frankreich-webazine.de

Wein aus Nice, a nice wine!

Keine 20 Minuten vom Herzen Nizzas entfernt liegen die Weinberge vom Château de Bellet. Hier wird ein Wein produziert, der sogar beim Hochzeitsessen von Fürst Albert und Fürstin Charlène ausgeschenkt wurde!

Château de Bellet

Höchste Zeit also auch für uns, dem Château einen Besuch abzustatten und eine Weinprobe mitzumachen. Zumal die alte Kapelle seit Juni 2015 offiziell zur Maison du Vin, dem Informationszentrum der Appellation Bellet, ernannt wurde. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert erfreut sich einer fantastischen Lage inmitten des 11 ha großen Weinanbaugebiets von Château de Bellet. Der Besuch beginnt mit einem ausgeschilderten Spaziergang durch die biologisch bewirtschafteten Weinberge.

Chateau de Bellet Nice

Modern designte Weinkeller

Die Wegekarte mit Erklärungen auf Französisch und Englisch führt euch entlang der Weinstöcke, aus deren Trauben Chardonnay, Le Rolle, de Braquet und La Folle Noire gewonnen werden. Sie bilden die Basis für die Weiß-, Rosé- bzw. Rotweine des Hauses. In der cave könnt ihr den Prozess der Weinherstellung beobachten. Dieser hochmoderne Keller wurde direkt unter der Kirche errichtet. Vorbei geht es an großen Stahltanks, in denen sich der Saft der Braquet-Traube zu Rosé verwandelt. Im nächsten Raum stehen Dutzende von Eichenfässern für die Reifung der Rot- und Weißweine.

Vom Gotteshaus zum Weinhaus

Der Rundgang führt euch schließlich zur Kapelle, die unter Berücksichtigung aller Original-Bauelemente renoviert wurde und heute als Weinhandlung dient. Unter der reich bemalten Decke befindet sich ein moderner Altar mit einer Auswahl der best-of Weine. Auf der Säule steht anstatt einer Marienfigur eine Magnum-Flasche. Und in den Katakomben befinden sich ein Weinkeller und ein Verkostungsraum.

Chateau de Bellet Nice

Zum Trinken in die Kirche

Als wir damals die Maison du Vin besuchten, mussten noch die letzten Renovierungsarbeiten abgeschlossen werden. Wir konnten unseren Wein leider noch nicht in der Kirche trinken. Unsere Weinprobe fand im Freien statt: Weißwein, Rosé und dann Rotwein – so lautete die Reihenfolge. Die geschmackliche Abfolge: elegant, charaktervoll und robust. Oh la la, keine Weine, die man runterkippt! Weit davon entfernt. Ihr könnt sie zu einem opulenten Mittag- oder Abendessen servieren. Die Preise bewegen sich zwischen 16 € (Rosé) und 29 € (Rotwein). Nicht der günstigste Wein der Region, aber auf jeden Fall ein very Nice wine!

Chateau de Bellet Nice

Wir entdeckten das Weingut von der Terrasse unseres B&B Villa Kilauea! Weingut-Besuche sind jeden Tag möglich (im Winter außer sonntags). Besichtigung und Weinverkostung (4 Weine) um die 20 € pro Person. Keine Zeit dafür, lieber gleich eine Flasche kaufen? Wir fanden die Rotweine am besten! Weitere Infos über das Château de Bellet.

Text und Fotos: Josee Schouten

AUCH INTERESSANT:
15 herrliche B&Bs an der Côte d’Azur

Badeorte rund um Nizza
Hippe Hotels in Nizza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.