frankreich-webazine.de

Nach Paris? So geht’s am schnellsten!

Ihr möchtet für ein Wochenende nach Paris und dabei so relaxed wie möglich reisen? Nehmt dann den Thalys. Das ist schon seit Jahren unser bevorzugtes Verkehrsmittel für eine Reise in die französische Hauptstadt. Erfahrt hier, warum.

1. Der Zug ist tatsächlich der schnellste Weg, um ins Pariser Zentrum zu gelangen

Fliegen klingt schnell, tried & tested… Doch trotz der kurzen Flugzeit (zwischen 1,5 und 2 Stunden) braucht ihr in der Regel doch mehr Zeit als mit dem Zug. Ihr müsst nämlich lange vor dem Abflug einchecken (von der Anfahrt zum Flughafen einmal abgesehen) und nach Ankunft auf dem Flughafen Charles de Gaulle per Taxi oder RER (Schnellbahn) eine halbe Stunde ins Pariser Zentrum fahren … Mit dem Thalys seid ihr von Köln aus zum Gare du Nord, dem bekannten Bahnhof im Pariser Zentrum, nur 3 Stunden und 20 Minuten unterwegs – und das von Innenstadt zu Innenstadt. Ihr seid also direkt mitten im Geschehen.

Thalys

2. Komfortabler könnt ihr nicht nach Paris reisen

Keine mahnenden Worte Richtung Rücksitz, keine Staus, keine Tankstellensuche, keine Parkplatzprobleme in Paris. Ihr müsst nicht rechtzeitig am Flughafen sein, und es gibt keine Warterei am Check-in, am Gepäckband, am Gate. Das Ticketkaufen für den RER entfällt ebenso wie das Festsitzen im Taxi auf dem Autobahnring, wenn man zum Charles De Gaulle muss (schon mehrmals erlebt – was für ein Stress!). Alles kein Thema. Ihr steigt in den Zug, schnappt euch ein Buch, arbeitet am Laptop, schaut ein bisschen nach draußen … Kein Stress, ein Hauch von Zugreiseromantik, und ehe ihr euch verseht, seid ihr da.

Thalys Gare du Nord

Unterwegs könnt ihr euch schon mal ein Metro-Ticket in der Thalys Welcome Bar besorgen und dann steigt ihr am Gare de Nord direkt in die Metro. Relaxter geht’s nicht – da könnt ihr sagen, was ihr wollt.

3. Das ist die umweltfreundlichste Art, nach Paris zu kommen

Dieser Punkt müsste eigentlich an allererster Stelle stehen. Doch der Mensch ist bekanntlich schwach. Tatsache ist, dass der Zug natürlich auch das mit Abstand sauberste Verkehrsmittel ist. Würde das nicht reichen, fährt der Thalys seit einigen Jahren auch noch mit 100 % Ökostrom. Wenn ihr also auf der Suche nach einem nachhaltigen und schuldgefühlfreien Städtetrip seid, dann ist die Zugfahrt nach Paris die perfekte Lösung.

Thalys nach Paris

4. Günstiger als man denkt (oder: Wie und wann findet man die besten Zugpreise?)

Ist eine Zugreise teuer? Bevor man urteilt, sollte man erst darüber nachdenken, wie viel Parkgebühren bei zwei Tagen Paris anfallen. Und wenn ihr clever sucht und bucht, dann bietet der Thalys interessante Tarife und viele Angebote. Zunächst einmal fahren Kinder für wenig Geld nach Paris: 30 € für Hin- und Rückfahrt (komplett flexibles Ticket!). Und für Erwachsene gibt es Hin- und Rückfahrkarten ab 70 €.

Wichtig ist, rechtzeitig zu buchen: Ab 4 Monate* im Voraus könnt ihr Tickets für ein bestimmtes Datum kaufen. Und genau in diesem Moment (d.h. das Datum eurer gewünschten Rückreise minus 4 Monate) findet ihr die günstigsten Tarife für eure Zugreise. Noch ein Tipp: In den Monaten Juli und August nehmen weniger Geschäftsreisende den Zug und es gibt fantastische Angebote. Außerdem lockt Thalys mehrmals pro Jahr mit sog. Deals&Go-Tarifen.

Thalys mit kinderen nach Paris

5. Seit Jahren werden die Thalys-Fahrten immer angenehmer

Seit 2005 fahre ich rund 8 x pro Jahr mit dem Thalys und habe in den letzten Jahren beobachten können, wie der Thalys immer besser wurde. Die Pünktlichkeit lässt keine Wünsche offen. WLAN ist inzwischen für alle Reisende kostenlos, auch in der zweiten Klasse (Standard). Die Toiletten im Zug werden nach der Hälfte der Fahrzeit gereinigt. Der Gare du Nord war früher ziemlich heruntergekommen, aber der Bahnhof wurde in den letzten 5 Jahren gründlich renoviert und sieht jetzt viel gepflegter und moderner aus. Thalys hat außerdem vor kurzem mit der Rundumerneuerung der Züge begonnen: Nach und nach werden alle Waggons neu gepolstert und besser ausgestattet, so dass auch hier mehr Komfort geboten wird.

Alles in allem … nur positive Aspekte! Uns bekommt ihr nicht mehr aus dem Zug, denn das ist die allerbeste Art und Weise, nach Paris zu reisen.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten findet ihr auf Thalys.com. Und in Zukunft werden wir euch über Facebook und unseren Newsletter rechtzeitig über bevorstehende Aktionen informieren. Folgt uns also weiterhin und gehört zu den Ersten, die das erfahren werden!

* Zu manchen Zeitpunkten des Jahres beginnt der Kartenverkauf erst 3 Monate vor dem Reisedatum, aber das merkt ihr dann selbst. Der früheste Zeitpunkt ist 4 Monate im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.