frankreich-webazine.de

10 x Kaffee bestellen in Frankreich

Einen Café au lait trinken die Franzosen nur zu Hause, und wer nach einem „café“ fragt, der bekommt einen Espresso… in Frankreich einen Kaffee zu bestellen, ist komplizierter als man denkt. Wie bekommt man also das, was man möchte?

Un café

So bestellen die meisten ihren Kaffee. Doch aufgepasst: Man erhält dann eine kleine Tasse mit starkem, schwarzem Kaffee, und das ist meist ein Espresso. Man kann auch un café noir oder un expresso sagen – alles das gleiche.

Kaffee bestellen in Frankreich

Un café double

Soll die Portion größer sein, dann bittet man um un double. Doch es bleibt bei einem starken Kaffee, dann aber in einer größeren Tasse.

Un café serré

Die stärkste Kaffee-Variante; ein Espresso, zubereitet mit der Hälfte des Wassers (ristretto in Italien).

Un allongé oder un américain

Dieser Espresso wird mit heißem Wasser gestreckt (= allongé) und ähnelt daher am meisten einem deutschen Kaffee. Er kostet im Prinzip genauso viel wie ein Espresso und ist damit der günstigste Kaffee auf der Getränkekarte.

Un café au lait

Einen Café au lait bestellt man am besten nicht in einem Café, denn diese Kaffeevariante trinken die Franzosen eigentlich nur zu Hause (oder im Hotel) zum Frühstück. Er besteht aus Kaffee mit viel Milch, serviert in einer Schale, sodass man ein Croissant oder ein Stück Baguette (inklusive Butter und Marmelade) hineintunken kann.

Kaffee bestellen in Frankreich

Un café crème

In allen anderen Situationen ist dies eine Möglichkeit, um einen Kaffee mit Milch zu bekommen. Offiziell gibt es zwei Größen: petit crème und grand crème. Um sicher zu gehen, dass man nicht die extragroße und damit teurere Tasse vorgesetzt bekommt (was nicht immer deutlich aus der Karte hervorgeht), sollte man petit hinzufügen (also: un petit crème).

Une noisette

Wem das alles zu viel Kaffee und vor allem zu viel Milch ist, der sollte sich für eine noisette entscheiden. Das ist ein Kaffee im Espresso-Format, begleitet von einem Kännchen mit warmer Milch. So kann man sich selbst so viel Milch nehmen, wie man möchte. Ab und zu bekommt man jedoch eine noisette serviert, in der die Milch schon im Kaffee ist.

Cafe Noisette

Un cappuccino

In den französischen Großstädten gibt es die echte, also italienische Kaffeevariante mit geschäumter Milch. Doch auf dem Land kann es passieren, dass man einen Kaffee mit Schlagsahne bekommt, wenn man einen Cappuccino bestellt. Außerdem ist dies die teuerste Kaffeevariante auf der Karte, die in Paris mit rund 5 Euro zu Buche schlägt.

Un déca

Die oben genannten Kaffeevarianten kann man auch koffeinfrei bestellen, dann fügt man das Wort déca hinzu (une noisette déca beispielsweise).

Kaffee bestellen in Frankreich

Un café filtre

In Paris und anderen französischen Großstädten sieht man immer mehr hippe Espressobars, in denen neue oder auch die klassischen Kaffeesorten im Kommen sind. In einigen Cafés erlebt sogar der gute, alte Filterkaffee sein Comeback.

WEITERE PRAKTISCHE WÖRTER FÜR DIE KAFFEEPAUSE

Lieber keine normale Milch im Kaffee? Auf dem Lande braucht ihr danach erst gar nicht zu fragen, doch in den großen französischen Städten wird immer häufiger pflanzliche Milch als Alternative zur Kuhmilch angeboten, vor allem in den Kaffeebars. Dort könnt ihr auch Sojamilch (lait de soja), Hafermilch (lait d’avoine) und Mandelmilch in den Kaffee bekommen (lait d’amande).

Zucker im Kaffee: Avez-vous du sucre, s’il vous plaît? (haben Sie Zucker?) oder Avez-vous des sucrettes? (haben Sie Süßstoff?).

Kaffeesahne? Das kennt man in Frankreich nicht. Aber in den größeren supermarchés gibt es Kondensmilch in Portionspackungen (Nuage de lait) sowie Milchpulver-Sticks (dosettes de lait en poudre).

Café gourmand steht oftmals unter den Desserts in den französischen Speisekarten. Es handelt sich dann um einen Kaffee (Espresso, noisette oder allongé nach Wahl) der zusammen mit kleinen Nachspeisen, Tartelettes und/oder Macarons serviert wird.

Eiskaffee: un café glacé oder un café frappé (er wurde aus Griechenland übernommen, denn viele Pariser verbringen ihren Urlaub auf den Kykladen).

Teesorten: ein normaler Tee ist un thé (noir), ein grüner Tee un thé vertEin Kräutertee nennt sich tisane und ihn gibt es beispielsweise als camomille (Kamille), tilleul (Lindenblüten), verveine (Eisenkraut) und menthe (Pfefferminze). Hier erfahrt ihr mehr über bekannte französische Teemarken.

Thé à la menthe: Wenn ihr das in Frankreich bestellt, dann bekommt ihr nicht – wie bei uns –ein schönes Glas mit heißem Wasser und frischen Pfefferminzstengeln darin. Die Franzosen verbinden damit eher einen schwarzen Tee mit getrockneter Minze und viel Zucker.

Paris ist teuer? Nicht immer: Hier findet ihr eine Karte mit allen Cafés, in denen ihr – an der Theke – einen Kaffee für 1 € bekommt!

Text: Nicky Bouwmeester  copyright frankrijk.nl  Bild: CC/John Althouse Cohen (café), CC/Bex Walton (filterkaffer), CC/Unicellular (noisette), CC/Samantha (café). Offnung: kaffee/CC-Julia Solonina.

 

4 Antworten zu “10 x Kaffee bestellen in Frankreich”

  1. Sibylle Hoevels sagt:

    Habe leider in vielen Regionen Frankreichs beim grand crème kalte(!) Milch dazubekommen. Musste dann immer im nächsten Café sicherheitshalber avec du lait chaud dazusagen. Oft in Ostfrankreich, aber auch im Süden. Gibt es dort noch andere Ausdrücke. Herzl. Dank, Sibylle

  2. Philippe DELCROIX sagt:

    Si vous voulez passer pour un Français bon teint, vous commandez „un petit noir bien serré“ pour un espresso;
    Un“grand crème “ pour un café au lait.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.