Frankrijk.nl

Top 20 Paris mit Kindern (Teil 1)

Welche Museen, Parks und andere Sehenswürdigkeiten in Paris lohnen sich am meisten, wenn man mit Kindern unterwegs ist? Nicky, die bereits seit einiger Zeit mit ihren Kindern in Paris lebt, stellte eine Liste für kleine Weltenbummler zusammen.

1. Den Glöckner von Notre-Dame suchen

Am besten lässt man die Kids noch vor der Abreise (oder unterwegs im Zug oder Auto) den Disney-Klassiker ansehen – und schon betrachten sie die berühmte Kathedrale von Paris mit ganz anderen Augen. Bewegte sich jetzt die gargouille oder nicht? Den Glockenturm und die Aussichtsplattform kann man separat besuchen, doch meistens sind die Warteschlangen viel zu lang. Besser schaut man sich mit den Kindern die Fassade genau an, läuft eine Runde durch die Kathedrale und geht dann zum Spielen in den kleinen Park hinter Notre-Dame.


paris-mit-kinder-eis-beim-berthillon 2. Eis essen auf einer Pariser Insel

Berthillon, der berühmteste Eismacher von Paris, hat 2 Eisdielen in der Nähe von Notre-Dame. Einfach über die Brücke zur Ile Saint-Louis und schon sieht man dort die Schlange stehen. Doch es geht schnell und dann …. juhu! … gibt’s ein Eis, das man so schnell nicht wieder vergisst.


Paris-mit-Kinder-Opera-Garnier 3. Wie im Märchen: den Spiegelsaal der Pariser Opera besuchen

Wer eine Führung durch die Opéra Garnier bucht, dem werden alle mitreisenden „Prinzessinnen“ ewig dankbar sein. Vor allem das Grand Foyer, das aussieht wie der Spiegelsaal von Versailles, lässt die Fantasie der Kinder aufblühen. Im Shop (im rechten Flügel des Gebäudes) hängen bezaubernde Ballet- und Prinzessinnenkleidchen.


Paris-mit-Kinder-luxembourg 4. Auf dem Spielplatz im Jardin du Luxembourg rumtoben

Der komplette Park Luxembourg ist ein Paradies für Kinder: die Brunnen, das Becken mit den kleinen Segelbooten, die Pony-Ausritte und die Schaukeln … Und bei Le Poussin Vert, dem umzäunten Spielplatz im Südwesten des Parks, können Eltern ganz in Ruhe einen Kaffee trinken, während die Kinder spielen.


Paris-mit-Kinder-grande_galerie_principale_MNH 5. Die Tierkarawane im Jardin des Plantes bestaunen

Mitten in einem der schönsten Parks der Stadt liegt auch eines der interessantesten Kindermuseen von Paris: die Grande Galerie de l’Evolution des naturhistorischen Museums. Tausende von ausgestellten Tieren informieren über die Evolution und das Leben der Tierarten. Viel zu sehen – und danach geht’s zum Spielen in den großen Park, zu dem auch ein Zoo gehört.


eiffeltoren-besuchen-mit-kinder 6. Den Eiffelturm besteigen (aber ohne Wartezeit!)

Wenn ihr eure Pläne noch ändern könnt, dann ist der Aufstieg auf den Arc de Triomphe eigentlich eine bessere Idee (kostet weniger Zeit, ebenfalls schöne Aussicht). Aber gut, die meisten Kinder sind unerbittlich. Um sich die langen Wartezeiten am Eiffelturm zu sparen, sollte man schon Monate vor der Abfahrt nach Paris die Karten über das Internet reservieren, um mit dem Lift zur zweiten oder dritten Etage zu gelangen. Möchtet ihr doch auf gut Glück mit euren Kindern den Eiffelturm besuchen, dann geht möglichst an einem Wochentag oder in den Abendstunden. Dann sind weniger Besucher dort und die vielen Lichter der Stadt liefern einen spannenden Anblick.


Schnecken-essen-beim-brasserie-chartier 7. In einer französischen Brasserie komische Sachen ausprobieren

Truth or dare, trauen sich eure Teenager, eine Portion Schnecken oder ein rohes steak-tartare zu essen? Ein sehr fotogener und nicht allzu teurer Ort in Paris, um das auszuprobieren, ist Le Bouillon Chartier, wo man schon um 18.30 Uhr (oder früher) auftauchen kann, und die Ober die Bestellung noch auf die Papier-Tischdecke schreiben.


Paris-mit-Kinder-arts-et-metiers 8. Die Metro nehmen und in einem U-Boot aussteigen

Die mit Kupferplatten ausgekleidete Metrostation Arts et Métiers ist eine der abenteuerlichsten Haltestellen der Pariser Metro. Über der Erde befindet sich das gleichnamige Museum, das sich der Technologie und Erfinderkunst widmet. Hier gibt es massenhaft verrückte Instrumente und Objekte wie alte Grammophone, Autos und Flugzeuge. Ideal für Kinder!


Paris-mit-Kinder-jardin-dacclimatation 9. Mit der Eisenbahn zum Jardin d’Acclimatation fahren

Schon seit dem 19. Jahrhundert fährt von Port Maillot ein kleiner Gratis-Zug zu einem der ältesten und schönsten Spielparks von Paris. Jardin d’Acclimatation ist voll mit Klettergeräten, Zerrspiegeln und beweglichen Attraktionen wie Karussells, Achterbahnen und magischen Booten. Außerdem gibt es einen bezaubernden, historischen Bereich mit lebenden Tieren. (Der Eintritt kostet nicht viel, doch die Fahrgeschäfte muss man extra bezahlen.)


Paris-mit-Kinder-draaimolens 10. Die tollsten Karussells testen

Paris kennt eine echte Karussell-Kultur: In fast jedem Park trifft man eins an. Die 3 Favoriten meiner Kinder: das klassische Pferde-Karussell vor dem Hôtel de Ville, das schöne altmodische im Parc Monceau (mit U-Boot, Flugzeug und Ballon) und das originelle Karussell im Jardin des Plantes (mit Dodos, Mammuts und anderen ausgestorbenen Tieren).


Nicky-mit-Kinder-in-Parijs Wohnen in Paris: Nicky & ihr Expertenteam

Klickt hier für die Fortsetzung der Top 20 Insider-Tipps Paris mit Kindern! (10-20).

Openingsbeeld: Nunu – heartsideup.com
Overig beeld: Michèle Favareille (Musee des Arts et Métiers), Nicky Bouwmeester, Flickr/CC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.