frankreich-webazine.de

Familientrip nach Toulouse? Gute Idee!

Toulouse ist ein tolles Etappenziel für einen ein- oder zweitägigen Zwischenstopp, wenn man in Südwestfrankreich Urlaub macht. Dank direkter Flugverbindungen ist die Stadt zudem von Deutschland aus leicht zu erreichen. Ist sie auch für einen Citytrip mit Kindern geeignet? Josee hat es erforscht.

Toulouse: La ville rose

Bei der viertgrößten Stadt Frankreich hatte ich mich auf viel Lauferei eingestellt, doch ich wurde positiv überrascht: Die authentische Innenstadt mit allen Museen, Geschäften, Kneipen und Straßencafés ist herrlich kompakt. Ideal also, um sich absichtlich in den vielen kleinen Gassen zu verlaufen. Und absolut perfekt für den Urlaubsdreiklang: Shoppen – Museum/Abtei/Kirche besichtigen – Gläschen Wein auf der Terrasse. Wenn man etwas zielstrebiger unterwegs sein möchte oder es zum Spazieren zu warm ist, kann man auch das Leihfahrradsystem nutzen, das genauso wie in Paris funktioniert. Man sollte dann unbedingt mal über die uralte Brücke Pont-Neuf radeln oder am Ufer der Garonne entlangfahren, zum Beispiel in den prachtvollen botanischen Park Jardin des Plantes.

Place Daurade, Ufer der Garonne in Toulouse

Familientauglich?

Toulouse eignet sich prima für einen Freundinnentrip, wie ich ihn gemacht habe, aber wie sieht es mit der Familie aus? Die französische Luftfahrtstadt Nr. 1 (Airbus-Werk) bietet als größte Familienattraktion die Cité de l’Espace, einen Themenpark zu Weltraum und Raumfahrt. Hier können Kinder buchstäblich in die Haut eines Astronauten schlüpfen, es gibt einen Nachbau der Rakete Ariane 4 in Originalgröße zu bestaunen und man erfährt, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt und wie Astronautennahrung schmeckt. Und dank der beeindruckenden 3D-Filme im IMAX-Theater kann man sogar selbst eine Reise durch den Weltraum machen.

Cité de l’Espace, Themenpark zu Weltraum und Raumfahrt in Toulouse

TIP: Skip-the-line-Karten sind über die deutschsprachige Website von Tiqets.com

Luftfahrtmuseum und Airbus-Werk

Auf kleine und große Möchtegern-Piloten wartet das Musée Aeroscopia, das Luftfahrtmuseum direkt neben dem Flughafen. Hier kann man jede Menge Militär- und Zivilflugzeuge bewundern, die in Toulouse gefertigt wurden, zum Beispiel die Concorde oder den ersten Airbus A300B. Vom Museum aus kann man auch an einer Führung durch das Paradepferd der Toulouser Luftfahrtindustrie teilnehmen: das Airbus-Werk (unbedingt vorab reservieren!). In diesem Sommer zeigt das Museum zudem eine tolle Ausstellung mit dem Titel Tintin et ses avions, also die Flugzeuge aus den Tim-und-Struppi-Comics.

Musée Aeroscopia, Luftfahrtmuseum in Toulouse

Neue Attraktion in 2019, La Halle de la Machine: fantastische, sich bewegende Riesen

La Halle des Machines Toulouse In diesem Jahr ist Toulouse um eine Familien-Attraktion reicher. Auf einem großen Gelände außerhalb von Toulouse (an der Autobahn) entstand die Halle de la Machine . Hier ‘“wohnen“ riesengroße, sich mechanisch bewegende Kreaturen wie der Minotaurus und eine gigantische Spinne. Im November 2018 wanderten die rund 13 m hohen Ungetüme zum ersten Mal durch Toulouse. Besucher können sich sogar von Minotaurus auf seinem Rücken tragen lassen!

Die Cité de l’Espace ist täglich geöffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr (am Wochenende bis 19.00 Uhr). Eintritt 21,- € pro Person (oder 19,50 € bei mindestens 4 Personen). Erreichbar mit Bus oder U-Bahn vom Zentrum aus.

Aeroscopia ist täglich geöffnet von 9.30 bis 18.00 Uhr (in Schulferien bis 19.00 Uhr). Eintritt 12,50 € für Erwachsene, 10,- € für Kinder. Werkstour 23,- € / 19,- €.

Halle de la Machine, 3, Avenue de l’Aérodrome de Montaudran, 31400 Toulouse (Autobahn-Ausfahrt 20), geöffnet von Dienstag bis Sonntag 10.00 bis 19.00 Uhr. Während der Hochsaison auch Abendvorstellungen. Nur mit Eintrittskarte: 9 € Erw., 4,50 € Kinder. Inkl. einer Tour auf dem Rücken des Minotaurus: 16 € Erw., 8 € Kinder.

Cloitre Jacobin in Toulouse

PLUSPUNKTE
– Mit einem Pass Tourisme vom Office du Tourisme von Toulouse sind die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos. Bestimmte Sehenswürdigkeiten sind ebenfalls kostenlos oder mit Ermäßigung zu besichtigen (z. B. 15 % Rabatt auf die Cité de l’Espace und 10 % Rabatt auf Aeroscopia).

Text: Josee Schouten Bilder: ODT Toulouse (links oben: Bar du Matin-CC/P.Nin, Jakobinerkloster-CC/Patrice Thebau, Place Daurade-CC-D.Viet), Aeroscopia, Cover: CC/Guillaume Groult-UNPL.

AUCH INTERESSANT: 
Die 10 sonnigsten Städte Frankreichs
Shoppen in Toulouse: die schönsten Einkaufsmeilen
Übernachten in einem alten Kloster in Montauban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.