frankreich-webazine.de

Gesunde Suppe mit Karotten & Koriander

Gesund und lecker ins neue Jahr starten? Josee hat ein köstliches Rezept für Karottensuppe mit Koriander für euch. Mit dem zusätzlichen Vorteil: Karotten machen aus euch einen netten Menschen, das behaupten zumindest die Franzosen!

Les carottes rendent aimable! „Karotten machen freundlich“, so lautet ein bekanntes französisches Sprichwort. Deshalb gibt es in Frankreich auch meistens einen Witzbold am Tisch, der euch die Schüssel mit den gekochten Karotten reicht und dabei mit einem Lächeln sagt: Hier, nimm ruhig viel davon, du kannst es gebrauchen …!

Es scheint auch noch wahr zu sein: Untersuchungen zufolge verursacht Carotin positive Gefühle. Nun, die können wir ja in dieser dunklen Jahreszeit gut gebrauchen. Und natürlich ist diese Karottensuppe auch eine gute Gelegenheit, gesund ins neue Jahr zu starten.

Karottensuppe Koriander

Karottensuppe mit Koriander

Zutaten: (für 4 Personen)

1 Zwiebel
500 g Karotten
Bund frischer Koriander
1 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel gemahlener Koriander
1 Esslöffel geriebener frischer Ingwer
1 Liter Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe für Vegetarier
Pfeffer und Salz nach Belieben

Karottensuppe Koriander

Zubereitung:

– Die Karotten putzen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Ingwer raspeln und den größten Teil des frischen Korianders grob hacken.

– Das Öl in eine Pfanne geben, die Zwiebel, den Ingwer und den gemahlenen Koriander hinzufügen.

– Die Karotten dazugeben und 5 bis 10 Minuten leicht köcheln lassen.

– Die Hühnerbrühe und den gehackten Koriander zufügen und ca. 25 Minuten leicht kochen lassen. Alles mit einem Stabmixer pürieren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Karottensuppe Koriander

Köstlich mit einem Schuss Creme fraîche und frischem Baguette mit Rahmbutter. Wenn ihr es mit euren guten Absichten ernst meint, dann nehmt besser geröstetes Vollkornbrot mit Avocado-Scheiben!

Bon appétit!

AUCH INTERESSANT:
Quiche mit Kürbis und Blauschimmelkäse

Herzhafte Tarte Tatin mit Tomaten
Tartiflette: das Rezept von Carole

Text und Fotos: Josee Schouten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.