frankreich-webazine.de

Les Portes du Soleil – warum ist dieses Skigebiet so schön?

Bezaubernde Skidörfer, familienfreundliche Einrichtungen, Schneesicherheit. Das sind nur einige der Stärken von Les Portes du Soleil. Wir erklären, was Urlauber sonst noch in diesem französisch-schweizerischen Skigebiet in der Nähe von Genf erwarten können.

Les Portes du Soleil ist ein Skiort, den viele Gäste immer wieder gern besuchen, auch wenn sie sonst im Urlaub auf Abwechslung setzen. Doch was macht diesen Ort so besonders, dass man immer wieder gern zurückkommt? Es könnten die folgenden Motive sein – oder ein ganz persönlicher Grund, den jeder selbst erleben kann.

Portes du Soleil Charmante Skidörfer

1. Französisch-schweizerisches Skigebiet mit schönen Dörfern

Es gibt nicht viele Skigebiete mit so vielen romantischen, historischen Skidörfern wie Les Portes du Soleil! Auf der französischen Seite befinden sich Les Gets, Morzine, Châtel, Avoriaz, La Chapelle d’Abondance und Montriond, auf der Schweizer Seite Champéry und Morgins. Hier kann man authentische Bergdörfer und jahrhundertealte Chalets bewundern und fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Dieses Gebiet hat einen ganz eigenen Charme und ist darum so geeignet, dem Alltag einfach mal zu entfliehen. Manchmal hat man das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben, wenn man die urigen Häuschen sieht, die in die Landschaft eingewachsen zu sein scheinen. Andererseits werden die Ansprüche an ein modernes Skigebiet ganz lässig erfüllt. So vereinen sich zwei Welten in einer. Zudem kann man an einem Tag in zwei verschiedenen Ländern Ski fahren. Das kann man wirklich nicht von jedem Skigebiet behaupten!

Schnee Berg panorama Winter

2. Sonnig und schneesicher

Les Portes du Soleil trägt nicht umsonst die Sonne in seinem Namen. Hier kann man sich fast immer darauf verlassen, dass der Urlaub von herrlichem Sonnenschein untermalt wird.  Auch beim Thema Schneesicherheit kann sich die Gegend sehen lassen. Die Lage mit den Seen im Tal sorgt für guten Schnee und ein spezielles Mikroklima. Wenn die gewünschte Piste einmal nicht weiß sein sollte, dann nimmt man einfach eine der höher gelegenen Regionen. Das ist der Vorteil der insgesamt 650 Pistenkilometer des zusammenhängenden Skigebiets. Alle Pisten sind einheitlich gepflegt, was Gäste als besonders angenehm empfinden.

Les Portes du Soleil Sohn Skifahren

3. Eine faszinierende Kulisse

Auf einer Terrasse mit Blick auf den Mont Blanc entspannen, Skifahren durch die Bäume, im Wald Schneeschuhwandern: Urlauber haben hier immer eine großartige Aussicht auf geschützte Natur. Ein wenig Rücksichtnahme ist vonnöten, doch wer die Natur liebt, der schützt sie auch gern.

Avoriaz Panorama Berg

4. Eine gemütliche und warme Atmosphäre

Viele Unterkünfte und Geschäfte in Les Portes du Soleil befinden sich seit vielen Generationen in Familienhand. Es gibt nur wenige große Ketten, keine superteuren Hotels oder noblen Restaurants. Die netten Adressen mit Charme sind liebevoll eingerichtet, man fühlt sich willkommen und schnell wie zu Hause. In Frankreich gibt es eine bestimmte Art des Landhausstils, die gemütlich und charmant ist. Moderne Elemente und historische Möbel werden locker miteinander kombiniert, der wichtigste Bestandteil ist jedoch massives Holz. Wer sich hier inspirieren lässt und diesen französischen Wohnstil für die heimische Einrichtung nach Hause holen möchte, kann Betten aus massivem Holz günstig online einkaufen. Dies sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und wird mit landhaustypischen Leinenstoffen und Dekoartikeln aus Gusseisen kombiniert. Stück für Stück oder Möbel für Möbel holt man sich so den französischen Wohnstil nach.

Porte du Soleil Hotel Beauregard

5. Besonders familienfreundliche Skigebiete: Avoriaz, Châtel, Les Gets

Avoriaz, Châtel, Champéry und Les Gets tragen das Label Famille Plus Montagnes, was bedeutet, dass sie Einrichtungen und Angebote für Kinder jeden Alters bieten. Hier können schon die Kleinsten auf den Brettern üben und werden mit einem geduldigen Skilehrer schnell die Faszination des Wintersports entdecken. Das ist schön für die ganze Familie, weil dann alle auch in Zukunft gern in den Winterurlaub fahren.

