frankreich-webazine.de

Herzhafte Tarte Tatin mit Tomaten

Jeden Abend sucht sich unsere Französin Carole neue Herausforderungen in der Küche. Dieses Jahr hat sie schon einmal die klassisch französische Tarte Tatin mit einem Twist gemacht: statt den typischen Äpfeln mit Chicorée und Ziegenkäse. Mit den Märkten voll von Tomaten solltet ihr diese Variante unbedingt auch probieren!

Jeder kennt die Geschichte von der Tarte Tatin: Die Schwestern Tatin sollen sie zufällig in der Sologne erfunden haben, als einer der beiden Schwestern der Apfelkuchen aus der Hand fiel. Kurzerhand habe diese dann den Kuchen einfach kopfüber in die Form gelegt und noch einmal gebacken.

Zwei leckere Variationen

Wir haben für euch zwei Optionen bedacht: einmal eine Tarte mit Balsamico und mittelgroßen Fleischtomaten und einmal ohne Balsamico mit kleineren Kirschtomaten.

Rezept für Tarte Tatin mit gelben Tomaten und Salat

Zutaten (als Hauptspeise für 4 Pers.)

750g mittelgroße Fleischtomaten oder kleinere Kirschtomaten (wichtig ist, dass sie die Tarteform bedecken)
275g Blätterteig (fertig)
60g gesalzene Butter
2 EL Olivenöl
3 EL Balsamico (wenn gewünscht)
1 EL Zucker
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer
frisches Basilikum und Herbes de Provence zum Garnieren

Zubereitung (ca. 15 Minuten + 45 Minuten kochen/backen)

– Heizt den Ofen auf 200°C Umluft vor.

– Wascht die Tomaten gründlich und halbiert sie.

– Erhitzt entweder in einer Pfanne oder schon in der Tarteform das Olivenöl und die Butter.

– Schneidet die Schalotte klein, presst die Knoblauchzehe aus und gebt beides zu den Fetten dazu.

– Gebt nun den Balsamico und den Zucker in die Pfanne und rührt gut um.

– Legt jetzt die Tomaten mit der Schale nach unten in die Pfanne und lasst sie erst auf hoher Hitze für 5 Minuten anbraten, dann auf mittlerer Hitze köcheln.

– Holt nach 15-20 Minuten die Pfanne/Tarteform vom Herd. Wenn ihr noch etwas Zeit habt, dann könnt ihr jetzt die Tomaten abkühlen lassen.

– Schneidet den Blätterteig auf die Größe eurer Tarteform und legt ihn über die Tomaten. Die Ränder dabei etwas runterdrücken, damit die Flüssigkeit nicht rausläuft. Nicht vergessen, den Blätterteig mit der Gabel einzustechen!

– Legt die Tarteform für 25-30 Minuten bei 200°C Umluft in den Ofen, bis der Blätterteig hellbraun ist. Die Tarte abkühlen lassen (bis die Soße nicht mehr köchelt) und dann auf eine Platte stürzen. Jetzt könnt ihr die Tarte noch mit frischem Basilikum oder Herbes de Provence toppen. Servieren mit ein bisschen Hartkäse wie Parmesan und einem frischen Salat.

Praktisch: Tarte-Form von der französischen Firma Le Creuset;  ideal zum Zubereiten von süßen uns salzigen Tartes, sehr robustem, aus SteinzeugIhr könnt die hier online kaufen.

Text, Foto und Video: Vincent Börsch-Supan

AUCH INTERESSANT:
Tarte Tatin mit Chicorée und Ziegenkäse
Schnelle Urlaubs-Rezepte, frisch vom Markt
5 einfache, französische Rezepte mit Frühlingsgemüse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.