frankreich-webazine.de

9 x lecker essen in Nizza

Wenn ihr mal wieder an der Côte d’Azur seid, dann schaut unbedingt in Nizza vorbei! Die Stadt hat so viel Schönes und auch Köstliches zu bieten. Josee und Nicky sind für euch in der Altstadt und im Hafen auf die Suche nach den besten Restaurants gegangen.

Nizza lecker essen restaurants

 

VIEUX-NICE (Nizza, Altstadt)

Le Vieux Nice ist ein wunderbares Labyrinth aus kleinen Gassen, in denen Shops (für Touristen), Delikatessenläden, Galerien, Vintage-Läden und natürlich Restaurants nebeneinander liegen. Dieser attraktive Mix ist nicht nur bei Touristen sehr beliebt, sondern auch bei Einheimischen, die hier den ein oder anderen Lieblingsladen haben. Viele Einwohner von Nizza erledigen ihre Einkäufe in der Rue Perrolière, wo es mehrere traditionelle Metzgereien, Bäckereien und Patisserien gibt, aber auch eine Reinigung. In dieser Straße und an der Ecke zur Rue Miralheti findet ihr fantastische hausgemachte Gerichte zum Mitnehmen bei René Socca (die ihr dort auch auf der Terrasse genießen könnt). Der Aperitif schmeckt besonders gut bei La Civette (1 bis, Blvd Jean-Jaurès) und das Mittagessen im Café-Restaurant de la Bourse (15 place Saint-François): gutes Essen zu einem erfreulich niedrigen Preis. Denn 11 € für ein Tagesmenü ist doch wirklich akzeptabel, oder?

Socca essen! Ein sehr bekanntes regionales Gericht ist Socca: ein Crêpe aus gemahlenen Kichererbsen, Olivenöl und Wasser. Herrlich cremig - und außer viel Pfeffer hat er nichts mehr nötig! Wir haben die bereits zugeschnittenen Stückchen aus der Tüte gegessen - als Snack für zwischendurch - und fanden sie unglaublich lecker! Socca vom Feinsten gibt es bei Chez Thérésa auf dem Cours Saleya oder bei Lou Pilha Leva in der Altstadt (10, rue du Collet). Eine weitere regionale Spezialität, die man unbedingt mal probieren sollte: pan bagnat, eine Art „Salat-Niçoise-Brot“, das echt superlecker und auch noch gesund ist.

Socca essen!

Ein sehr bekanntes regionales Gericht ist Socca: ein Crêpe aus gemahlenen Kichererbsen, Olivenöl und Wasser. Herrlich cremig – und außer viel Pfeffer hat er nichts mehr nötig! Wir haben die bereits zugeschnittenen Stückchen aus der Tüte gegessen – als Snack für zwischendurch – und fanden sie unglaublich lecker!

Socca vom Feinsten gibt es bei Chez Thérésa auf dem Cours Saleya oder bei Lou Pilha Leva in der Altstadt (10, rue du Collet). Eine weitere regionale Spezialität, die man unbedingt mal  probieren sollte: pan bagnateine Art „Salat-Niçoise-Brot“, das echt superlecker und auch noch gesund ist.

Socca essen Nizza

Ebenfalls lecker & regional: Cuisine Nissarde

Die Socca ist ein prima amuse-bouche, bevor ihr euch auf die anderen Spezialitäten der regionalen Küche stürzt. Rund 30 Restaurants in Nizza haben die Auszeichnung „La Cuisine Nissarde“ erhalten – als Nachweis dafür, dass sie authentische Gerichte anbieten. Die regionale Küche ist übrigens eine geschmackvolle Kombination aus provenzalischer und italienischer Küche. Bodenständig, ehrlich und immer hausgemacht. Und diese Köstlichkeiten solltet ihr unbedingt probieren: beignets de fleurs de courgettes (frittierte Zucchini-Blüten), pissaladière Niçoise (eine Art Pizza mit Oliven und Anschovis), les petits farçies (mit Fleisch gefülltes Gemüse) und natürlich salade niçoise. Hier folgen unsere Lieblingsadressen rund um die klassische Küche von Nizza:

