frankreich-webazine.de

10 Adressen fürs Mittagessen in Louvre-Nähe

Es ist gar nicht so einfach, beim Essengehen in der Nähe der bekanntesten Sehenswürdigkeiten einer Stadt der Touristenfalle zu entkommen. Auch rund um das größte Museum von Paris ist das eine Herausforderung, vor allem dann, wenn ihr spontan nach einem Restaurant sucht. Am besten notiert ihr euch diese guten Snackbars und Bistros in fußläufiger Entfernung zum Louvre.

Da habt ihr den Salat: Ihr kommt komplett kulturüberladen und müde aus dem Louvre und seid noch dazu hungrig. Sehr hungrig. Zum Glück habt ihr euch nicht gleich ins Museumscafé gestürzt. Obwohl die Balkonterrasse im ersten Stock sehr verlockend aussieht, so kann man das von den abgepackten Brötchen dort weniger behaupten. Vom Geschmack ganz zu schweigen. Und jetzt? In der Rue de Rivoli scheint es nur Touristenbistros zu geben, und auf der anderen Seite des Louvre befindet sich die Seine. Pas de panique.

Louvre, das größte Museum von Paris

SCHNELLE, KLEINE HAPPEN

Ist das Wetter gut und ihr würdet euch am liebsten in die Tuilerien setzen, dann könnt ihr euch bei diesen Take-away- und Delikatessgeschäften in der Umgebung mit Essbarem eindecken (auf den Straßennamen klicken, dann erscheint die Adresse auf der Karte).

Le Jambon Beurre (6 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Dieser Laden hat sich komplett auf einen französischen Mittagsklassiker spezialisiert: den jambon-beurre, also das Schinken-Baguette. Und das gibt’s hier in der allerbesten Qualität, bestehend aus baguette tradition mit Bordier-Butter bestrichen und einem frisch aufgeschnittenen Jambon de Paris belegt (ab 4,95 €). Zum Brot des Tages gibt es Extras wie Senfsauce, eingelegte Karotten oder rote Beete. Und wenn ihr schon dort seid: Eine Türe weiter findet ihr die älteste Apotheke von Paris.

Jambon-beurre, Schinken-Baguette in Paris

117 rue Saint Honoré, Paris 1. Arr., lejambonbeurre.net


Qualité & Co (7 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Für eine schnelle, gesunde Zwischenmahlzeit ist dies eine prima Anlaufstelle, denn hier gibt es frische Suppen, Säfte, Salate (mit Quinoa, Bulgur oder Dinkel aus der Provence), die ihr entweder vor Ort essen oder mitnehmen könnt. Weiterhin gibt es leckere formules mit Nachtisch und Getränk (Salat + Dessert z.B. 11 €)

Quality and Co, gesunde Zwischenmahlzeit

7 rue du Marché Saint-Honoré, Paris 1. Arr. www.qualiteandco.com


Maisie Café (14 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Noch gesünder wird’s im Maisie Café, einer kleinen Lunchbar unweit der Place de la Concorde. Hier setzt man voll und ganz auf gesunde Säfte und ofenfrisches Granola, Avocado-Toast, Obstshakes mit Nüssen, Cappuccino mit Mandelmilch und weitere trendy Happen und Getränke. Es gibt auch ein Take-away-Picknick-Menü für den Park.

Maisie Café, Lunchbar unweit der Place de la Concorde

32 rue du Mont Thabor, Paris 1. Arr. www.maisiecafe.com


Le Petit Flottes (13 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Laden und Lunchroom in einem! Es herrscht eine gemütliche Atmosphäre in diesem „comptoir gourmand“, in dem ihr euch das Essen auch mit in die Tuilerien nehmen könnt. Tipp: Die kleine Terrasse ist mit herrlichen Kissen bestückt und man kann prima die vorbeilaufenden Menschen in dieser schicken Straße (Chanel in der Nähe) begutachten! Auf der Speisekarte stehen Suppen (7-9 €), Sandwiches, Salate (13 €) und kleine Pastagerichte (ab 11 €).

Lunchroom Les Petites Flottes

2 rue Cambon, Paris 1. Arr., lepetitflottes.com


Bagelstein (8 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Diese französische Kette hat sich auf New Yorker Bagels spezialisiert, belegt sind sie u.a. mit Thunfischsalat, Lachs, Rahmkäse, Hähnchenstücken, Gurken und Pastrami. Die Baguelsorte (z.B. Weiß-, Vollkorn-, Sesam- und Zwiebelbrot) könnt ihr selbst wählen, außerdem gibt es auch süße Varianten. Ab 5,50 €.

