frankreich-webazine.de

Rollend durch Bordeaux!

Eine Stadt mit dem Fahrrad zu erkunden, das finden wir klasse! Und Bordeaux eignet sich dafür besonders gut, zählt es doch zu den 10 fahrradfreundlichsten Städte Frankreichs. Hier folgen ein paar Tipps, um diese schöne Stadt im Südwesten Frankreichs auf zwei Rädern zu erkunden.

Stadtrad V’Cub

Bordeaux hat einen öffentlichen Fahrradverleih, VCub oder V³ genannt, der 184 Abhol- und Parkstationen sowie 2.000 Fahrräder umfasst. Im Prinzip funktioniert es wie in Paris: Mit einer Kreditkarte könnt ihr euch ein Fahrrad vom Ständer nehmen. Ihr bezahlt dafür lediglich 1,70 € für das 24-Stunden-Abo. Nach Ablauf des Abos könnt ihr das Rad noch eine halbe Stunde gratis nutzen, müsst aber danach 2 € für jede weitere Stunde zahlen (also besser rechtzeitig zurückbringen). Tipp: Jeden 1. Sonntag im Monat ist das Zentrum von Bordeaux autofrei!

Bitte beachtet: Die elektrische Ausführung des VCub (blaues Schutzblech) können Touristen nicht nutzen, denn man kann den Akku nur für ein ganzes Jahr mieten. Zwar könnt ihr die Fahrräder ausleihen, aber ohne Akku muss man fester strampeln und das Rad ist auch schwerer als ein gewöhnliches.

Fahrrad mieten

Der Nachteil eines solchen V’Cub-Fahrrads ist, dass man immer wieder eine der Stationen suchen muss, um das Abo zu beenden. Möchtet ihr lieber ohne Einschränkungen herumradeln, dann solltet ihr euch ein Fahrrad mieten. Das kostet euch rund 15 € am Tag für ein Stadtrad. Unsere Karin, holt ein solches Rad für ihre Verwandtschaft immer bei Cool Bike (77 Quai des Chartrons, +33 (0)5 33481386, Dienstag bis Sonntag 11.00-20.00 Uhr geöffnet). Sie vermieten auch Kinder-Fahrräder und Fahrradanhänger (mit max. 2 Sitzplätzen). Nicky geht am liebsten zu Pierre qui roule, direkt hinter der zentral gelegenen Place Gambetta. Weitere Fahrradvermietungen findet ihr hier. Weitere Adressen findet ihr hier. Noch ein Tipp von Josee und Carole: Fragt in eurem Hotel mal nach, ob sie nicht zufällig auch Fahrräder haben. Bei uns im Guesthouse La Course war das so.

Josee vor dem Hotel La Course in Bordeaux

Geführte Fahrradtour

Karen testete die Bordeaux Highlights Tour van Baja Bikes und radelte sich in 3 Stunden mit einem englischsprachigen Führer ein Riesen-Bordeaux-Wissen zusammen. Mit dem Fahrrad kommt ihr an allen historischen UNESCO-Klassikern, an den hippen Stadtteilen wie dem Viertel Saint-Michel, den Stadtparks und den einzigartigen Hotspots wie Darwin und Cité du Vin vorbei. Reservieren könnt ihr über die Website von Baja BikesIhr bekommt noch eine Flasche Wasser mit auf den Weg, und unterwegs gibt es genügend Stationen für einen schnellen Snack. Preis 25 €.

Fahrradtour in Bordeaux

Rollen & skaten

Seid ihr auch fanatische Rollerskater oder Skateboarder oder gehören eure Kinder in diese Kategorie, vergesst dann nicht, eure Skateboards mit nach Bordeaux zu nehmen. Am Kai, kurz vor den Docks, befindet sich ein riesengroßer Skatepark. An der anderen Seite der Garonne, beim kreativen Hotspot Darwin, gibt es in einer der Hallen sogar einen kompletten Indoor-Skatepark.

Skatepark in Bordeaux

Segway oder Tuktuk

Last but not least: Wollt ihr es etwas entspannter angehen oder euch sogar durch Bordeaux fahren lassen, dann könnt ihr an einer Segway Tour (ca. 2 Stunden) teilnehmen oder eine Runde mit einem Tuktuk entlang aller Highlights unternehmen. Weitere Infos auf der Website von Bordeaux Tourisme.

Segway in Bordeaux

Tuktuk in Bordeaux

Elektrische Roller von Yego

Seit 2018 gibt es in Bordeaux superschicke E-Roller. Zu finden sind sie über die Smartphone-App von Yego. Abstellen könnt ihr sie dort, wo ihr möchtet. Die erste halbe Stunde ist gratis, danach kostet der Scooter 22 Cent pro Minute.

PS. Wollt ihr schon mal einen Eindruck von dem bekommen, was euch unterwegs alles begegnen wird? Schaut euch dann den Film von Carole und Josee an:

Bonne route!

Text: Josee Schouten,  Foto’s: Josee Schouten, Carole Gölitz.

AUCH INTERESSANT:
Grünes Bordeaux: Parks, Picknickplätze & Bio-Bistros
Darwin: kreativer Hotspot in Bordeaux
Unsere Lieblings-Restaurants in Bordeaux
Hippe und moderne Viertel in Bordeaux
Top-Tipp für Bordeaux: der UNESCO-Spaziergang
Hotels mit Stil in Bordeaux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.