Frankrijk.nl

Die prachtvollsten Lavendelfelder in Südfrankreich

In ein paar Tagen verfärben sich die Lavendelfelder in Südfrankreich wieder in ein intensives Lila. Wo muss man in diesem Sommer sein, um die Pracht bestaunen und fotografieren zu können? Wir verraten euch unsere Lieblings-Lavendelfelder in der Provence und Drôme provençale.

Der Lavendel blüht von Mitte Juni bis Ende Juli; in einigen Gegenden der Provence sogar bis Mitte August, abhängig von der Höhenlage und dem Erntezeitpunkt. Hier findet ihr eine Übersichtskarte der Lavendel-Blütezeit, die von Region zu Region unterschiedlich ist.

Carole und Lavendelfelder

Wenn der Frühling nicht zu kühl war, dann ist Ende Juni oder Anfang Juli die beste Zeit, um sich die Pracht anzusehen. Denn ganz ehrlich: Im Hochsommer hat man seine liebe Mühe, um an einigen Orten den Touristenbussen zu entkommen. Doch so schön die noch frischgrünen und lilafarbenen Lavendelbüsche zu Saisonbeginn auch sein mögen, richtig prachtvoll wird es erst im Juli und August, wenn die violette Glut von Getreidefeldern und Sonnenblumen umrahmt wird. À vous de voir … !

PROVENCE

Plateau de Valensole

Plateau de Valensole

Rund um das Dorf Valensole, in der Nähe von Manosque und der Verdonschlucht (Alpes-de-Haute-Provence), befinden sich die größten Lavendelfelder der Provence. Die Ernte beginnt Ende Juli, also besser nicht bis August abwarten. Google Maps.

Abbaye Notre-Dame de Sénanque

Kloster von Sénanque

Eines der bekanntesten Ansichtskartenmotive der Provence: das Lavendelfeld vor dem Kloster von Sénanque, gelegen im Departement Vaucluse unweit des schönen Dorfes Gordes. Google Maps.

Zwischen Apt und Lourmarin

Zwischen Apt und Lourmarin

Im Luberon gibt es hauptsächlich kleinere Lavendelparzellen zwischen Ackerflächen, so wie dieses hübsche Feld in der Nähe von Bonnieux. In dieser Region der Provence wird hauptsächlich lavandin (Speiklavendel) angebaut, eine etwas stärker duftende Lavendelsorte als lavande. Google Maps.

Plateau de Sault

So wie Valensole ist auch Sault eine bekannte Hochebene voller Lavendelfelder und idyllischer Dörfer wie Simiane-la-Rotonde. Übrigens auch eine traumhafte Gegend zum Radfahren (siehe auch unseren Artikel über die schönsten Radtouren des Vaucluse). Hier beginnt die Lavendelblüte spät, dauert aber bis Mitte August an. Google Maps.

EBENFALLS LESENSWERT: Die schönsten Radtouren im Vaucluse

DRÔME PROVENÇALE

In der Umgebung von Grignan


Im Westen des Departements Drôme, unweit von Montélimar, stößt man auf viele kleinere Felder mit (Speik-)Lavendel zwischen Getreide und Trüffeleichen. Blütezeit ist hier von Mitte Juni bis Mitte Juli. Google Maps

Drome Provencale

Rund um Ferrassières, Plateau d’Albion

Dieser Ort in der Drôme liegt auf der Hochebene von Albion, auf 1.000 Metern Höhe (in der Nähe von Sault), und bietet die idealen Bedingungen für den Lavendelanbau, der hier fast ausschließlich biologisch erfolgt. Google Maps.

Auf der folgenden Website findet ihr Informationen zu den „offiziellen“ Lavendelrouten in Südfrankreich: www.grande-traversee-alpes.com/en/routes-de-la-lavande

Fotos: Flickr/CC, Valensole/Stibou5, Sault/Vincent Brassine, Montélimar/Jacques Caffin, Sénanque/Andrea Schaffer, Ferrassières/Vincent Brassine,Bonnieux/Seabstien Dunkel. Hauptfoto: Valensole, Stibou5. Foto oben: Carole Gölitz

10 Antworten zu “Die prachtvollsten Lavendelfelder in Südfrankreich”

  1. Mona Gerwers sagt:

    Eine wunderschöne Gegend.
    Es war immer ein Traum und mein Wunsch diese schöne Gegend kennenzulernen.
    Leider ist es zu weit von uns weg.

  2. Moin,

    sehr beeindruckende Aufnahmen von einer wunderbaren Landschaft. Solche Reisen sind wohl eher etwas für Individualisten? Eine Bekannte hatte in den 1980er Jahren mit dem PKW eine Rundfahrt zu den Lavendelfelder unternommen und schwärmte lange davon.

  3. Iris Wiegand sagt:

    Ich war diese Woche dort. Es war traumhaft. Ich habe in einem netten Appartement in der Altstadt von Avignon gewohnt und von da Tagestouren mit dem Auto gemacht. Einige Lavendelfelder erreicht man in 30 Minuten.Das hat prima geklappt ! Das nächste Mal werde ich im Wohnmobil hinfahren..

  4. Piotr sagt:

    Ich kann die Schönheit sogar Magie der Gegend völlig unterstreichen. Wir sind gerade in Spanien und haben auf dem Weg hierhin, am 02. und 03.07. die Lavendelfelder bewundert und viele Fotos gemacht. Es ist ein wahrer Traum. Am 02.07. haben wir uns in die Gegend um Valensole begeben – vom Norden (Gap) kommend von der A51 über D15 nach Valensole und dann noch entlang der D8 und D6 (Richtung Marseille zum Hotel). Da waren einige tolle Spots dabei. Am nächsten Tag ging es zur Abtei von Sénanque und danach nach Sault. Hier ist besonders die Lavendelroute (ca. 5km lang, sowohl für Wanderer als auch fürs Auto geeignet) im Norden von Sault an der D942 (auf googlemaps sogar als Lavenel Trail gekennzeichnet) zu empfehlen. Hier haben wir in einer Destilerie Lavendelöl und in einem Laden in Sault Lavendelhonig gekauft.
    Der Durft in der Luft und die Eindrücke sind einmalig. Wir planen noch entsprechend auf der Rückfahrt einen Abstecher, da die Zeit definitiv zu kurz war. Nächstes Jahr möchten wir 1-2 Übernachtungen in der Lavendelgegend direkt buchen, damit wir noch mehr erkunden können.
    Viele Grüße und ein Dank für die schöne Seite!

    Piotr

    • Carole sagt:

      Hallo Piotr, oh das lesen wir gerne. Und vielen Dank für die Komplimente die ich an meine Kolleginen auch weitergebe. Bleibt uns folgen und weiterempfehlen. Noch einen schönen Sommer wünscht Dir frankreich & frankrijk webazine. Carole

  5. Regina Matthes sagt:

    Hallo, ich finde diese Seite wundervoll und werde öfter hier herein schauen! Ich plane auch einen Besuch in der wundervollen Lavendelgegend. Komme ich dort auch allein zurecht, ohne große Kenntnisse der Landessprache?
    Für dieses Jahr ist es evl. zu spät. Aber im nächsten Jahr möchte ich gern 1 bis 2 Wochen, evl. mit dem Rad durch die Lavendelfelder fahren und dazu landestypisch wohnen. Bett und Frühstück! Wer kann mir Tipps f. Flug und Übernachtung geben?
    Euch allen einen schönen Sommer! Danke den MitarbeiterInner für die schöne Seite!
    Viele Grüße aus Berlin Regina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.