Praktisch für Familien: Avoriaz ist komplett Ski-in-Ski-out. Dieses 100 % autofreie Skigebiet liegt mitten in Les Portes du Soleil und hat eine Architektur, die ihrer Zeit weit voraus war. Das Resort ist jetzt 50 Jahre alt, aber es bleibt sehr zeitgemäß! Man muss es lieben, aber vielen Besuchern gefällt die an die Landschaft angepasste, charmante Architektur.

Chatel Familienfreudliche Ski Portes du Soleil

6. Leckeres Essen

Die Franzosen sind für ihren Hang zum Genuss bekannt. Manche Touristen wundern sich, dass es in Les Portes du Soleil keine Sternerestaurants gibt, denn die Qualität des Essens kann schnell diesen Eindruck hinterlassen. Die Restaurants verzichten auf viel Schnickschnack und setzen dafür auf Geschmack.

essen und trinken Portes du Soleil Skigebiet Bodenständig, ehrlich und mit besonderem Blick auf die Qualität. Wer mag, der wird hier glücklich sein. Es gibt Käse in allen möglichen Variationen, genau das Richtige nach einem Tag auf der Piste. Und leckere Köstlichkeiten wie die Crème Caramel kann man zu Hause einfach nachmachen. Es muss nicht immer kompliziert sein, damit es köstlich wird!

7. Ein Skigebiet, in dem viele Sprachen gesprochen werden

In Les Portes du Soleil kann man sich neben Französisch auch mit Englisch gut verständigen, als Tourist fühlt man sich schnell wie zu Hause. Verschiedene Nationalitäten genießen friedlich nebeneinander ihren Urlaub. Man bemüht sich, diverse Sprachen zu sprechen, das gilt auch für die vielen Skischulen. So können Hemmungen abgebaut werden, die besonders Anfänger haben könnten, für die alles noch neu ist. Die meisten Wintersportler sind hier Franzosen, Engländer, Holländer, Belgier, Schweizer oder Deutsche.

Portes du Soleil Schweiz

8. Les Portes du Soleil ist auch für Nicht-Skifahrer sehr attraktiv

Les Portes du Soleil ist ein Skigebiet, das auch Nicht-Skifahrern viel zu bieten hat. Nicht jeder möchte auf die Piste, aber dennoch das romantische Ambiente im Schnee genießen. Vielleicht begleitet man einen leidenschaftlichen Skifahrer, gestaltet seinen Tag aber anders. Kein Problem, denn hier wird man eine wunderbare Zeit verleben. Mit einem Buch und einer köstlichen, heißen Schokolade auf der Terrasse, in einem der großen Schwimmbäder in Morzine und Avoriaz, beim Shopping oder beim Wellness. Es gibt viele Möglichkeiten, etwa auch Workshops für die Herstellung von Käse.

Portes du Soleil Spa Wellness Käse

9. Les Portes du Soleil ist leicht zu erreichen

Les Portes du Soleil liegt nur eine Autostunde vom Flughafen Genf entfernt und eignet sich ideal für ein langes Wochenende oder zum Skifahren während der Woche. Das ist sehr praktisch auch für Familien mit kleinen Kindern, die nicht zu lange reisen möchten. Man fliegt mit Easyjet oder Eurowings und ist bereits am Nachmittag auf der Piste! Es gibt regelmäßige Transfers zwischen dem Flughafen und den Skigebieten. Natürlich kann man auch mit dem Auto anreisen und ist somit komplett unabhängig von Abflugzeiten.

Portes du Soleil

Fazit:
Kein Wunder, dass viele Touristen immer wieder nach Les Portes du Soleil kommen. Einerseits ist das Gebiet leicht zu erreichen, andererseits kommt hier jeder Urlauber auf seine Kosten. Dem Charme der urigen Dörfer und den offenen Armen der Menschen kann sich niemand entziehen. Zugleich befindet man sich in einer natürlichen Kulisse, die atemberaubend ist.

Zum Weiterlesen:
Skifahren: Sonnenterrassen in den französischen Alpen
7 charmante französische Skiorte
Traditionelle Skidörfer in großen Skigebieten

Bild: CC-BY/FoxyCoxy (Berg), CC-BY/Robi-Idris (Trekking), andere: ©Carole Gölitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.