frankreich-webazine.de

Mick Jaggers Schloss in Frankreich

Wollt ihr wissen, wo Mick Jagger seine Quarantänezeit verbrachte? In Frankreich! In einem wunderschönen Schloss an der Loire, das dem Rockstar schon seit den Achtzigerjahren gehört.

Viele Leute haben sich in den letzten Wochen den idealen Ort für die Wochen des Lockdowns ausgemalt. Mick Jagger musste da nicht lange überlegen. Er zog sich auf seinen riesengroßen Sommersitz in der Nähe von Amboise zurück. Ob die Einheimischen das gut finden? Ja, klar!  Denn Jagger ist seit den Achtzigerjahren ein gern gesehener Nachbar bei den Einwohnern von Pocé-sur-Cisse, im Departement Indre-et-Loire.

Mick Jaggers Schloss in Frankreich

Diskreter Schlossherr

Nahe des kleinen Orts kaufte Jagger in 1980 Château de Fourchette, ein Schloss aus dem 18. Jahrhundert. Kurz nach dem Immobilienkauf machten sich die Dorfbewohner noch Sorgen, was nun alles auf sie zukommen werde. Beispielsweise Busse voller Fans. Oder pöbelndes Rockstar-Verhalten. Doch Mick Jagger schien ein äußerst diskreter Schlossherr zu sein. Mit dem Sänger gab es niemals Probleme und es ist außerdem ein Anliegen, mit kleinen Betrieben vor Ort zusammen zu arbeiten. So auch mit dem Tischler des Dorfes, der seit 30 Jahren alle Reparaturen auf dem Landgut ausführt. „Monsieur Jagger vergleicht Kostenvoranschläge, so wie jeder andere auch. Doch er bezahlt immer sehr schnell und lässt mir in meiner Arbeit alle Freiheit. Außerdem ist er sehr zugänglich: ein netter Mann ohne Starallüren“, so berichtete der französische Handwerker seine Erfahrungen der Zeitung Le Monde.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par Mick Jagger (@mickjagger) le

Auf dem Dorffest

In seiner Jugend ging Mick Jagger mit seinen Eltern zum Campen ins Tal der Loire, was ihn zum Kauf eines Schlosses genau in dieser Gegend bewog. Dem Sänger begegnet man in der Umgebung regelmäßig: ob in seinem alten Peugot 505 durch die Gegend fahrend, zwischen den Weinbergen joggend, auf einem Roller in Amboise oder inkognito bei einem Zoobesuch in Beauval … Sogar beim Dorffest, La Fête des canards, wurde er schon gesichtet.

In Quarantäne

Das Schloss von Jagger umgibt ein 20 Hektar großer Garten, in dem u.a. ein Schwimmbad, ein Tennisplatz und ein Tonstudio in einer ehemaligen Kapelle zu finden sind. Während des Lockdowns gaben die The Rolling Stones einen kurzen Webcam-Auftritt, um Geld für die Betroffenen der Corona-Krise zu sammeln. Jagger ist in dem Film in seinem französischen Schloss zu sehen. In der The Tonight Show van Jimmy Fallon erschien Jagger ebenfalls in einem witzigen Video (siehe unten!), in dem er aufzeigt, wie „schwer“ sein Quarantäne-Leben im Schloss ist. Okay, we get it … Jagger lebt wie „Gott in Frankreich“ !

Ein Video über Mick Jagger auf seinem französischen Landgut:

AUCH INTERESSANT:
Die prächtigsten Schlossgärten der Loire

Text: Nicky Bouwmeester, Fotos: Wikimedia CC-BY Wolkenkratzer & The Tonight Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.