frankreich-webazine.de

Verstecktes B&B in der Altstadt von Le Mans

Dieses chambres d’hôtes im historischen Zentrum von Le Mans ist wahrhaft eine romantische Adresse. Und sehr beruhigend, so empfand es zumindest Carole. Die Eigentümerin hat dafür eine gute Erklärung. Welch ein außergewöhnlicher Ort!

Das älteste Viertel von Le Mans wird auch La Cité Plantagenêt genannt. Hier heißt mich Chantal Le Priol in ihrem chambres d’hôtes La Maison Saint-Pierre willkommen. 2004 erwarb sie dieses Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert (einige Grundmauern stammen noch aus dem 12. Jahrhundert) und seitdem hat sie es komplett renoviert. Hinter einer großen Türe versteckt sich ein hübscher Innenhof mit japanischen Bäumen, denn Chantal liebt Japans Landschaft und Kultur.

Innenhof mit japanischen Bäumen

Blick auf Le Mans und die Sarthe

Die Original-Parkettfußböden und tomettes (alte Terrakotta-Fliesen) konnte sie bewahren und wieder herrichten. Das prachtvolle Treppenhaus, in dem die großen Gemälde eines befreundeten Künstlers hängen, führt hinauf zu den 3 Schlafzimmern im ersten Stock. Das erste Gästezimmer bietet einen Blick auf den Turm der Kathedrale von Saint-Julien. Das zweite bzw. dritte Zimmer ist etwas einfacher, doch verfügen beide über eine klasse Aussicht auf Le Mans und den Fluss Sarthe. Die prächtigen großen Sprossenfenster mit den alten Holz-Fensterläden haben eine nahezu magische Ausstrahlung. Oder kommt es durch das gedämpfte Licht, das hier auf eine mysteriöse Art einfällt?

Aussicht auf Le Mans und den Fluss Sarthe

Beruhigender und inspirierender Ort

Das ganze Haus strahlt eine positive und beruhigende Energie aus, es ist schwer zu erklären. Doch diese Unterkunft gehört zu den Orten, an denen sofort jede Art von Stress von mir abfällt. Als ich während des Frühstücks mit Chantal darüber spreche, fängt sie zu lachen an und erzählt, dass sie Nachforschungen über das Haus angestellt hat. Dabei kam heraus, dass hier früher Kanoniker, also Stiftsherren wohnten, und dass dieses Haus einmal ein spiritueller Ort war. Während ich also frühstücke und die frischen, lokalen Speisen genieße, erzählt Chantal mehr über ihre Stadt und ihr Leben. Sie ist ein klasse Gesprächspartner, interessiert sich für alles und hat auch zu allem eine eigene Meinung.

Bed&Breakfast La Maison Saint-Pierre in Le Mans

La Maison Saint-Pierre, Preise: Einzelzimmer 75 €, Doppelzimmer 90 €, Zustellbett 15 €, Frühstück inklusive. Wifi. Reservierung per Telefon +33 (0)2 43 87 25 39 oder +33 (0 6 84 61 17 31 oder über E-Mail [email protected] (Bringt aber etwas Geduld mit: Chantal reagiert auf jede Anfrage, ist allerdings nicht so schnell wie ein automatisches Online-Reservierungssystem).  25, Rue des Chanoines, 72000 Le Mans

Chambre d'hôtes Maison Saint Pierre

Weitere Infos über Le Mans und Les Pays de la Loire: www.paysdelaloire.de

AUCH INTERESSANT:
24 Stunden in Le Mans: Shops, Bistros & Tipps
GRÜSSE AUS … Les Pays de la Loire

Text und Fotos: Carole Gölitz

2 Antworten zu “Verstecktes B&B in der Altstadt von Le Mans”

  1. Ernst Manfred Poeters sagt:

    Die Berichte sind ein wahres Vergnügen!Wahrscheinlich werden wir unsere alljährliche Fahrt in die Bretagne / Portivy in Le Mans nochmals unterbrechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.