L’Escalinada – 22, Rue Pairolière

In einer Gasse stoßt ihr auf l’Escalinada, das seit 60 Jahren einen hervorragenden Namen in Bezug auf die traditionelle, für Nizza typische Küche hat. Alles ist hausgemacht: die Gnocchi, die Gemüse-Beignets und die gefüllten Sardinen. Ein 3-Gänge-Menü gibt es bereits ab 15 €, und falls ihr einen Tisch auf der hübschen Terrasse ergattert, dann wird aus dem Restaurantbesuch ein echt mediterranes Erlebnis mit einem Hauch Italien. Das Restaurant bietet sowohl Mittag-, als auch Abendessen an, vorab zu reservieren ist empfehlenswert: +33 (0)4 93621171.

Escalina restaurant im Nizza

Da Acchiardo – 38 Rue Droite 

Der absolute Favorit unseres Stadtführers Gaetan ist Da Acchiardo, gelegen in Le Vieux Nice. Schon seit 5 Generationen ist dieses Restaurant in Händen derselben Familie. Wir sprachen mit dem stolzen Urenkel, der uns erzählte, dass die Familienrezepte für typisch regionale Gerichte wie soupe de poissons de roche (Fischsuppe) und petit farçies Niçois schon seit Jahrzehnten die Basis für den Erfolg des Restaurants bilden. Man sitzt hier in einem authentisch eingerichteten Lokal mit vielen gerahmten Schwarz-weiß-Fotos oder draußen an kleinen Tischen in einer Seitenstraße.

Essen Nizza Restaurant Tipps

ssen Nizza Restaurant Tipps

Oliviera – 8 bis, Rue du Collet

Wer Oliven mag, sollte sich diesen Laden merken, denn dort gibt es herrliche mediterrane Gerichte – mit viel Liebe vom libanesischen Eigentümer und seiner Frau zubereitet. Das hausgepresste Olivenöl schmeckt hervorragend im Salat und zur Pasta, die ihr dort auf der Karte findet. Nicht teuer, nicht touristisch. Liebhaber der japanischen Küche lockt das benachbarte Restaurant, wo es großartige Sushis gibt: Sushi Bar (Hausnr. 8), www.oliviera.com

Rue du Collet SushiBar
NIZZA STADT

Les Sens – 37, Rue Pastorelli

Alle eure Sinne werden hier herausgefordert, denn es gibt besondere Geschmackskombinationen und eine außergewöhnliche Präsentation der Speisen – ganz nach den Vorstellungen von Chefkoch Cyrill Billa. Die Atmosphäre ist entspannt, die Preise sind bezahlbar. Wochenmenü ab 24 €. Reservieren ist empfehlenswert: Tel. +33 (0)9 81065700, www.les-sens-nice.fr

Le Canon – 23, Rue Meyerbeer

Kleines, familiäres Restaurant mit einer cuisine vivante, wie sie der engagierte Besitzer Sébastien bezeichnet. Das heißt: stetig wechselnde Karte, die sich am tagesaktuellen Angebot orientiert – und das alles auch noch bio! Man fühlt sich, als ob man bei Freunden zu Hause wäre, eine tolle Atmosphäre! Tel. +33 (0)4 93790924

restaurant Canon im Nizza

RUND UM DIE PLACE GARIBALDI

Place Garibaldi ist ein wunderschöner Platz! Er ist nicht nur das Tor zum MAMAC, sondern bildet auch den Übergang zwischen Le Vieux Nice und dem Hafenviertel. Besonders schön sind die gelben Fassaden, die mit ihren Trompe-l’oeils das Auge verführen. Schaut genau hin!

