frankreich-webazine.de

Top 9 der angesagten Pariser Weinlokale

Was gibt es Schöneres, als während eines Paris-Wochenendes ein gutes Glas Wein in einem stilvollen Weinlokal zu genießen? Zum Glück gibt es in der französischen Hauptstadt genug Weinbars – auch immer mehr moderne Varianten, in denen sich ein junges Publikum tummelt.

Frenchie Bar à Vins (Sentier)

In dem Neo-Bistro, das wie die Weinbar dem bekannten Chefkoch Gregory Marchand gehört, ist kein Tisch mehr zu bekommen, seit es auf der Liste der besten Restaurants von Paris steht. In der Weinbar gegenüber ist das jedoch wesentlich einfacher. Schöne Holzbalken an der Decke und sehr köstliche Bistro-Tapas auf dem Tisch.

Weinbar Frenchie Paris

6 Rue du Nil, 2. Arron, Metro Sentier, frenchie-restaurant.com 


L’Ebeniste du Vin (Batignolles)

Nahe der weißen Kirche im Viertel Batignolles hat sich eine junge, professionelle Weinbar niedergelassen, die sage und schreibe 800 verschiedene Weine im Sortiment hat. Ein Teil davon steht in den Regalen, sodass man die Etiketten studieren kann. Und dann probieren … Habt ihr eine Flasche Wein nicht ganz leergetrunken, dann könnt ihr sie in die Fisch- und Austernbar mitnehmen, die demselben Besitzer gehört, L’Ecailler de l’Ebeniste, und ein paar Haustüren weiter liegt.

L'Ebeniste du Vin Paris Wein Bar

 76 rue Boursault, 17e arron., metro Rome, www.lebenisteduvin.fr


Le Garde-Robe (Les Halles/Louvre)

Eine locker-sympathische Atmosphäre herrscht in diesem Weinlokal mit den Dielenfußböden und den Holzbalken, das ganz in der Nähe vom Louvre liegt. Man fühlt sich wie in einem mit Kerzen beleuchteten Weingeschäft – und so ist es auch: Die Weinflaschen können entweder mit nach Hause genommen oder am Tisch getrunken werden (gegen einen Aufpreis von 6 €, in Frankreich als droit de bouchon bekannt).

La Garderobe Weinlokale bar Paris

41 rue de l’Arbre Sec, metro Louvre-Rivoli, 1e arron. Le Garde-Robe


La Buvette (South-Pigalle)

Diese hippe Weinbar, deren Eigentümer Amerikaner sind, ist seit ihrer Eröffnung vor rund 6 Jahren eine Institution im Viertel South-Pigalle. Die Meinungen der Weinkenner hinsichtlich des Niveaus der dort angebotenen Weine gehen auseinander und reichen von „nicht sehr besonders“ bis zu „prima!“, doch die Käse- und Wurstplatten sowie die kleinen Gerichte schmecken hervorragend. Und die Location ist top … inmitten des In-Viertels South-Pigalle.

Weinbar in Paris: la Buvette

28 Rue Henry Monnier, 9. Arron, Metro Pigalle, buvette.com


Les Épiciers (Etienne Marcel/Haut-Marais)

Das sind die Könige der Käseplatte! Aber auch die charcuterie ist bei Les Épiciers, einer sympathischen Weinbar am Rand des Marais, der Knüller. Es gibt dort eine große Auswahl an Weinen und Delikatessen aus Südfrankreich, von wo die Eigentümer Pierre, Selim und Paul stammen. Wirklich nette Jungs, und auch der Service ist perfekt!

Les Epiciers Weinbar

33 rue de Montmorency, 3e arron., metro Etienne-Marcel, les-epiciers.com


L’Avant-Comptoir du Marché (Saint-Germain-des-Prés)

Ein Besuch in dieser modernen und freundlichen Weinbar des baskischen Chefkochs Yves Camdeborde ist eine besondere Erfahrung. Man kann dort nur im Stehen den Wein trinken – an der Bar oder an hohen Tischen. Die flotten (und auch Englisch sprechenden) Bedienungen fragen euch, welchen Wein ihr trinken möchtet: weiß, rot, trocken, charaktervoll oder leicht. Dann wählen sie aus den Hunderten von Flaschen über der Bar eine aus und schenken euch ein Glas ein. Es gibt auch viele warme oder kalte Happen … Fotos davon hängen an der Decke der Weinbar. Sehr lecker, so wie auch das frische Brot und die Rohmilchbutter, die dazu serviert wird. Es gibt viele Weine in der Preisklasse  zwischen 4 und 6 € per Glas, aber natürlich auch teurere. Doch die Bedienung macht einen in der Regel darauf aufmerksam, falls Letzteres der Fall ist. Doch möchtet ihr auf der sicheren Seite sein, dann fragt vorher nach.

L'Avant Comptoir du Marché

14 rue Lobineau, 6e arron., metro Mabillon, Facebook


O’Château (Les Halles)

Sehr bekanntes Weinlokal im Zentrum von Paris, in einem hippen Viertel nahe Les Halles und Rue Etienne Marcel. Man kann hier verschiedene Weinprobe-Arrangements bei der perfekt Englisch sprechenden Bedienung bestellen. Auch durch die Bar selbst mit ihren braunen Ledersofas und der Holztheke weht ein amerikanisches Flair. Netter Zug: Exklusive Grand Crus wie Petrus oder ein Mouton-Rothschild werden auch per (Mini-)Glas ausgeschenkt. Die kleinen Gerichte sind köstlich (leckere Wurst- und Käsesorten), allerdings auch nicht günstig.

Weinbar O Chateau Paris

68 Rue Jean Jacques Rousseau, 1. Arron., Metro Louvre, www.o-chateau.com


Le Barav (République/Marais)

An der Nordseite des Marais stoßt ihr auf diese schöne Location, die Weinladen und Weinbar miteinander kombiniert. Die guten, teils biologischen Weine werden prima erklärt, und die Preise sind in Ordnung. Es gibt auch Weine per Glas (4 – 7 €), welche ihr aus 6 französischen Regionen wählen könnt: Loire, Bourgogne, Rhône, Languedoc, Bordeaux und Südwesten. Die Flaschen dürft ihr euch selbst aus den Regalen nehmen (rechnet dann 6 € dazu für droit de bouchon). Plat du jour ab 11 €.

Le Barav Weinbar Haut Marais Paris

6 rue Charles François Dupuis,3e arron. Metro République, lebarav.fr


Ebenfalls Lesenswert:
Top 10 Lunch-Adressen im Marais
10 Adressen fürs Mittagsessen in Louvre-Nähe
15 typische Pariser Bistros

Text: Nicky Bouwmeester
Fotonachweis: Das Copyright liegt bei den Weinbars (Foto ganz oben: Aux Deux Cygnes, Helena Amourdedieu, Foto links oben: Frenchie bar à vins)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.