Frankrijk.nl

Cité du Vin Bordeaux: das Wein-Guggenheim

La Cité du Vin in Bordeaux ist ein Riesen-Erfolg! Liegt das nun an der Wein-Liebhaberei der Franzosen oder eher am Konzept dieses fantastischen Weinmuseums? Vermutlich an beidem. Tatsache ist, dass dieser neueste Eyecatcher von Bordeaux ein wahres Fest für die Sinne ist! Josee und Carole tauchten ein – in die Welt des Weins.

La Cite du Vin Bordeau

Der ultimative Weintrip in Bordeaux-Stadt!

Wie kleine Kinder, die sich über alles, was sie sehen, hören, riechen und fühlen, noch freuen können, erkunden wir den zweiten Stock von La Cité du Vin. Man muss es den Franzosen lassen: Sie können ein relativ unflexibles Thema wie Wein auf eine sehr originelle Weise präsentieren. In den 20 Themenbereichen kommen alle Sinne zum Einsatz – sowohl spielerisch (interaktiv, tastbar und visuell), als auch mit Erklärungen über den Prozess der Weinherstellung in der eigenen Sprache. Sehr schön! So steht Carole interessiert bei hölzernen Weinreben und lässt sich über den Audioguide viel Interessantes zum Thema Trauben erzählen. Josee dagegen steckt mit ihrer Nase in einem Kupferhorn, um sich durch verschiedene Aromen zu schnüffeln. Vielleicht kann sie bald mit den echten Weinkennern mithalten und analysieren: „Dieser Wein hat ein Bouquet von Vanille, Zimt, Eichenholz, Jasmin, …“ Denn was uns erzählt wird, können wir plötzlich auch riechen!

Cité du Vin Bordeaux

Und so geht es neugierig weiter zu den insgesamt 20 Themenbereichen. In einem großen, runden Raum stehen wir einer 180-Grad-Leinwand gegenüber, auf der ein animierter Film über die Geschichte von Bordeaux zu sehen ist. Prima finden wir, dass unser Audioguide, ein Smartphone mit Kopfhörer, sofort den Film in Deutsch abspielt. Auch bei den anderen Themenbereichen funktioniert das gut, sodass man ganz einfach mehr Hintergrundinfos erhält. Für Kinder gibt es übrigens eine eigene Version (ungefähr ab 8 Jahre). Sehr praktisch und relaxed für die Eltern!

La Cite du vin Bordeaux

Bordeaux’ neues Fotomodel

La Cité du Vin ist nicht nur eine Ode an die weltweite Weinkultur, sondern auch ein beeindruckendes architektonisches Bauwerk. Von der Brücke Chaban-Delmas habt ihr eine fantastische Aussicht auf das bizarr geformte, 55 m hohe Gebäude, das auch das „Win-Guggenheim“ genannt wird. Durch die Lichtreflektionen, die sich auf dem Glas und dem Metall der Fassade spiegeln, sieht das Gebäude bei jedem Wetter anders aus.

La Cite du Vin Bordeaux

Obwohl die Cité du Vin laut der Architekten an einen Wirbel erinnern soll, der beim Einschenken von Wein entsteht, so könnte man in dem Gebäude aber auch durchaus eine stolze, stattliche Weinbergschnecke erkennen.

Das Gebäudeinnere ist ebenso interessant: Vom riesigen Weinkeller mit rund 14.000 Flaschen aus 80 Ländern bis zum rooftop besteht die Cité du Vin aus 10 Stockwerken und 13.350 qm Fläche.

La Cite du Vin Bordeaux

Den gigantischen Weinshop im Erdgeschoss sollte man ebenso besuchen wie die Workshop-Räume im 1. Stock, die interaktive 2. Etage und die fantastische Aussichtsplattform im 8. Stock, die sich 35 Meter über Bordeaux erhebt.

Museum Cité du Vin in Bordeaux

 

Alles Gute kommt von oben

Am Ende des Rundgangs klopfen wir an die Türen (nüchtern betrachtet: Lift J) des Weinhimmels, um in den 8. Stock zu gelangen: Le Belvédère. Hier hat man einen 360-Grad-Blick über Bordeaux und den Fluss Garonne, der einen wichtigen Beitrag zum Erfolg von Bordeaux als Weinmekka beigetragen hat.

La Cite du Vin Bordeaux

Die Ausstattung ist beeindruckend: Licht, Glas und hunderte Weinflaschen an der Decke – wohin man auch schaut. Im Zentrum steht eine Mega-Bar, an der man sich ein Glas Wein aus rund 20 Weinen aus aller Welt aussuchen kann (im Ticketpreis inbegriffen). Für die Kinder gibt es Traubensaft – einen kleinen Unterschied muss es ja geben.

Auf dem Weg nach unten legen wir noch einen kurzen Zwischenstopp auf der 7. Etage ein, um uns das Restaurant 7 anzusehen, das einen äußerst verlockenden Eindruck hinterlässt. Klares Design, hell und auch von hier aus ein fantastisches Panorama. Das müssen wir uns fürs nächste Abendessen merken!

Le 7 restaurant Cite du vin Bordeaux

Praktische Tipps

E-Tickets sind erhältlich über laciteduvin.com
Preis/Erwachsene: 20 €
Ermäßigungen (Kinder, Studenten, Familientickets etc.) gibt es nur über die Website.

Im Eintrittspreis inbegriffen sind der sog. Travel Companion, der Digi-Reiseführer (in 8 Sprachen: Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Chinesisch, Japanisch), in den ersten Monaten nach der Eröffnung auch der Eintritt für die Foto-Ausstellung von Isabelle Rozenbaum sowie ein Glas Wein im Belvédère.

Nach dem Besuch noch Lust auf einen Ausflug zu Land oder zu Wasser? Bucht dann einen von 6 Wine Trips (halber oder ganzer Tag) über bordeauxwinetrip.com im Besucherzentrum im Erdgeschoss von La Cité du Vin.

Text: Karen Kommer-de Graaff , Josee Schouten, Ulrike Graffberger Bild: Karen Kommer-de Graaff, Josee Schouten, Carole Gölitz – La Cite du Vin: ©Axelferis
Mehr über Bordeaux :

15 Tipps für Bordeaux
3 fantatische Hotels im Zentrum von Bordeaux
Unsere Lieblings-Restaurants in Bordeaux
Shoppen in Bordeaux
Darwin: kreativer Hotspot in Bordeaux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.