frankreich-webazine.de

Tipps für nachhaltiges Reisen in Frankreich

Frankreich gehört für deutsche Urlauber zu den beliebtesten Reisezielen. Dies ist keine Überraschung, denn das Land hat einiges zu bieten. Am besten ist es natürlich, nachhaltig durch Frankreich zu reisen. Zum Beispiel mit der Bahn oder dem E-Auto.

Die Region rund um Paris ist das pulsierende Herz des Landes. Eine lange Geschichte und Tradition liegen über der Stadt. Zu den Regionen, die besonders häufig besucht werden, gehören aber auch die Normandie mit ihrer eindrucksvollen Geschichte und die Bretagne. Herrliche Badebuchten, eine faszinierende Landschaft und urige Dörfer und Städte laden zu einem entspannten und abwechslungsreichen Urlaub ein.

Campingplatz Huttopia Douarnenez Westküste der Bretagne

Frankreich-Urlaub am Meer und im Gebirge

Surfer treffen sich an der französischen Atlantikküste zwischen der Gironde und dem Hotspot Biarritz. Die Windverhältnisse in der auch als Biskaya bezeichneten Atlantikbucht sind hervorragend, um diesen Sport zu trainieren und auszuüben. Wer es gern warm mag und das Flair der Reichen und Schönen spüren möchte, reist an die Côte d’Azur. Das glasklare Mittelmeer und die noblen Orte wie Nizza, Cannes und Saint Tropez hinterlassen einzigartige Eindrücke.

Doch auch die Mitte des Landes hat viel Sehenswertes zu bieten: Die französischen Alpen sind ein Eldorado für Wintersportler, Weinliebhaber reisen in die Champagne oder in die Region rund um Bordeaux. Und nicht zuletzt bieten zahlreiche bekannte Städte viel Kultur und Architektur. Auch kulinarische Köstlichkeiten gehören zu einem Urlaub in Frankreich mit dazu. Alle diese Reiseziele sind sehr gut zu erreichen. Ein Auto ist nicht zwingend notwendig, auch ein nachhaltiger Urlaub in Frankreich ist möglich.

nachhaltig-reisen mit Omi

Nachhaltig reisen – was bedeutet das?

Der Begriff der Nachhaltigkeit hat sich im letzten Jahrzehnt nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich selbst und in vielen anderen Ländern Europas etabliert. Er ist gleichbedeutend mit einem Leben im Gleichklang mit der Umwelt. Die natürlichen Ressourcen sollten geschont werden. Mit konkretem Bezug auf das Reisen bedeutet dies, den Ausstoß von CO2 möglichst zu vermeiden. Somit ist es nicht die beste Idee, die Reise nach Frankreich mit einem Auto zu planen, das mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet ist. Zugegebenermaßen ist diese Form des Reisens einfach und praktisch. Doch wer hohen Wert auf Nachhaltigkeit legt, findet gute Alternativen, die einen entspannten und erlebnisreichen Urlaub in Frankreich ebenso möglich machen.

Vorteile des nachhaltigen Reisens

Das nachhaltige Reisen birgt einige Vorteile. Der ökologische Fußabdruck verbessert sich gravierend, wenn auf Flugreisen und auf Reisen mit Autos verzichtet wird, die von einem Verbrennungsmotor angetrieben werden. Busreisen sind ökologischer, weil sich eine größere Zahl der Reisenden ein Transportmittel teilen. Nahezu klimaneutral sind Reisen mit der Bahn und mit dem Elektroauto. Beides kann bei der Planung einer Reise nach Frankreich in die engere Wahl genommen werden, wenn der Fokus auf nachhaltigem Reisen liegen soll. Auch eine Kombination verschiedener Transportmittel ist möglich. So kann die Anreise aus Deutschland mit der Bahn erfolgen. Aus vielen deutschen Großstädten gibt es Direktverbindungen nach Paris und in andere größere französische Städte. Von dort aus kann die Weiterreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem gemieteten Elektroauto erfolgen.

Mit dem E-Auto nach Frankreich charger

Nachhaltig mit dem Elektroauto

Der Ausbau an Ladestationen ist in Frankreich bereits weit fortgeschritten. Somit ist die Mobilität mit dem Elektroauto gewährleistet. Bei guter Planung kann bereits die Anreise nach Frankreich aus Deutschland mit dem Elektroauto erfolgen. Es ist empfehlenswert, weitere Infos und Statistiken zum nachhaltigen Reisen bei der Reiseplanung zu berücksichtigen, um die bestmögliche Reise zu realisieren. Gegenüber der Anreise mit dem Auto gibt es noch einen weiteren großen Vorteil: Angesichts der hohen Preise an den Tankstellen ist das nachhaltige Reisen deutlich günstiger. Dies gilt im Übrigen auch für Flugreisen, die aufgrund der Energiekrise ebenfalls teurer geworden sind.

nachhaltig reisen mit oio

Effektive Reiseplanung von zu Hause aus

Eine effektive Planung für eine nachhaltige Reise kann bereits von zu Hause aus erfolgen. So ist es möglich, bei der Nutzung eines Elektroautos die Ladestationen auf der Route ausfindig zu machen und die Pausen oder Übernachtungen entsprechend einzuplanen. Soll die Reise mit der Bahn oder mit einem Fernbus erfolgen, können die Routen und Abfahrtzeiten mithilfe einer Reiseplanung im Internet realisiert werden. Aber auch spontanes Reisen ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln machbar. Züge sind nur selten komplett ausgebucht. So ist es möglich, vor Fahrtantritt eine Karte zu kaufen und Frankreich auf eigene Faust – ohne eine umfangreiche vorherige Planung – zu erkunden. Der positive ökologische Fußabdruck und mit ihm die Nachhaltigkeit bleiben dabei gewahrt.


AUCH INTERESSANT:
Mit dem E-Auto nach Frankreich: unsere Tipps

Brauche ich in Frankreich eine Umweltplakette?

Nach Paris? So geht’s am schnellsten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.