frankreich-webazine.de

5 süße Rezepte aus der Bretagne

In der Bretagne können sie mit Butter wirklich was anfangen: Aus kaum einer anderen französischen Region stammen solch üppige Süßspeisen. Doch in der vergangenen Quarantäne-Zeit zählen haben wir keine Kalorien gezählt– und was sind diese Kekse, Crêpes und Patisserie doch lecker!

Sablés bretons (Butterkekse)

In Frankreich sind sie ein Begriff: bretonische Butterkekse, gebacken mit leicht gesalzener Butter (beurre demi-sel). Könnt ihr diese nicht bekommen oder habt ihr sie gerade nicht im Haus, dann gebt einfach eine Extra-Prise Salz in den Teig. Das ist kaum ein Geschmacksunterschied. Zum Rezept

Bretonische Butterkekse

Caramel au beurre-salé (gesalzene Karamellsauce)

Karamellsauce könnt ihr ganz einfach selbst zubereiten und sie dann monatelang im Kühlschrank aufbewahren. Und sie schmeckt sooooo köstlich zu Torten, Desserts, Eis und Crêpes. Das Rezept

Karamellsauce Crêpes

Kouign-amann (bretonischer Butterkuchen)

Knuspriger Kuchen aus dem Finistère, der auf der Zunge zerschmilzt! Sein Geheimnis? Mehr als ein Päckchen Butter … doch das ist in diesem Fall eine Sünde wert ;-). Zum Rezept

kouignettes Rezept

Far breton (Pflaumenkuchen)

Eine der wenigen bretonischen Süßspeisen, für die man keinerlei Butter braucht, allerdings ein paar Eier. Dem klassischen Rezept zufolge bereitet man diesen puddingartigen Kuchen mit getrockneten Pflaumen zu, doch Rosinen, Cranberries oder Kirschen schmecken auch. Zum Rezept

Far Breton

Crêpes und Galettes

Pfannkuchen sind in der Bretagne hauchdünn, weshalb die Füllung noch besser zur Geltung kommt. Hier kommt das perfekte Rezept für Crêpes von Carole, die aus der Bretagne stammt und in Haarlem die Crêperie Ti Bisou eröffnen will! Zu ihrem Rezept

Crêpes bretonne Tibisou Rezept

AUCH INTERESSANT:
Französische Butter: 15 Fakten

So erkennt ihr, ob jemand aus der Bretagne stammt
6 hübsche Unterkünfte in Bretagne und Normandie

Fotos: Carole Gölitz (far, crêpes), cc-byMerle ja Joonas (kouign-amann), Unsplash und CC-BY Yoppie (karamel), cc-by-groume (kouign-amann opening)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.