frankreich-webazine.de

Wiedereröffnung Disneyland Paris

Ab Heute können wir wieder nach Disneyland Paris! Wollt ihr wissen, welche Sicherheitsmaßnahmen diesen Sommer getroffen werden? Hier folgen ein paar praktische Tipps für euren Besuch.

Was gibt es in Disneyland Paris zu tun?

Mickey Mouse, Star Wars, Frozen und die Superhelden von Marvel … Disneyland Paris ist für Kinder ein fantastisches Ausflugsziel! Das nahe Paris gelegene Disneyland setzt sich eigentlich aus zwei separaten Themenparks zusammen: Disneyland Park und Walt Disney Studios Park. Für jeden dieser Parks sollte man mindestens einen vollen Tag einplanen. Disneyland Park bietet etwas mehr Attraktionen für kleinere Kinder (ab 3 Jahre), während Walt Disney Studios bei jeder Altersgruppe gut ankommt. Seid ihr auf der Suche nach den typischen Disney-Charakteren? Dann findet ihr sie hier …

1. Disneyland Park

Der älteste Teilbereich des Parks umfasst u.a. die Main Street U.S.A. (Einkaufsstraße und Paraden), das  Dornröschen-Schloss sowie vier Themenländer: Adventureland (Aladdin, Robinson Crusoe, Fluch der Karibik), Frontierland (Wilder Westen, Pocahontas, Big Thunder Mountain Railroad), Fantasyland (Peter Pan, Schneewittchen, Alice im Wunderland, Dumbo) und Discoveryland (Raumfahrt, Space Mountain, Jules Verne).

Disneyland Paris

2. Walt Disney Studios Park

Der „Filmstudio“-Bereich von Disneyland Paris widmet sich mehreren Themengebieten rund um bekannte Filme der Marke Disney, z.B. Star Wars, Ratatouille, Toy Story, Cars, die Marvel-Comichelden und Frozen (ab 2023 wird dieser vergrößert!).

Mit welchen Ausgaben müsst ihr rechnen?

Vor Ort an der Kasse kosten die Tickets für Erwachsene circa 60-80€/pro Tag/ pro Park und 80-100€/pro Tag/für 2 Parks (abhängig von der Saison). Die Tickets für Kinder sind etwas günstiger. Ihr spart immer, wenn ihr die Tickets online kauft anstatt an der Kasse (rund 10%). Wegen der Corona-Maßnahmen ist die Vorreservierung sogar ein Muss. Auf der Website von Disneyland Paris findet ihr oftmals Angebote mit oder ohne Hotelübernachtung im Park.

Disneyland Paris

Wie kommt man von Paris nach Disneyland?

Disneyland Paris liegt 32 km östlich von Paris entfernt.

– Anreise mit dem Auto: vom Pariser Zentrum aus 45 Min. bis 1 Stunde Fahrtzeit

– Mit dem RER-Zug: 45 Minuten mit der RER-Linie A vom Pariser Bahnhof Nation bis Marne-la-Vallée/Chessy. Von dort aus sind es nur 5 Gehminuten. Kosten: ca. 15 € für die Hin- und Rückfahrt (Erw.), 8€/Retour (Kinder).

– Disneyland Express: Vom Eiffelturm oder Gare du Nord fährt auch ein spezieller Shuttle-Bus. Abfahrt rund 8.00 Uhr, Rückfahrt 21.00 Uhr. Dauer 2 Stunden, Kosten ca. 30 € p. P.

Praktische Tipps für den Besuch

Extra Magic Time: Gäste der Disney-Hotels dürfen morgens vor den anderen Besuchern in den Park.

Mitnahme des Kinderwagens: In Disneyland muss man weite Strecken zurücklegen, deshalb sollte man für kleinere Kinder unbedingt einen Kinderwagen mitnehmen. An der Kasse kann man aber auch einen mieten (30€/Tag), das Angebot ist allerdings beschränkt.

Verpflegung mitnehmen: Packt am besten ein paar Brote und Wasserflaschen mit ein (das ist erlaubt!), denn Snacks und Getränke sind in den Parks ziemlich teuer.

Rucksack: Achtet darauf, dass ihr einen Rucksack mitnehmt, der so klein ist, dass er zwischen eure Beine passt. Ansonsten könnt ihr ihn nicht mit in die Fahrgeschäfte nehmen. Und eine Garderobe gibt es nicht.

Disneyland Paris-App: Am besten ladet ihr euch die App vom Freizeitpark herunter! Anhand der interaktiven Karte könnt ihr genau sehen, wo ihr gerade seid und welche Attraktionen die kürzesten Warteschlangen haben.

FastPass: Diese Gratis-Vorzugskarte ist besonders für die vielbesuchten Attraktionen praktisch, denn mit dem Pass erhaltet ihr Zugang zu einem festen Zeitpunkt. Ihr könnt den FastPass (1 pro Person) beim Eingang mitnehmen.

Disneyland Paris

Corona-Maßnahmen bei Disneyland Paris

– In der nächsten Zeit wird nur eine begrenzte Besucherzahl zugelassen, weshalb an der Kasse keine Karten verkauft werden: eine Reservierung im Voraus ist notwendig.

– Besucher, die eine Eintrittskarte ohne festes Datum besitzen, müssen sich online für einen bestimmten Termin anmelden.

– Ein Mundschutz muss von allen Besuchern über 11 Jahre getragen werden.

– In den Attraktionen werden zwischen den Sitzen Plätze frei gehalten. Die Fast-Pässe Single Rider-Option gibt es derzeit nicht.

– Über den Park verteilt stehen 2.000 Pumpen mit Handdesinfektionsmittel; spezialisierte Reinigungskräfte sorgen für zusätzliche Hygiene.

– Das Kinderschminken wird im Moment nicht angeboten, auch gibt es weniger Begegnungen mit den Disney-Figuren. Zwar laufen vereinzelt noch Maskottchen im Park herum, doch Mickey umarmen – das geht vorläufig nicht.

Zum Weiterlesen: Corona-Regel in Paris und Corona-Maßnahmen in Frankreich

AUCH INTERESSANT
Kinderfreundliche Hotels in Paris

Top 25 Paris mit Kindern

Beeld: Unsplash, Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.