frankreich-webazine.de

Rubbellose fürs französische Kulturerbe

Frankreich besitzt so viele Schlösser, Burgen, Klöster und Kirchen, dass deren Unterhalt der französischen Regierung regelmäßig Kopfschmerzen bereitet. Wegen des Geldmangels dachte sich ein Fernsehmoderator nun eine originelle Rettungsaktion aus: Rubbellose für einen guten Zweck. Nicky kaufte eins.

Savez-vous, die erste Runde ist schon entschieden“, teilte mir der französische Kioskbesitzer etwas verschwörerisch mit, während ich mein Geld suchte. „Einer der 6 Hauptpreise ist weg!“ fügte er als Antwort auf meinen fragenden Blick hinzu. „Eineinhalb Millionen! Eine Studentin aus der Bretagne, gestern!!“ Großzügig halte ich ihm mit einem Augenzwinkern meine 15 Euro hin. „Drück mir die Daumen, Alain! Du bekommst eine Einladung in mein zukünftiges Schloss!“

Was befindet sich unter Carcassonne?

Draußen schaue ich mir mein neu erworbenes Los genauer an. Es hat DIN-A5-Format und steht voller Anweisungen. Erst die Abbildung von Carcassonne frei rubbeln, um herauszufinden, was meine Gewinner-Symbole sind. Danach soll ich unter den 5 französischen Regionen nachsehen, was ich gewonnen habe. Nichts, so wird mir später deutlich. Doch mit den 15 Euro habe ich meinen Beitrag geleistet für die „Schätze unseres kulturellen Erbgutes, die gerettet werden müssen“, so wie es dringlich auf dem Rubbellos steht.

Rubbellose fürs französische Kulturerbe

Fast ausverkauft

Diese aufmerksamkeitsstarke, französische Rubbellos-Aktion nennt sich „Mission Patrimoine“ und wurde von Stéphane Bern ins Leben gerufen. Er ist ein in Frankreich bekannter Fernsehmoderator, der sich vor allem mit Sendungen über französische Könige und die schönsten Dörfer des Landes einen Namen machen konnte. Bisher erweist sich die Kampagne als voller Erfolg. Anfang September gingen 12 Millionen Rubbellose in den Verkauf und bis heute sind sie fast alle ausverkauft. Ein gutes Zeichen auch für die Journées du Patrimoine (15. & 16. September 2018), an denen 17.000 unter Denkmalschutz stehende und renovierte Monumente in Frankreich der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Undichtes Schlossdach

Insgesamt 20 Millionen Euro sollen die Rubbellose einbringen. Der Betrag kommt 18 Burgen, Schlössern, Kirchen und Landsitzen sowie anderen historischen Gebäuden zugute, die dringend renoviert werden müssen. Die Kommission unter Leitung von Stéphane Bern wählte sie aus 270 baufälligen Monumenten aus. Die übrigen Projekte können Interessierte über eine eigens eingerichtete Website unterstützen. Denn Bern sagt selbst: 20 Millionen Euro sind nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Das Dach eines mittelgroßen Schlosses zu erneuern kostet schnell mal eine Millionen Euro.

Eine Tatsache, die sich die glückliche Rubbellos-Gewinnerin aus der Bretagne vor Augen halten sollte, bevor sie sich mit dem Geld ein historisches Reetdach-Bauernhaus kauft …

Rubbellose fürs französische Kulturerbe - Mission patrimoine in Frankreich Mission Patrimoine: Dem französischen Kulturerbe helfen und Geldpreise zwischen 15 und 1.500.000 € (6x) gewinnen. In unserem Fall: Knapp daneben ist auch vorbei 😉

AUCH INTERESSANT:
Ein Schloss für 50€ kaufen?
Carcassonne im Kunstegewand
10 französische Schlösser und Burgen im Herbst

Text und Fotos: Nicky Bouwmeester

2 Antworten zu “Rubbellose fürs französische Kulturerbe”

  1. monika sagt:

    Ja, ich habe mir gleich 4 (!) gekauft und 30 Euro gewonnen.:-) Aber meine Gemeinde Chaponost ist happy, weil sie den 1. Platz für das „Aqueduc de Gier“ gewonnen hat und nun in der Lage ist unser einmaliges Patrimoine zu erhalten. Danke hierfür!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.