frankreich-webazine.de

Rochefort: Familien-Highlights im Arsenal des Mers

Südlich von La Rochelle besuchte Carole mit ihrer Familie l’Arsenal des Mers in Rochefort. Überraschend schön waren diese historische Schiffswerft und die dazugehörige Seil-Manufaktur. Im Fokus stehen interessante Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die an die maritime Vergangenheit Frankreichs erinnern. Dazu gehören La Corderie Royale und der spektakuläre Nachbau eines Dreimasters aus dem 18. Jahrhundert.

Rochefort, Heimathafen der Fregatte Hermione

Im 17. Jahrhundert wählte der Sonnenkönig Rochefort als Standort für sein Arsenal. Hier, an der Mündung der Charente und 30 km von der Atlantikküste entfernt, ließ er alle Schiffe seines Königreichs bauen und reparieren.

corderie museum rochefort arsenal des mers

La Corderie Royale und Musée National de la Marine

Das erste historische Gebäude, das wir besuchen, ist La Corderie Royale, die Königliche Seilerei. La Corderie ist über 374 Meter lang, denn für die Seilherstellung braucht man Platz. Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebäude größtenteils zerstört und erst 1988 restauriert. Heute beherbergt La Corderie auch das Musée National de la Marine sowie die größte maritime Buchhandlung Frankreichs. In den vom Museum angebotenen Workshops (les ateliers) lernt ihr, wie man Seile aus Pflanzenfasern herstellt, Knoten bindet und aus welchen Einzelteilen die Takelage besteht.

Corderie in Rochefort - Museum mit Kindern

Das monumentale Gebäude der Corderie aus dem 17. Jahrhundert beherbergt auch ein Hotel mit einem Schwimmbad!

Audioguide auf Deutsch verfügbar, Preise für Kinder von 6 bis 15 Jahren 6,- €, ab 15 Jahre 910,- €. Mehr Infos & Online-Tickets: Corderie Royale . Entree Musée de la Marine (13.30 – 18.00) 8€ Erwachsenen.

Hermione, Rekonstruktion eines stolzen Schiffes

Keine 500 Meter weiter führte uns ein perfekt Deutsch sprechender Seemann über die Hermione, den größten jemals in Frankreich entstandenen Schiffsnachbau. Mit dieser Fregatte fuhr der Marquis de La Fayette 1870 nach Boston, um die Amerikaner im Unabhängigkeitskrieg gegen England zu unterstützen. 20 Jahre hat ein privater Verein gebraucht, bis die Hermione 2015 erneut nach Amerika auslaufen konnte. An Bord: begeisterte Freiwillige, die sich nicht scheuten, beim Hissen der großen Segel mit anzupacken.

Derzeit ankert das Schiff vorübergehend in Bayonne im französischen Baskenland. Doch im Sommer 2023 ist die Hermione wieder zurück in Rochefort.

Mitarbeiter an der Fregatte Hermione in Rochefort

Accro-mâts: Kletterpark in den luftigen Höhen eines Dreimasters

Auf derselben Werft könnt ihr mal ausprobieren, wie angsteinjagend die Kletterpartien auf hoher See waren: In einem umgebauten Schiff wurde ein beeindruckender Kletterpark geschaffen. Kinder (ab 6 Jahren) und Erwachsene können hier Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen und in Netzen und auf Masten klettern. Doch Vorsicht: keine offenen Schuhe tragen! Kinder zwischen 6 und 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen herumturnen.

Accromats & Hermione in Rochefort an der Atlantikküste

Deutschsprachige Führung über die Hermione und Accro-mâts: 8,- € bzw. 18,- €. Mehr Infos über die Hermione

Oceana Lumina: Lichtshow

Neu auf dem Arsenal-Gelände: Oceana Lumina, ein Licht- und Soundspektakel, das nach Sonnenuntergang beginnt. Auf die lange, monumentale Fassade der Corderie werden Abbildungen projiziert, die von der maritimen Vergangenheit Frankreichs erzählen. Ab 12. April.

Oceana Lumina live show arsenal des mers

TIPP: Wenn Ihr alle 3 Attraktionen des Arsenals von Rochefort besuchen möchtet, könnt Ihr auch eine Tageskarte erwerben 18 € für Erwachsene/13 € für Kinder für La Corderie, das Museum, den Besuch eines riesigen Periskops und der Hermione (falls vorhanden). Oder eine Tageskarte mit dem Kletterpark Accro-Mats: 30 € für Erwachsene und 25 € für Kinder. Weitere Informationen: www.arsenaldesmers.fr

MEHR ÜBER UNSERE FAMILIENTOUR ENTLANG DER ATLANTIKKÜSTE
5 Must-Do’s mit Kindern an der französischen
Campingurlaub mit der Familie an der Atlantikküste
Die französische Atlantikküste: Eldorado für Aktive
Trendy Unterkünfte an der Atlantikküste

Text & Bild: Carole Gölitz, Letzte Update: 24.03.2022 mit Foto linksoben  CC-BY El Coleccionista de Instantes Fotografía . 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.