frankreich-webazine.de

Im Trend: „Niksen“ in Südfrankreich

Aus den Niederlanden erobert ein Trend den Rest der Welt: niksen, was nichts anderes bedeutet als „nichts tun“. Schon aus Italien kannten wir es unter dem Begriff dolce far niente. Und wo kann man besser niksen als im Urlaub?

Nichts tun. Also aus dem Fenster schauen und Löcher in die Luft starren. Rumhängen und Musik hören. Auf dem Sofa herumlümmeln und einfach an gar nichts denken. Was wie Faulsein aussieht, hat auch eine gute Seite: Stress wird abgebaut und Kreativität aufgebaut. Der niederländische Professor Ruut Veenhoven, der sich seit Jahren mit Glücksforschung beschäftigt, bestätigt den positiven Aspekt von niksen: Auch wenn wir nichts machen, dann verarbeitet unser Hirn noch immer Informationen und kann sich mit der Lösung von Problemen beschäftigen.

Wo kann man nun besser niksen als im Urlaub? An einer Lagune liegen und die verschiedenen Farbtöne des Wassers bestaunen, in der Hängematte baumeln und den Wolken beim Wandern zusehen, sich im Pool treiben lassen und nur dann die Arme zu bewegen, wenn es notwendig ist … das ist Urlaub vom Feinsten.

Wolken zählen im Urlaub

Lagune, Hängematte, Pools … wir kennen einen Ort, der alle Voraussetzungen zum niksen erfüllt: das Campingdorf Domaine de la Dragonnière in Südfrankreich. Auch wenn ihr mit Kindern in den Urlaub fahrt, werdet ihr dort genug Zeit zum Nichtstun finden, denn der Nachwuchs hat dort Besseres zu tun, als den Eltern beim Wolkenzählen zuzusehen. Ein Animations- und Sportprogramm sowie Kinderclubs für verschiedene Altersklassen sorgen dafür, dass die Kleinen den ganzen Tag über beschäftigt sind.

Ganz entspannter Urlaub auf dem Camping

Die Mütter unter uns werden sich nun fragen, was mit dem Essen ist, das schließlich drei Mal am Tag auf den Tisch kommen soll. Auch das ist einfach gelöst: Bei La Dragonnière könnt ihr Halbpension hinzu buchen und – auch zum Mittagessen – in eines der Restaurants einkehren, die Tapas, Hamburger oder französisches Essen anbieten.

Nichts denken, nur genießen

Immer praktisch, wenn sich andere um alles kümmern … Bettzeug fürs Ferienhaus ins Auto packen? Die Betten sind bei Ankunft schon bezogen. Kinderstuhl und Babybett mitnehmen? Steht schon alles im Mobilhome bereit. Noch schnell Großeinkauf erledigen und Lebensmittel ins Auto laden? Ein Supermarkt ist auf dem Campingplatz.

Voll geniessen vom Sommerurlaub mit der Familie

Wenn alles schon erledigt wird, bleibt viel Zeit zum niksen. Die Frage ist jetzt nur noch: wo? Während einer Massage, im Sand der Lagune, im 28 Grad warmen Hallenbad, auf der großen Holzterrasse oder in der Bar bei einem Drink? Das ist eine Frage, die wir euch leider nicht abnehmen können.

Angebot für La Dragonnière 2020: Der Urlaub 2020 zum Preis von 2019 & Sonderrabatt zwischen 50 und 100 € – Weitere Infos

Niksen in SÚdfrankreich

 AUCH INTERESSANT:
Mit dem Baby und Kind zum Campen? 11 Tipps

Slow travel in Südfrankreich: Traumorte in der Natur
Kinderfreundliches Campingdorf in Südfrankreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.