frankreich-webazine.de

Carpaccio von Roter Bete mit Ziegenkäse

Für eine neue Rezepte-Sammlung haben wir B&B-Eigentümer in Frankreich gefragt, was sie ihren Gästen am liebsten auftischen. Das Ergebnis: sommerliche Table d’hôtes-Gerichte, die ihr ganz einfach selbst zubereiten könnt.

Das erste Rezept aus unserer neuen Serie stammt von Marielle Zandvliet, die zusammen mit ihrem Mann Rob und den Töchtern Saar und Jet seit 11 Jahren die Unterkunft Domaine en Birbès in Südfrankreich führt. Die von ihr mehrere Male pro Woche angebotenen tables d’hôtes sind für viele ihrer Gäste der Höhepunkt des Urlaubs. Das ist der gemütlichen Atmosphäre (Lampions auf der Terrasse, Aznavour-Lieder aus den Lautsprechern!) und natürlich auch den Kochkünsten der Gastgeberin zu verdanken.

Vegetarische Vorspeise

Marielle: „Dieser Salat lässt sich sehr leicht zubereiten, und die Kombination der Zutaten macht ihn zu einem überraschend frischen und sommerlichen Vorgericht. Er kommt bei uns regelmäßig auf den Tisch, denn er ist leicht und ganz anders als ein normaler Ziegenkäse-Salat. Außerdem ist er vegetarisch, und danach wird immer häufiger gefragt. Unsere Gäste schätzen das sehr.“

Roter Bete

Rezept für Salat mit Rote-Bete-Carpaccio

Zutaten
gekochte Rote Beete, ca. ½ Stück pro Person
rote Zwiebeln
Himbeeren
Rucola
Perlen-Couscous (100 g ungekocht reicht für 6
bis 8 Personen)
Walnüsse
etwas harten Ziegenkäse, z. B. Crottins de Chèvre (½ Käse p. P.)

Für die Vinaigrette:
Öl
Himbeer-Essig
Senf
frischer Rosmarin (die Nadeln vom Zweig entfernen und klein hacken)
Pfeffer und Salz

Zubereitung

– Die gekochte Rote Bete mit dem Sparschäler oder Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Den austretenden Saft zum Einfärben des Couscous aufbewahren.

– Den Perlen-Couscous entsprechend den Angaben auf der Verpackung zubereiten. Danach abspülen und etwas abkühlen lassen. Nun den Rote-Bete-Saft zum Couscous geben und etwas ziehen lassen. Der Couscous färbt sich langsam rosarot.

– Die roten Zwiebeln in der Zwischenzeit in dünne Ringe schneiden.*

– Die Zutaten für die Vinaigrette in eine Schüssel geben und zu einem Dressing verrühren. Wir bereiten die Vinaigrette eine ganze Zeit vor dem Abendessen zu, damit das Aroma des Rosmarins gut einziehen kann. Kurz bevor wir den Salat servieren, sieben wir die Vinaigrette erst noch, damit die Rosmarinnadeln herausgefischt werden.

Carpaccio von Roter Bete mit Ziegenkäse

Den Salat anrichten:

– Die Rote-Beete-Scheiben auf einem Teller verteilen. Den Rucola, der leicht mit der Himbeer-Vinaigrette besprenkelt wurde, darüber verteilen.

– Nun den eingefärbten Perlen-Couscous (in kleinen Haufen) auf den Rucola setzen und darauf die roten Zwiebelringe legen. Danach die Himbeeren und den Ziegenkäse (in Stücken oder Scheiben) auf dem Salat verteilen und Walnussstücke darüber streuen. Zum Schluss noch ein paar Tropfen Himbeer-Vinaigrette auf den Salat geben. Dazu passen Baguette mit gesalzener Butter und ein herrlich frischer Rosé-Wein!

* Ganz dünne Zwiebelringe könnt ihr roh verwenden. Sind sie etwas dicker, dann mariniert sie am besten eine halbe Stunde in Himbeer-Essig, damit sie weicher werden.

ZUM WEITERLESEN:
11 köstliche französische Ziegenkäsesorten

Tarte Tatin mit Chicorée und Ziegenkäse

Rezept & Foto: Marielle Zandvliet (außer Rote-Bete-Foto/Pixabay)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.