frankreich-webazine.de

JR & 10 seiner Kunstwerke

Der französische Fotokünstler JR überrascht mit einem spektakulären Kunstprojekt nach dem anderen. Zu internationaler Bekanntheit gelangte er durch eine Dokumentation von Agnes Varda. Doch es gibt noch mehr Außergewöhnliches über JR zu berichten! 

Es ist fast zu schön, um wahr zu sein! JR behauptet, er habe mit dem Fotografieren begonnen, als er als kleiner Junge aus der Pariser Banlieue einen Fotoapparat unter einem Sitzplatz in der Metro fand. Der junge Graffiti-Künstler brachte sich selbst das Fotografieren bei. Weil er nicht genügend Geld für fachgerechte Prints hatte, nutzte er für seine Porträts einen einfachen Drucker. Die einzelnen Blätter setzte er später zu großen Porträts zusammen.

Schwarz-weiße Kunst

Schwarz-Weiß-Fotos auf Papier sind noch immer das Kennzeichen des französischen Fotokünstlers, der inzwischen 38 Jahre alt ist. Nur das Format ist inzwischen um einiges größer. JR verziert ganze Häuserfassaden und bekannte Gebäude wie die Louvre-Pyramide. Oder ein Fußballstadion in Brasilien, ein Gefängnis in Amerika, Züge, Container und sogar die umstrittene Mauer von Trump an der Grenze zu Mexiko. Seine Kunstwerke sind auf den ersten Blick optisch interessant und verspielt, doch dahinter steckt auch immer eine Botschaft.

Begleitet uns auf eine Tour entlang seiner Kunstwerke

 

Dit bericht bekijken op Instagram

 

Een bericht gedeeld door JR (@jr)

 ⬆Schlucht beim Pariser Eiffelturm, Juni 2021

Bis Mitte Juli ist am Eiffelturm ein spektakuläres Kunstwerk zu bestaunen: ein Trompe l’Oeuil in Form eines tiefen Canyons. Sehr realitätsnah.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

 ⬆ Charlie Chaplin in Paris, März 2021

Öffnen die Kinos bald wieder? Diese Frage versteckt sich hinter dem 15 Meter hohen Charlie Chaplin, der seit Mitte März 2021 in Paris bestaunt werden kann. An einem anderen Ort in der Stadt hängt eine genauso große Fotocollage des Schauspielers Harold Lloyd, auf der er an dem legendären Uhrzeiger über dem Abgrund baumelt. Eine Hommage von JR an den internationalen Kulturbetrieb, der besonders stark unter der Corona-Pandemie leidet.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Porträts im Pariser Panthéon, 2011

Drinnen und draußen auf der Fassade dieses bekannten Gebäudes im Quartier Latin sind die Gesichter von Menschen zu sehen. Es ist ein INSIDE OUT-Projekt von JR: Passanten konnten damals ein Porträt von sich in einem mobilen Fotostudio anfertigen lassen, das danach Teil des Kunstwerks wurde. Das Projekt wurde auch in anderen Ländern begeistert aufgenommen und in den letzten 10 Jahren haben sich 260.000 Menschen aus 129 Ländern daran beteiligt.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Mond über Rio de Janeiro, 2016

Während der Olympischen Spiele in Brasilien brachte JR einen großen Mond über einer der Favelas in Rio an. Zudem beklebte er mit seinem Team diverse Treppen in Problemvierteln mit großen Fotos von Sportlern. Der Hintergrund: Er wollte auch die Armen der Stadt – zumindest ein bisschen – am olympischen Flair teilhaben lassen.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Der Postbote von Bonnieux, Provence 2016

Für den schönen Dokumentarfilm Visages, Village (2017) fotografierten JR und die Filmemacherin Agnes Varda „ganz normale“ Franzosen in verschiedenen Teilen des Landes. Die vergrößerten Porträts hängten sie dann in denjenigen Dörfern auf, in denen die Menschen wohnten. So wurden der Postbote, die Barfrau und der frühere Minenarbeiter plötzlich auch für diejenigen „sichtbar“, die sonst über sie hinwegsahen.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Pyramide vom Louvre, 2019

Schon zwei Mal erlaubte sich JR einen Scherz mit der gläsernen Pyramide vor dem Louvre. Im Jahr 2016 ließ er das Bauwerk komplett „verschwinden“, in dem er Trompe l’oeil-Abbildungen daran befestigte. Drei Jahre später simulierte er darauf eine tiefe Schlucht.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Schiffscontainer bei Le Havre, 2015

Für das Projekt Women are Heroes tapezierte JR 151 Schiffscontainer mit einer Fotocollage (insgesamt 7 km Papier), welche die Augen einer Mutter aus einem kenianischen Slum zeigte. Während der Überfahrt von Le Havre nach Malaysia ging ihr eindringlicher Blick fast um die ganze Welt. Rund 100 Hafenarbeiter in Le Havre haben freiwillig bei der Projektausführung mitgeholfen. „Augen auf Reise“ tauchen in den verschiedensten Ausführungen regelmäßig in JRs Werken auf. Auf Zugwaggons, Lastwagen, Segelbooten.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

⬆  Nonnen an der Grenze zu Palästina, 2007

Alle Religionen zusammen … Im Jahr 2007 fotografierte JR lachende Priester, Nonnen, Rabbiner und Imame. Danach ließ er deren Portraits auf der Grenzmauer zwischen Israel und Palästina anbringen. Schaut mal hier: Face2Face

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Balletttänzer auf dem Dach der Pariser Oper, 2014

JR machte eine Fotoserie von 40 Tänzern auf dem Dach des Opernhauses Opéra Garnier. Auch führte er Regie in einem „Ballettfilm“, der in Zusammenarbeit mit Pharrell Williams und Ladj Ly (Les Misérables) entstand.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Mexikanisches Baby an der Grenzmauer von Trump, 2017

Ein beeindruckendes Statement hinsichtlich der Anti-Einwanderungspolitik des früheren Präsidenten Trump, der den Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko beauftragte. JR ließ ein riesengroßes, unschuldig lachendes Baby über den Rand der Mauer schauen.

 

Voir cette publication sur Instagram

 

Une publication partagée par JR (@jr)

Wrinkles of the City, Los Angeles, 2011

Ein mehrere Jahre dauerndes Fotoprojekt in diversen Metropolen der Welt, in denen JR die Beziehung zwischen Mensch und Architektur zeigt. Dieses Foto stammt aus Los Angeles. Doch die schönsten Kunstwerke sind in Berlin zu sehen!

Noch mehr fantastische Kunstwerke von JR könnt ihr auf seinem Instagram-Account bewundern. (Dort könnt ihr auch entdecken, dass der Künstler schon seit vielen Jahren mit Robert de Niro befreundet ist!)

Das Groninger Museum (Niederlande) organisiert im Herbst 2021 eine Überblicksausstellung.

AUCH INTERESSANT:
Im Freien: Statuen, Kunstwerke und Monumente in Paris
Neues Unterwasser-Museum in Marseille

Bild linkseben: Instagram JR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.