Sentimi

Direkt am Platz gelegen, mit einer riesengroßen Terrasse, ist Sentimi DIE Adresse für die pure italienische Küche. Frisch, hausgemacht und mit viel Flair serviert. Unser Mittagessen war eine wahre Geschmacksexplosion! Die perfekte Anlaufstelle für eine gute Pasta oder Lasagne! Online reservieren unter www.sentimi.fr

Sentimi Restaurant Nizza

HAFENVIERTEL

Deli Bo – 5, Rue Bonaparte

Das Hafenviertel von Nizza ist absolut im Aufwärtstrend, und die hippste Straße ist die Rue Bonaparte. Witzige Boutiquen, und als Rettung für unsere immer knurrenden Mägen fanden wir Deli Bo, die ultimative Lunch-Location, deren Sonntagsbrunch ebenfalls stadtbekannt ist. Doch auch für ein Glas Wein auf der Terrasse ist man hier gut aufgehoben. Heißer Tipp: Im Sommer gibt es einen Ableger von Deli Bo am Strand von Villefranche-sur-Mer!

Deli bo

L’Atelier du Port – 45, Rue Bonaparte

Herrlich und ehrlich essen in einer minimalistischen Einrichtung mit einer Tafelwand, auf der Sprüche und Zeichnungen gemalt sind. Im Eingangsbereich stehen Kisten voller Obst und Gemüse. Ja, alles hier ist frisch und biologisch.

Jan – 12, Rue Lascaris

Fine dining gibt es bei Jan Hendrik van der Westhuizen, der aus Südafrika stammt. Über kulinarische Umwege gelangte er nach Nizza, wo ihm seine ausgefallene Haute-Cuisine vor Kurzem den ersten Michelin-Stern einbrachte. Vielleicht nicht der einzige …! Reservieren ist notwendig: +33 (0)4 97193223, www.restaurantjan.com

Le Plongeoir – 60, Boulevard Franck Pilatte

Oh. Mon. Dieu … Das Essen hier bietet Grund genug, euren Liebsten für ein Wochenende nach Nizza zu entführen. Welch eine Location! Le Plongeoir – what’s in a name – wurde oben auf dem alten Tauchturm am Hafen errichtet. Ihr sitzt also zwischen 4 und 6 Meter über dem Meeresspiegel! Die Aussicht ist einfach unbezahlbar! Und teuer? Das Mittagessen war preislich ganz in Ordnung (28 € für 2 Gänge, 34 € für 3 Gänge, unter der Woche). Das ganze Jahr über mittags geöffnet, außer im Dezember. Im Sommer (bis September) wird auch Abendessen serviert. Reservieren ist notwendig: +33 (0)4 93265302. www.leplongeoir.com

restaurant le Plongeoir im Nizza

Unser Insider-Tipp: Die besten Plätze befinden sich ganz oben: die Tische 2 bis 5. Unten saßen wir an Tisch 22 ebenfalls prima. Und falls ihr keinen Platz findet, dann könnt ihr auch in der Loungebar an der Felsenwand chillen. Etwas weniger Wow-Effekt, doch immer noch Spitzenklasse.

AUCH INTERESSANT:

Letzte Update NOV2021. Text & Fotos: Josee Schouten/Carole Gölitz

3 Antworten zu “9 x lecker essen in Nizza”

  1. Ulrike Rios sagt:

    Liebes Team von Frankreich-Webazine,
    auf der Suche nach DEM besonderen Restaurant in Nizza bin ich auf Eure Seite gestoßen und habe es gefunden. Vielen Dank für all Eure Empfehlungen, die Ihr mit uns teilt. Leider sind wir nicht so oft in Frankreich unterwegs, doch ich habe mir Eure Website mit all den tollen Tipps gespeichert. Vielen Dank und Euch weiterhin alles Gute und viel Erfolg,
    Ulrike

  2. Nina sagt:

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Man kann in Nizza wirklich sehr gut essen und wenn man weiß wo, muss es nicht einmal sehr teuer sein.
    Mit besten Grüßen,
    Nina von http://www.zmanufaktur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.