frankreich-webazine.de

Schnell mal nach Bordeaux!

Der Winter war in diesem Jahr – zumindest für die meisten von uns – doch etwas lang. Jetzt sehnen wir uns nach einem Glas Wein mit Austern in der Sonne, nach einer Sommerkleider-Shoppingtour und nach einem Mittagessen im Freien am Wasser. Das alles (und noch viel mehr) findet ihr in Bordeaux. Zum Glück gibt’s derzeit viele günstige Direktflüge in die schöne südwestfranzösische Weinstadt!

Ein paar Tage in Bordeaux : essen, shoppen, wein, restaurant

Bordeaux an einem Wochenende?

Ihr habt nur ein Wochenende Zeit? Lohnt sich dann ein Städtetrip nach Bordeaux? Ein ganz klares: ja! Eigentlich ist ein Wochenende nicht genug, denn die Stadt hat so viel zu bieten, wie euch die Mini-Tour mit den Highlights von Bordeaux beweisen wird. Ihr könnt in Bordeaux bestens shoppen, in einem Straßencafé einen Kaffee mit einem cannelé genießen, das Weinmuseum Cité du Vin besuchen, im kreativen Hotspot Darwin an der Garonne abhängen, im Le Jardin Public eine Picknickpause einlegen, am Sonntag über den Markt am Fluss bummeln, mit dem E-Roller durch die Stadt düsen … und und und. Wenn ihr jetzt ausruft: „Und wer soll das alles bezahlen?“, dann haben wir noch einen Insider-Tipp für euch: Ihr könnt in Bordeaux in hippen, kreativen Holzhäuschen in Form einer Eule oder Sternschnuppe ganz umsonst übernachten. Einzige Voraussetzung: Ihr meldet euch frühzeitig an und bringt euer eigenes Bettzeug mit.

Ein paar Tage in Bordeaux

… und ein Ausflug ans Meer!

Dann wäre da natürlich noch das Meer, das von Bordeaux rund 60 Kilometer entfernt ist. Dort sollte man möglichst auch einen Tag einplanen, denn die Dune du Pilat, die größte Wanderdüne Europas, und der für seine Austern bekannte Badeort Arcachon sind einen Ausflug wert (das denken sich auch die vielen Surfer, denen man mitten in der Stadt mit einem Board unter dem Arm begegnet). Wir ihr von Bordeaux ans Meer kommt, das erklären wir weiter unten in den „praktischen Tipps“. Alternative oder Ergänzung: eine Tour durch die Weingegend, die von Bordeaux aus angeboten wird.

ein paar Tage in Bordeaux und am Meer

Wie kommt ihr am schnellsten nach Bordeaux?

Lufthansa fliegt in weniger als zwei Stunden nonstop von Frankfurt am Main nach Bordeaux und Air France von Düsseldorf aus. Wer in Berlin oder Hamburg wohnt, der kann sich günstig von Easyjet einfliegen lassen. Möchtet ihr beispielsweise im Juni das große Weinfest, Bordeaux Fête le Vin, besuchen, dann könnt ihr in Berlin um 15 Uhr den Flieger nehmen und seid pünktlich zum Feiern am Abend in der Stadt. Zurück geht es dann am Sonntag- oder Montagmittag, nachdem ihr ausgeschlafen und gut gefrühstückt habt. Auch von Luxemburg und Genf fliegt ihr mit Easyjet nonstop nach Bordeaux, von München aus mit Volotea und von Zürich mit Swiss Air.

Bordeaux mehr als Wein

Praktische Bordeaux-Tipps

Vom Flughafen Bordeaux ins Stadtzentrum:

Flughafen Bordeaux
Die einfachste und günstigste Lösung: Ihr nehmt den Bus Liane 1+, der von Bordeaux Aéroport zum Bahnhof Gare St Jean ins Zentrum fährt. Diese Linie macht verschiedene Zwischenstopps im Zentrum. Die Kosten für eine einfache Fahrt betragen 1,50 €. Das Ticket erhaltet ihr im Flughafen bei Terminal B. Der Bus fährt alle 10-20 Minuten und braucht etwas weniger als eine Stunde.
Die schnellste Lösung: Ihr könnt auch in nur 30 Minuten vom Flughafen ins Stadtzentrum von Bordeaux gelangen, wenn ihr den Bus 30’Direct nehmt. Der kostet allerdings 8 € (10% Ermäßigung bei Online-Bestellung). Dieser Bus hält nicht an jedem Gartenzaun, sondern fährt direkt zum Bahnhof.
Die individuellste Lösung: Liegt euer Hotel etwas außerhalb des Stadtzentrums und habt ihr einen schweren Koffer dabei, dann ist vielleicht ein Taxi angebracht. Die Fahrt vom Flughafen nach Bordeaux kostet zwischen 20 und 40 €. Ein Taxistand ist direkt vor dem Flughafen.

Die Wahl eines Hotels :

Schöne Hotels in Bordeaux
▪ Natürlich ist es am schönsten, wenn man direkt im Zentrum, Côté vieille Ville, von Bordeaux wohnt. Dann sind alle Sehenswürdigkeiten einfach und schnell zu erreichen. Allerdings hat Bordeaux auch ein prima ausgebautes Bus- und Straßenbahn-Netz sowie ein Stadtrad namens V’Cub, das ihr an vielen Stellen günstig mieten könnt.
▪ Unsere Lieblingshotels in Bordeaux beschreiben wir ausführlich in den Artikeln „Hotels mit Stil in Bordeaux“ und „3 fantastische Hotels in Bordeaux„.
▪ Und dann gibt es noch die bereits erwähnten und gratis zu nutzenden, kreativen Holzhäuschen im Grünen.

Der Bordeaux City Pass
▪ Mit dem Bordeaux Métropole City Pass könnt ihr den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen und ihr erhaltet kostenlosen Eintritt in die Museen von Bordeaux wie beispielsweise in die Cité du Vin sowie Rabatte auf zahlreiche Aktivitäten.

Bordeaux Abend

Text: Ulrike Grafberger / Carole Gölitz , Fotos: Carole Gölitz, Josee Schouten, Cité du Vin @Anaka XTV Architects. Der Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Office de Tourisme de Bordeaux

ZUM WEITERLESEN:
15 Tipps für Bordeaux
Top-Tipp für Bordeaux: der UNESCO-Spaziergang
Shoppen in Bordeaux
Cité du Vin Bordeaux: das Wein-Guggenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.