New Yorker Bagels in Paris: Bagelstein

50 rue de l’Arbre Sec, Paris 1. Arr., www.bagelstein.com


WARMES MITTAGESSEN & ETWAS MEHR LUXUS

Le Fumoir (5 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Restaurant im Artdeco-Stil, gegenüber dem Hintereingang des Louvre gelegen. Die elegante Atmosphäre und die super-aufmerksamen Ober sind einfach klasse. In der Bar mit Chesterfields-Sofas im Eingangsbereich gibt es kleinere Mittagsgerichte (Club-Sandwich für 13 €) und Kaffee (mit herrlichen Ingwerkeksen dazu). Im hellen Speisesaal findet ihr eine größere Auswahl an Mahlzeiten. Das Mittagsmenü (24 € für 2 Gänge, 28 € für 3 Gänge) mit feinen kleinen Fisch- und Fleischgerichten ist empfehlenswert, wenn man nicht in der Bar, sondern an einem Tisch sitzen möchte.

Le Fumoir, Restaurant im Artdeco-Stil

6 rue de l’Amiral de Coligny, Paris 1. Arr. lefumoir.com (einfach über die Website zu reservieren).


Le Rubis (10 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Eine wunderbar altmodische Weinbar, in der einfache und typisch französische Bistrogerichte angeboten werden, beispielsweise Brot mit hausgemachten rillettes (5 €), saucisse lentilles (12 €, Wurst mit Linsen) und confit de canard mit Bratkartoffeln. Eine ziemlich bodenständige Karte, aber für etwas kühlere Tage genau das Richtige. Das Bistro strahlt eine echt Pariser Atmosphäre aus, die Stammgäste sitzen am Tresen, und die kleinen Tische sind mit karierten Tischdecken eingedeckt.

Wunderbar altmodische Weinbar Le Rubis

10, rue du Marché Saint-Honoré


La Régalade Saint-Honoré (10 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Dieses stylishe, moderne Bistro in der Rue Saint-Honoré ist etwas teurer als die oben genannten Restaurants, doch dafür bekommt ihr hier auch mehr geboten. Der Chefkoch Bruno Doucet ist einer der bekanntesten und war auch einer der ersten Vertreter der Pariser Bistronomie. Er serviert ehrliche, unverfälschte und dennoch sehr kreative Gerichte. Drei-Gänge-Menü für 39 €.

Moderne Bistro in der Rue Saint-Honoré

106 rue Saint Honoré, Paris 1. Arr.www.laregalade.paris


Da Rosa Cantine (14 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Schicke Tapasbar und Delikatessgeschäft, in dem sich zur Mittagszeit die perfekt gestylten Pariser treffen (sie strömen aus den benachbarten Modegeschäften, Hotels und Bürogebäuden herein). Inès de la Fressange hat diese Adresse auch in ihren Paris-Reiseführer aufgenommen, und das heißt was. Exquisite Häppchen wie der berühmte Bellota-Schinken und dazu ein herrliches Gläschen Rioja.

Da Rosa - Rue de Rivoli, Paris, schicke Tapasbar und Delikatessgeschäft


Last but not least …

Happy Caffe (5 Gehminuten vom Louvre entfernt)

Wenn es nur darum geht, möglichst schnell und günstig etwas in den Magen zu bekommen, dann könnt ihr auch in den Arkaden der Rue de Rivoli bei einer kleinen Snackbar vorbeischauen, wo es Crêpes, Toasts und Brötchen in guter Qualität und viel günstiger als in den Kiosken des Parks gibt. Die Crêpes (ab 2,50 €) sind bio, und der Service macht wirklich „happy“!

Happy Caffe (5 Gehminuten vom Louvre entfernt)

210 rue de Rivoli, Paris 1. Arr.

Hauptfoto: Jambon Beurre (FB/Jambon Beurre), Fotos: Jambon Beurre (FB/Jambon Beurre, Nicky B.), Le Fumoir (CC/Jacques Froissant, CC/jmvnoos, Nicky B, Gourmandise, Bagelstein (Nicky B., CC/Melissa Delzio), Maisy Café 9FB Maisy Café, Nicky B.), FB/Qualité & Co, Happy Caffé (CC/Nicky B.), Da Rosa (Nicky B., CC/Aaron Gustafson), Les Petites Flottes (Nicky B.), La Regalade (Nicky B., CC/Charlotte Chen), Louvre (CC/Dennis Jarvis).

AUCH INTERESSANT:
20 praktische Tipps für Paris
15 Sommer-Tipps für Paris
Top 10 Lunch-Adressen im Marais
Mit Kindern in den Louvre: 10 praktische Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.