Frankrijk.nl

7 aufsehenerregende Adressen in Paris

Mit der Rentrée kamen neue Highlights in die Stadt: Hotels und Restaurants, die zum Stadtgespräch avancierten. Wir stellen euch die „places to be“ der französischen Hauptstadt im Herbst 2017 vor.

Hôtel National des Arts & Métiers

In diesem Monat widmeten gleich mehrere bekannte französische Wohnmagazine dem neuen Hôtel National (nördlicher Marais, gegenüber dem Musée des Arts & Métiers) einen Artikel. Der junge Innenarchitekt Raphael Navot wählte einen eher unfranzösischen Stil, der sich als ‘brut-chic’ umschreiben lässt: elegant mit groben Materialien wie Beton und Kupfer. Das trendbewusste Paris drängt sich auf der Dachterrasse des Hotels und lässt sich dort italienische Antipasti, Bellinis und Milano Spritz schmecken.
243 rue Saint-Martin, Paris 3.. Arr. Weitere Infos & Preise

Hotel national arts und metiers paris cc hotel-1024x683

Restaurant Les Grandes Verres (Palais de Tokyo)

Palais de Tokyo, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, liegt schräg gegenüber dem Eiffelturm. Sehr zum Leidwesen der Hardcore-Kunstliebhaber ziehen die Restaurants des Museums jedoch mehr Aufmerksamkeit auf sich als die Kunst. Monsieur Bleu (eine schicke Brasserie mit Terrasse und Aussicht auf die Eiserne Lady) ist schon seit Längerem sehr beliebt. Nun kam die neue und fotogene „Concept-Bar“ Les Grandes Verres hinzu, eine Art Luxus-Kantine, für die man unbedingt im Voraus reservieren sollte!
13 Avenue du Président Wilson, Paris, 16. Arr., 12.00-15.00 Uhr und Abendessen zwischen 19.00-23.00 Uhr. Weitere Infos

Les Grandes Verres PdT Paris CCLina-Ghotmeh-CC-photo-Takuji-Shimmura

Musée Yves Saint Laurent

Die modebewussten Pariser sind begeistert: Am 3. Oktober öffnete das heißersehnte, dem Modedesigner Yves Saint Laurent gewidmete Museum seine Türen. Tatkräftige Unterstützung erhielt es vom Geschäftsmann Pierre Bergé, dem Lebenspartner von YSL. Leider war er bei der Eröffnung nicht dabei: Bergé verstarb Anfang September. Das neue Museum befindet sich im 16. Arrondissement, nur einen Handtaschenwurf von den Champs-Elysées entfernt.
5 Avenue Marceau, Paris, 16. Arr. Erfahrt mehr in unserem Artikel 

yves saint laurent museum cc-SophieCarre

The Hoxton Hotel Paris

Dieses englische Hotelkonzept ist jetzt – nach Amsterdam – auch in Paris anzutreffen; und zwar im beliebten Viertel Sentier (hier befinden sich auch das erste und das letzte Hotel aus dieser Liste). The Hoxton beeindruckt durch gut besuchte, zentrale Räumlichkeiten wie Brasserie, Bar und Terrasse, die von der tonangebenden Zeitschrift Vogue als „ultracool“ bezeichnet wurden. Die hip eingerichteten Zimmer sind fairerweise nach ihrer Größe benannt: Biggy, Roomy, Cosy und Shoebox.
30-32 Rue du Sentier, Paris, 2. Arron. Weitere Infos & Preise

The Hoxton Paris brasserie 1024x787

Parisian Omnivore District (POD)

Das Einkaufszentrum BHV/Marais hat den Patio seiner Filiale Homme zu einer Art Foodhalle umgewandelt. Man kann dort an den Ständen angesagte Drinks und leckere Happen genießen, z.B. Lobster Rolls bei Homer, Avocado-Toast und Bananenbrot bei La Perle Café, griechische Tapas (derzeit in Paris sehr im Trend) bei Nikos und gesunde Säfte von We are Juice (haha, von wegen weniger englische Wörter im Französischen!)

36 Rue de la verrerie, Paris, 4. Arr. Mehr Infos

#parisianomnivoredistrict @parisianomnivoredistrict @wearejuice_ ça y est on est ouvert !!! Passez nous voir pour un bon jus, un buddhabowl, un superdwich and much more !!!

A post shared by WE ARE JUICE (@wearejuice_) on

CitizenM Gare de Lyon

Auch das brandneue CitizenM lockt mit einer angesagten Bar im Obergeschoss: LeCloudM, 1200 qm groß und mit fantastischer Aussicht auf die Seine. Die trendy Hotelkette aus den Niederlanden, CitizenM, hat bereits ein Hotel am Pariser Flughafen Charles de Gaulle. Die neue Adresse ist am Gare de Lyon zu finden, im angesagten 12. Arrondissement.
8, Rue Van Gogh, Paris 12. Arr. Mehr Infos & Preisangaben

citizenM paris gare de lyon ccbkn

Hotel Grands Boulevards – in Kürze

Alles, was die L’Experimental Group anpackt, das wird scheinbar zu Gold. Hinter dem Namen verstecken sich drei junge Gastronomen, die in diversen Pariser Hotels hippe Cocktailbars und Restaurants eröffneten. Zudem haben sie auch ein eigenes Hotel, das Grand Pigalle Hotel (Foto), und im Oktober eröffnet ihre zweite Unterkunft unweit der großen Kaufhäuser Printemps und Galeries Lafayette. Das trendbewusste Paris hält bereits den Atem an …
17 Boulevard Poissonière, Paris, 2. Arr., mehr erfahren

hotel grands boulevards kamer

Fotos: Les Grandes Verres/Foto Takuji Shimmura, Architektur: Lina Ghotmeh, The Hoxton/Alan Jansen, YSL/Sophie Carre. Anfangsfoto: The Hoxton Paris/Alan Jansen.

ZUM WEITERLESEN:
7 neue, trendy Hotels in Paris

Die besten Einkaufsstraßen von Paris
Catwalk auf den Champs-Elysées

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.