frankreich-webazine.de

Französischer Serienhit bei deutschen Streaminganbietern

„Call My Agent!“ (Originaltitel: „Dix Pour Cent“) ist eine französische Fernsehserie über eine Schauspielagentur im Herzen von Paris, mit witzigen Dialogen und einer Besonderheit: Viele bekannte französische Filmstars spielen sich darin selbst. Mit einem Augenzwinkern werden das ehrgeizige Milieu und der in bestimmten Kreisen verbreitete Zynismus aufs Korn genommen.

10 Gründe, warum ihr „Call My Agent!“ nicht verpassen solltet:

1. Call My Agent! ist eine der besten und lustigsten französischen TV-Serien der letzten Jahre. Intelligent, schlagfertig und einfach gut gemacht.

2. Die Serie verschafft euch einen tollen Einblick in die Pariser Society, speziell in den Alltag einer gehobenen Agentur für Schauspieler(innen) und Künstler(innen).

3. Die Agentur hat einen herben Rückschlag zu verkraften. Gleichzeitig gilt es, die launischen Stars bei der Stange zu halten und sie vermittelt zu bekommen. Stoff für jede Menge Komik.

Fernsehserie Call My Agent

4. Die Akteurin in der Hauptrolle, Camille Cottin, die eine Partnerin der Agentur spielt, ist eine echte Prachtbesetzung! Ambitioniert, zickig und nie um einen Spruch verlegen: der Prototyp der patzigen Pariserin.

5. In jeder Folge treten Gaststars auf, die sich für ein Fest an Selbstironie nicht zu schade sind. Zum Beispiel Isabelle Adjani, Jean Dujardin, Isabelle Huppert, Cécile de France, Juliette Binoche …

Da die Promis „sich selbst“ spielen, fühlt sich die Serie wie ein amüsanter, indiskreter Blick hinter die Kulissen der Pariser Künstlerszene an, auch wenn letztlich alles erfunden ist. Einfach köstlich, zu beobachten, wie herrlich frustriert, verwöhnt, unsicher und abgedreht sich die Filmstars geben. Manche sind so neben der Spur, dass es eine wahre Lust ist.

Auch interessant: 7 junge französische Sänger, die man kennen sollte

Französische Fernsehserie über eine Schauspielagentur

6. Gedreht wurde die Serie von Cédric Klapisch, dem Macher von Typisch Familie! (OT: Un air de famille), … und jeder sucht sein Kätzchen (OT: Chacun cherche son chat), L’auberge espagnole – Barcelona für ein Jahr und So ist Paris (OT: Paris) – also einem veritablen Starregisseur.

7. Gemeinsam mit den Stars und ihren Agenten geht es in die angesagtesten und teuersten Locations von Paris: auf einen Kaffee in der Bar des Luxushotels, Streitereien am Tisch eines exklusiven Gourmettempels, der Absacker im hippen Nachtclub … Zum Ergötzen!

8. In der Agentur laufen wunderbare Nebenrollen herum. Die bis zur Besinnungslosigkeit verknallte Assistentin, die ewig tratschende Bürotunte, die oft die Situation rettet, wenn alles mal wieder aus dem Ruder läuft, oder die Empfangsdame, die selbst ihren Durchbruch als Schauspielerin ersehnt. Typen, die einem ans Herz wachsen.

Fernsehserie über eine Schauspielagentur im Herzen von Paris

9. Wenn man das Glück hat, sich das Ganze im Originalton anzusehen (die französischen DVDs gibt’s z. B. bei Amazon), kann man sein Alltagsfranzösisch prima aufpeppen. Aber Achtung: Das Sprechtempo ist atemberaubend! Wer dabei mitkommt, kann sich an pampigen Sprüchen, gewitzten Wortspielen und typischen Pariser Ausdrücken erfreuen.

10. Natürlich herrscht auch an Romantik und Sex kein Mangel! Die besagte Hauptdarstellerin steht auf Frauen, und ihre bisweilen aggressiven Anmachmethoden sorgen immer wieder für Spannung. Als die Agentur nach dem plötzlichen Tod des Inhabers schließlich übernommen wird, gerät ihr Liebesleben völlig aus der Bahn.

Call My Agent! ist u. a. auf Amazon, Sony Channel und Maxdome zu sehen (bei Netflix Deutschland bisher noch nicht gelistet) und jetzt auch als DVD zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.