenigen von Le Puy. Diese grünen Linsen mit dem charakteristischen nussigen Geschmack stammen aus der Gegend rund um Le Puy-en-Velay in der Auvergne.

Reich an Eisen und Eiweiß

Den Linsensalat esse ich gerne zu Mittag, denn er ist gesund und macht satt. Damit kommt man den ganzen Nachmittag gut über die Runden. Linsen stecken nämlich voller Eiweiß, Eisen (mehr als in Spinat!) und Vitamin C. Dank des Lorbeerblatts und frischer Kräuter hat der Linsensalat auch noch viel Geschmack.

Linsensalat mit pochiertem Ei

Zutaten (2 Pers.)

300 g getrocknete, grüne französische Linsen
2 Eier
1 Lorbeerblatt
1 klein geschnittene Schalotte
ein paar frische Thymianzweige (oder getrocknet)
eine Handvoll frische, glatte Petersilie, fein gehackt
1 EL Olivenöl Extra Vergine
1 EL Rotweinessig
Pfeffer und Salz

Zubereitung

– Bringt die getrockneten Linsen – zusammen mit Lorbeerblatt, Thymian, Salz und Pfeffer – in einem Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen.

– Lasst die Linsen dann auf kleiner Flamme rund 25 Minuten vor sich hin köcheln.

– Schneidet in der Zwischenzeit Schalotte und Petersilie klein.

– Verrührt in einer Schale Olivenöl, Weinessig, Schalotte, schwarzen Pfeffer und Salz.

– In den letzten 5 Minuten, in denen die Linsen noch kochen, bringt ihr in einem Topf Wasser zum Kochen. Stecht ein kleines Loch in die Eierschale und lasst das Ei dann genau 10 Sekunden im Wasser kochen. Danach öffnet ihr es und gebt es in kochendes Wasser mit einem Schuss Essig (das Wasser darf dann nicht mehr sprudeln, sonst läuft das Eiweiß auseinander). Nach 2-4 Minuten ist das pochierte Ei fertig.

– Gebt die Linsen in ein Sieb und lasst das Wasser abfließen. Danach in eine Schale füllen, Dressing und frische Petersilie darunter mischen.

– Verteilt die Linsen auf den Tellern und gebt jeweils ein pochiertes Ei darüber. Noch etwas schwarzen Pfeffer darauf streuen, dann das Ei in der Mitte durchschneiden, et voilà!

Text und Foto: Irene de Waal

Foodbloggerin Irene de Waal studierte französische Sprache und Kultur und verbrachte ein Jahr in Straßburg. Heute arbeitet sie als (Online-) Content-Spezialistin für diverse Magazine. Über ihre Liebe zu leckerem Essen und Frankreich berichtet sie in dem Blog frenchfoodstories.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.