frankreich-webazine.de

10 spektakuläre Luftaufnahmen von der Vendée

Das Departement Vendée besitzt eine 250 Kilometer lange Küste, 140 Kilometer an herrlichen Sandstränden, 18 Badeorte und 2 Inseln. Diese 10 Luftaufnahmen beweisen, dass diese westfranzösische Region wunderschön ist! 

Ile d'Yeu Luftaufnahmen von der Vendée

Auf der Ile d’Yeu, eine der ursprünglichsten Inseln vor der französischen Westküste, lebt ein Großteil der Bevölkerung noch immer von der Fischerei.

Saint Gilles Croix de Vie Luftaufnahmen von der Vendée

Saint-Gilles-Croix-de-Vie ist nicht nur ein charmanter Badeort, sondern auch Sardinen-Hauptstadt!

Passage du Gois Luftaufnahmen von der Vendée

Die berühmte Passage du Gois ist der frühere, 4,5 km lange Zugangsweg zur Ile de Noirmoutier. Bei Flut steht die Straße komplett unter Wasser, deshalb sollte man die Reise zur Insel gut planen!

Zum Weiterlesen: 10 Gründe, warum Noirmoutier so eine schöne Insel ist

Vendée Globe Village Luftaufnahmen von der Vendée

Der Badeort Les Sables d’Olonne mit seinem berühmten Strand ist auch Startpunkt der legendären Vendée Globe, der einzigen Nonstop-Soloregatta um die Welt.

Bocage Luftaufnahmen von der Vendée

Das Hinterland der Vendée ist ebenfalls prachtvoll: Neben vielen Mooren findet ihr dort eine fantastische Bocage-Landschaft, in der die Weiden und Wiesen von Hecken durchzogen werden.

Veillon Plage d'Aiguillon Luftaufnahmen von der Vendée

Plage du Veillon, einer der schönsten Strände der Vendée, liegt auf einer Landzunge in der Nähe des Talmont-Saint-Hilaire.

Vouvant Luftaufnahmen von der Vendée

Das Festungsstädtchen Vouvant ist eines der schönsten Dörfer Frankreichs.

Plage des Dames Noirmoutier Luftaufnahmen von der Vendée

Und noch einmal Noirmoutier: Hier befindet sich die berühmte Plage des Dames, gelegen an der Nordküste der Insel, wo eine lange Reihe weißer Badehäuschen am Strand steht.

Marais Breton Luftaufnahmen von der Vendée

An einem Stück der Vendée-Küste befindet sich der Marais Breton, eine 45.000 Hektar große, sumpfige und mit Kanälen durchzogene Polderlandschaft. Weiter im Landesinneren erstreckt sich der noch bekanntere Marais Poitevin, der auch den Beinamen „grünes Venedig“ trägt.

Jard sur Mer

Die Kliff-Landschaft von Jard-sur-Mer im Süden der Vendée lockt mit dichten Wäldern bis ans Meer und im Hinterland mit Moorgebieten.

Weitere Infos über die Vendée findet ihr auf www.vendee-tourisme.com

AUCH INTERESSANT:
Campen in der Vendée: Les Sables d’Olonne und Noirmoutier

Insel-Campingplätze an der französischen Westküste
Wo die Vendée & Loire-Atlantique am schönsten sind …

Fotos: Ile d’Yeu, Saint-Gilles-Croix-de Vie, Passage du Gois, bocage, Vouvant (A. Lamoureux), Vendée Globe (Vincent Curutchet), Plage du Veillon, Marais Breton, Noirmoutier (Vendée Tourisme), Jard-sur-Mer (Antoine8gazeau).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.