frankreich-webazine.de

Rezept für Zucchini-Kuchen

Zucchini haben wieder Hochsaison. Habt ihr noch ein paar Zucchini übrig und keine Lust mehr, sie zu Suppe, Sauce oder Quiche zu verarbeiten? Carole hat dann ein außergewöhnliches Backrezept für euch! 

Carole bekam dieses Rezept von ihrer ehemaligen Kollegin Inge aus Deutschland. Falls eure Kinder Zucchini nicht so gerne mögen, dann dürfte ihnen dieser Kuchen dennoch schmecken (sofern ihr nicht verratet, dass darin Zucchini versteckt sind).

Zucchini Kuchen

Zutaten Zucchini-Kuchen

  • 3 Eier
  • 1 Tasse Sonnenblumenöl
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Tassen geraspelte Zucchini (achtet darauf, dass ihr keine dicken Zucchini verwendet, denn die sind etwas wässrig)
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Walnüsse, in Stücke gebrochen
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Natrium

Zubereitung

Erhitzt den Ofen auf 180 Grad.

Schlagt die 3 Eier in eine Schüssel.

Verrührt sie und fügt langsam das Sonnenblumenöl hinzu.

Weiterrühren und erst den Zucker beimengen, dann Zimt, Salz, Backpulver und Natrium.

Die geraspelten Zucchini untermischen.

Weiterrühren und das Mehl beimengen.

Zum Schluss die Walnüsse hinzugeben und noch einmal gut verrühren.

Zucchini Kuchen

Eine Backform einfetten.

Den Teig in die Kuchenform füllen und 45 Minuten lang in den vorgeheizten Backofen stellen.

Nach 45 Minuten mit einem Holzstäbchen oder Messer prüfen, ob der Kuchen durch ist; bleiben keine Teigreste hängen, dann ist der Kuchen fertig! Ansonsten noch einmal für max. 10 Minuten im Ofen lassen.

Ist der Kuchen abgekühlt, dann könnt ihr ihn aus der Form nehmen und anschneiden.

Bon appétit!

AUCH INTERESSANT :

Mein Leben als Zucchini – Roman
Caroles Pflaumenkuchen
Herzhafte Tarte Tatin mit Tomaten
Cake aux Framboises: einfacher, sommerlicher Kuchen

Text und Fotos: Carole Gölitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.